Cookie-Einstellungen
Fussball

Borussia Mönchengladbach: Adi Hütter greift wohl zu härteren Disziplinarmaßnahmen im Abstiegskampf

Von Thomas Lehmitz
Adi Hütter kämpft um den Klassenerhalt.

Borussia Mönchengladbachs Trainer Adi Hütter hat offenbar die Disziplinarmaßnahmen im Abstiegskampf verschärft.

Nach der Niederlage gegen den VfB Stuttgart vor zwei Wochen ist es laut Sport Bild beim Abstiegskandidaten Borussia Mönchengladbach zu internen Streitereien gekommen. Stürmer Alessane Plea hat sich demnach unentschuldigt bei einer Sitzung zur Aufarbeitung des Spiels verspätet. Als Reaktion darauf soll Adi Hütter die im Strafenkatalog vorgesehene Geldbuße vor der ganzen Mannschaft verdoppelt haben. Plea reagierte daraufhin mit einer abfälligen Geste in Richtung des Coaches.

Schon direkt nach dem Stuttgart-Spiel hatte Weltmeister Christoph Kramer das eigene Team bei Sky angezählt. Dies soll dann bei der folgenden Videositzung zu einer lauten Meinungsverschiedenheit mit dem Trainer geführt haben.

Geschadet hat es den Fohlen und Plea offensichtlich nicht. Gegen den direkten Konkurrent um den Klassenerhalt Hertha BSC stand der Stürmer in der Startelf. Im Spiel sicherte sich die Borussia dann den Sieg. Das so wichtige 1:0 besorgte der Stürmer per Elfmeter.

Bundesliga: Die Lage der Abstiegs-Kandidaten

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
11.Bochum2628:37-932
12.Wolfsburg2629:40-1131
13.Borussia M'gladbach2636:51-1530
14.Augsburg2527:41-1426
15.Arminia Bielefeld2622:34-1225
16.Stuttgart2632:48-1623
17.Hertha BSC2626:60-3423
18.Greuther Fürth2624:70-4614
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung