Cookie-Einstellungen
Fussball

Ukraine-Krieg: Hopp unterstützt DFB-Stiftungen mit einer Million Euro

SID
Mehrheitseigner Dietmar Hopp vom Bundesligisten TSG Hoffenheim unterstützt die am Montag bereitgestellte Soforthilfe des DFB über seine Stiftungen für die Menschen in der vom Krieg erschütterten Ukraine mit einer Million Euro.

Mehrheitseigner Dietmar Hopp vom Bundesligisten TSG Hoffenheim unterstützt die am Montag bereitgestellte Soforthilfe des DFB über seine Stiftungen für die Menschen in der vom Krieg erschütterten Ukraine mit einer Million Euro. Die Stiftung des Milliardärs spendet das Geld der DFB-Stiftung Egidius Braun und der Stiftung der Nationalmannschaft.

"Im Angesicht des völkerrechtswidrigen Angriffskriegs Russlands und des schrecklichen Leidens der Menschen in der Ukraine muss auch der Fußball klar Position ergreifen und sich dieser humanitären Verantwortung stellen", sagte Hopp: "Mit der Spende meiner Stiftung werden Hilfsgüter gekauft, die in den kommenden Wochen in der Ukraine dringend benötigt werden."

Am Montag hatten die DFB-Stiftung Egidius Braun und die Stiftung "Die Mannschaft" im Rahmen ihrer Initiative "Kinderträume" eine Soforthilfe in Höhe von 100.000 Euro für notleidende Kinder und Jugendliche in der Ukraine zur Verfügung gestellt.

Koordiniert wird der Mitteltransfer und der Einsatz vor Ort durch das weltweit engagierte Hilfswerk "Die Sternsinger" des Kindermissionswerks.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung