Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB - Rückschlag für Giovanni Reyna im Kampf um Comeback bei Borussia Dortmund

Von Maximilian Lotz
Giovanni Reyna bestritt Ende August sein bislang letztes Spiel für den BVB.

Borussia Dortmund muss voraussichtlich länger als zunächst angenommen auf Offensivspieler Giovanni Reyna verzichten.

Wie die Ruhr Nachrichten vermelden, ist ein Comeback des 18 Jahre alten Youngsters in diesem Jahr unwahrscheinlich. Der US-Amerikaner laboriert seit September an hartnäckigen muskulären Problemen.

BVB-Coach Marco Rose hatte sich zuletzt noch optimistisch gezeigt. "Bei ihm wird es langsam besser. Wir hoffen, dass wir da nach und nach weitere Schritte nach vorne machen können, dennoch können wir noch nicht absehen, wann er wieder einsteigt. Hoffentlich wird er noch in diesem Jahr wieder Thema", sagte Rose auf einer Pressekonferenz Anfang November.

Sein bislang letztes von insgesamt fünf Pflichtspielen bestritt Reyna am 27. August, beim 3:2-Sieg gegen die TSG Hoffenheim erzielte er sein zweites Saisontor.

BVB: Guerreiro-Comeback rückt näher

Borussia Dortmund hat aktuell mit großen Personalsorgen zu kämpfen. Bei der 1:2-Niederlage bei RB Leipzig am vergangenen Wochenende fehlten neun Spieler, darunter Toptorjäger Erling Haaland, der aktuell in Spanien sein Reha-Programm absolviert und in der kommenden Woche in Dortmund zurückerwartet wird.

Ein Comeback von Raphael Guerreiro rückt indes näher. Der Portugiese, der seit Anfang Oktober aufgrund eines Muskelfaserrisses aussetzen musste, absolvierte seine zweite Einheit mit dem Team in Folge. Für den BVB geht es nach der Länderspielpause gegen den VfB Stuttgart weiter (20. November).

BVB: Programm nach der Länderspielpause

DatumWettbewerbGegnerOrt
20. November, 15.30 UhrBundesligaVfB StuttgartHeim
24. November, 21 UhrChampions LeagueSporting LissabonGast
27. November, 15.30 UhrBundesligaVfL WolfsburgGast
4. Dezember, 18.30 UhrBundesligaFC BayernHeim
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung