Cookie-Einstellungen
Fussball

Wegen Schiedsrichter-Schelte: Ermittlungen gegen Kerem Demirbay

SID

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat ein Ermittlungsverfahren gegen Kerem Demirbay vom Bundesligisten Bayer Leverkusen wegen dessen Aussagen über Schiedsrichter Felix Brych eingeleitet.

Der Mittelfeldspieler hatte nach dem 2:0 am Sonntag beim VfL Wolfsburg in einem TV-Interview über den Unparteiischen gesagt: "Der Schiedsrichter geht mir so auf den Sack. Das ist Wahnsinn. Ich hoffe, dass der in Zukunft nicht mehr so häufig für uns pfeift."

Demirbay wurde zunächst vom Kontrollausschuss zu einer Stellungnahme aufgefordert. Sobald diese vorliege, werde über das weitere Vorgehen entschieden, teilte der DFB am Montag mit.

Hintergrund ist, dass Demirbay von Brych nach einer Rudelbildung die 10. Gelbe Karte sah und nun gesperrt ist. Dabei soll Demirbay laut eigener Aussage nur versucht haben, zu schlichten.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung