Cookie-Einstellungen
Fussball

Nach Abschied vom VfB Stuttgart: Wechselt Thomas Hitzlsperger zu 1860 München?

Von Christian Guinin / Fatih Demireli

Thomas Hitzlsperger wurde am Samstag beim VfB Stuttgart vor dem Spiel gegen den FC Augsburg offiziell verabschiedet. Der ehemalige Nationalspieler hat aber offenbar schon einen neuen Job im Visier. Der 39-Jährige wird mit einem Engagement bei Drittligist 1860 München in Verbindung gebracht.

Wie der kicker berichtet, ist Hitzlsperger mit dem Traditionsverein bereits in Gesprächen. Ein konkretes Angebot ist demnach noch nicht eingegangen, dennoch pflegt der gebürtige Münchner gute Kontakte zu den Löwen und kann sich ein Engagement durchaus vorstellen.

VfB-Teammanager Günther Schäfer hatte bereits nach der Verabschiedung Hitzlspergers die Gerüchte angeheizt. "Vielleicht geht er zu seinem Traumverein - zu 1860", sagte Schäfer nach dem 3:2-Sieg der Stuttgarter gegen den FC Augsburg. "Ich glaube schon, dass da ein bisschen sein Herzblut ist. Da ist er auch groß geworden."

Hitzlsperger spielte in seiner Jugend zwischen 1989 und 2000 mehr als zehn Jahre für Stadtrivale Bayern München, eine Affinität zu den 60ern soll er dennoch haben.

Bei den Stuttgartern hatte der 52-malige Nationalspieler zuvor einen Machtkampf gegen Präsident Claus Vogt verloren. Aus Konsequenz erklärte Hitzlsperger kurz darauf seinen Rücktritt als Aufsichtsratsvorsitzender.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung