Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB - Köln-Verteidiger Luca Kilian stichelt gegen Haaland: "Schön, ihn so beleidigt zu sehen"

Von Christian Guinin
Luca Kilian, Erling Haaland

Der 1. FC Köln hat Borussia Dortmund am 27. Spieltag der Bundesliga ein 1:1-Unentschieden abgerungen. Nach der Partie konnte sich FC-Verteidiger Luca Kilian einen Seitenhieb in Richtung von BVB-Star Erling Haaland nicht verkneifen.

Bereits während des Spiels winkte der Haaland mehrfach ab und entlud seine Wut bei Schiedsrichter Daniel Siebert. "Ich habe es im Spiel gemerkt, er war nicht so richtig drin, hat auch nicht so viele Bälle bekommen", sagte Kilian schmunzelnd nach der Partie.

Das der Norweger von der Kölner Defensive derart abgemeldet wurde, sieht Kilian als Team-Leistung. "Als Team haben wir ihn gut verteidigt. Deshalb ist das schön, ihn so beleidigt auf der Bank sitzen zu sehen", so der 22-Jährige.

Haaland war zum ersten Mal seit Anfang Januar wieder in der BVB-Startelf gestanden. Seinen letzten Treffer erzielte der BVB-Stürmer am 20. Spieltag gegen Hoffenheim. Den kompletten Februar hatte der Norweger wegen muskulärer Probleme verpasst.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung