Cookie-Einstellungen

BVB rules! Das sind die Gewinner des bisherigen Saisonverlaufs

 
Die Bundesliga befindet sich in der zweiten Länderspielpause der Saison. Nach sieben Spieltagen ist es Zeit, ein kurzes Zwischenfazit zu ziehen und die bisherigen Gewinner auf Spielerseite zu betrachten. Los geht's!
© getty
Die Bundesliga befindet sich in der zweiten Länderspielpause der Saison. Nach sieben Spieltagen ist es Zeit, ein kurzes Zwischenfazit zu ziehen und die bisherigen Gewinner auf Spielerseite zu betrachten. Los geht's!
JOE SCALLY (BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH): Spielte sich zu Saisonbeginn zunächst links, später rechts hinten fest. Aufmerksam und stark in der Defensive und mit vielen guten Aktionen nach vorne. Erzielte gegen Wolfsburg sein erstes Bundesligator.
© getty
JOE SCALLY (BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH): Spielte sich zu Saisonbeginn zunächst links, später rechts hinten fest. Aufmerksam und stark in der Defensive und mit vielen guten Aktionen nach vorne. Erzielte gegen Wolfsburg sein erstes Bundesligator.
TAIWO AWONIYI (UNION BERLIN): 5 Tore stehen nach 7 Spielen für den Nigerianer zu Buche - so viele hatte er in der letzten Saison erzielt. Der Angreifer holt und behauptet die Bälle aus der Tiefe und dient stets als Anspielstation in vorderster Front.
© getty
TAIWO AWONIYI (UNION BERLIN): 5 Tore stehen nach 7 Spielen für den Nigerianer zu Buche - so viele hatte er in der letzten Saison erzielt. Der Angreifer holt und behauptet die Bälle aus der Tiefe und dient stets als Anspielstation in vorderster Front.
CHRISTOPHER NKUNKU (RB LEIPZIG): Nkunku überzeugt durch enormes Tempo und seine starke Technik. Zudem ist der Flügelflitzer konsequenter in seinen Offensivaktionen, traf bereits 4-mal und steuerte 2 Assists bei. Auch in der CL treffsicher.
© Getty
CHRISTOPHER NKUNKU (RB LEIPZIG): Nkunku überzeugt durch enormes Tempo und seine starke Technik. Zudem ist der Flügelflitzer konsequenter in seinen Offensivaktionen, traf bereits 4-mal und steuerte 2 Assists bei. Auch in der CL treffsicher.
KONSTANTINOS MAVROPANOS (VFB STUTTGART): Stark am Ball, resolut in der Zweikampfführung. Zudem glänzte er in der Offensive (2 Tore, 1 Assist). Mislintat machte bereits klar, dass man den Griechen unabhängig vom Klassenerhalt fest verpflichten werde.
© imago images / Sportfoto Rudel
KONSTANTINOS MAVROPANOS (VFB STUTTGART): Stark am Ball, resolut in der Zweikampfführung. Zudem glänzte er in der Offensive (2 Tore, 1 Assist). Mislintat machte bereits klar, dass man den Griechen unabhängig vom Klassenerhalt fest verpflichten werde.
FLORIAN WIRTZ (BAYER LEVERKUSEN): Machte nochmal einen großen Leistungssprung. Vergangene Saison mit 11 Torbeteiligungen in der Liga, jetzt schon mit 9. An den meisten Offensivaktionen beteiligt und in dieser Verfassung unersetzlich.
© getty
FLORIAN WIRTZ (BAYER LEVERKUSEN): Machte nochmal einen großen Leistungssprung. Vergangene Saison mit 11 Torbeteiligungen in der Liga, jetzt schon mit 9. An den meisten Offensivaktionen beteiligt und in dieser Verfassung unersetzlich.
KEREM DEMIRBAY (BAYER LEVERKUSEN): Unter Trainer Seoane im Zentrum gesetzt. Stark in der Eröffnung und im schnellen Umschaltspiel der Bayer-Elf. Traf selbst bereits einmal und legte 2 Tore vor.
© getty
KEREM DEMIRBAY (BAYER LEVERKUSEN): Unter Trainer Seoane im Zentrum gesetzt. Stark in der Eröffnung und im schnellen Umschaltspiel der Bayer-Elf. Traf selbst bereits einmal und legte 2 Tore vor.
PATRIK SCHICK (BAYER LEVERKUSEN): Präsentiert sich diese Saison noch treffsicherer als vergangene Spielzeit und hat jetzt schon 6 Tore erzielt (letzte Saison waren es insgesamt 9). Glänzte auch 2-mal als Vorlagengeber.
© getty
PATRIK SCHICK (BAYER LEVERKUSEN): Präsentiert sich diese Saison noch treffsicherer als vergangene Spielzeit und hat jetzt schon 6 Tore erzielt (letzte Saison waren es insgesamt 9). Glänzte auch 2-mal als Vorlagengeber.
NICO SCHLOTTERBECK (SC FREIBURG). Nur 5 Gegentore kassierte der SCF - auch ein Verdienst von Schlotterbeck. Der 21-Jährige überzeugte in der noch jungen Saison und wurde bereits für die Nationalmannschaft nominiert. Dort blieb er allerdings ohne Einsatz.
© getty
NICO SCHLOTTERBECK (SC FREIBURG). Nur 5 Gegentore kassierte der SCF - auch ein Verdienst von Schlotterbeck. Der 21-Jährige überzeugte in der noch jungen Saison und wurde bereits für die Nationalmannschaft nominiert. Dort blieb er allerdings ohne Einsatz.
ANTHONY MODESTE (1. FC KÖLN): Letzte Saison verletzungsgeplagt und unglücklich in seinen Aktionen, diese Saison bereits mit 4 Toren in 7 Spielen. Unter Baumgart gesetzt. Stets mit starkem Einsatz mit und ohne Ball.
© getty
ANTHONY MODESTE (1. FC KÖLN): Letzte Saison verletzungsgeplagt und unglücklich in seinen Aktionen, diese Saison bereits mit 4 Toren in 7 Spielen. Unter Baumgart gesetzt. Stets mit starkem Einsatz mit und ohne Ball.
ELLYES SKHIRI (1. FC KÖLN): Der defensive Mittelfeldspieler zeigt sich enorm torgefährlich - 3 Tore stehen für den Tunesier bereits zu Buche. Ansonsten kreativer Abräumer beim Überraschungsteam aus der Domstadt.
© getty
ELLYES SKHIRI (1. FC KÖLN): Der defensive Mittelfeldspieler zeigt sich enorm torgefährlich - 3 Tore stehen für den Tunesier bereits zu Buche. Ansonsten kreativer Abräumer beim Überraschungsteam aus der Domstadt.
ERLING HAALAND (BVB): Traf in seinen 5 Ligaeinsätzen bereits 7-mal und legte 4 Tore auf. Wie sehr der BVB auf Haalands Gier, seine Ballbehauptung und Treffsicherheit angewiesen ist, zeigte sich in den letzten Partien, die der Norweger verletzt verpasste.
© getty
ERLING HAALAND (BVB): Traf in seinen 5 Ligaeinsätzen bereits 7-mal und legte 4 Tore auf. Wie sehr der BVB auf Haalands Gier, seine Ballbehauptung und Treffsicherheit angewiesen ist, zeigte sich in den letzten Partien, die der Norweger verletzt verpasste.
MARCO REUS (BVB): Absolvierte mal wieder eine komplette Vorbereitung und nahm den Schwung mit in die neue Saison. Setzt offensiv zahlreiche Akzente und war bereits an 5 Dortmunder Treffern direkt beteiligt (1 Tor, 4 Assists).
© imago images
MARCO REUS (BVB): Absolvierte mal wieder eine komplette Vorbereitung und nahm den Schwung mit in die neue Saison. Setzt offensiv zahlreiche Akzente und war bereits an 5 Dortmunder Treffern direkt beteiligt (1 Tor, 4 Assists).
JUDE BELLINGHAM (BVB): 18 Jahre alt und auch diese Saison nicht aus der BVB-Elf wegzudenken. Stets mit bedingungslosem Einsatz und Willen. Strahlt auf der rechten Halbposition in der Mittelfeld-Raute noch mehr Torgefahr aus.
© getty
JUDE BELLINGHAM (BVB): 18 Jahre alt und auch diese Saison nicht aus der BVB-Elf wegzudenken. Stets mit bedingungslosem Einsatz und Willen. Strahlt auf der rechten Halbposition in der Mittelfeld-Raute noch mehr Torgefahr aus.
MARIUS WOLF (BVB): Mauserte sich vom Verkaufskandidaten zur Alternative auf den defensiven und offensiven Außenpositionen. Kam seit dem 3. Spieltag stets zu (Kurz-) Einsätzen und stand gegen Augsburg sogar in der Startelf. Zeigt sich stets engagiert.
© getty
MARIUS WOLF (BVB): Mauserte sich vom Verkaufskandidaten zur Alternative auf den defensiven und offensiven Außenpositionen. Kam seit dem 3. Spieltag stets zu (Kurz-) Einsätzen und stand gegen Augsburg sogar in der Startelf. Zeigt sich stets engagiert.
MANUEL AKANJI (BVB): War aufgrund der Verletzungsmisere beim BVB kurz nach seinem EM-Urlaub direkt gefragt und überzeugte. Stark in der Zweikampfführung und in der Spieleröffnung sowie mit weniger Schnitzern als noch vergangene Saison.
© getty
MANUEL AKANJI (BVB): War aufgrund der Verletzungsmisere beim BVB kurz nach seinem EM-Urlaub direkt gefragt und überzeugte. Stark in der Zweikampfführung und in der Spieleröffnung sowie mit weniger Schnitzern als noch vergangene Saison.
GREGOR KOBEL (BVB): Löste die Torhüter-Problematik auf Anhieb. Bei den 13 Gegentreffern schuldlos. Präsentiert sich stark im Spielaufbau und als emotionaler Leader im Team. Bewahrte die Dortmunder mit zahlreichen Paraden vor noch mehr Gegentoren.
© getty
GREGOR KOBEL (BVB): Löste die Torhüter-Problematik auf Anhieb. Bei den 13 Gegentreffern schuldlos. Präsentiert sich stark im Spielaufbau und als emotionaler Leader im Team. Bewahrte die Dortmunder mit zahlreichen Paraden vor noch mehr Gegentoren.
ROBERT LEWANDOWSKI (FC BAYERN): 7 Spiele, 7 Tore - damit ist eigentlich alles gesagt. Präsentiert sich weiterhin in bester Verfassung. Der Pole ist und bleibt eine Klasse für sich. Biss sich gegen Frankfurt zuletzt die Zähne an Trapp aus.
© getty
ROBERT LEWANDOWSKI (FC BAYERN): 7 Spiele, 7 Tore - damit ist eigentlich alles gesagt. Präsentiert sich weiterhin in bester Verfassung. Der Pole ist und bleibt eine Klasse für sich. Biss sich gegen Frankfurt zuletzt die Zähne an Trapp aus.
LEROY SANE (FC BAYERN): Nach Startschwierigkeiten und Pfiffen der eigenen Fans mit einem enormen Leistungssprung - auch dank des Wechsels von der rechten auf die linke Außenbahn. Dort genießt Sane mehr Freiheiten. Traf seither 2-mal und legte 3 Tore vor.
© getty
LEROY SANE (FC BAYERN): Nach Startschwierigkeiten und Pfiffen der eigenen Fans mit einem enormen Leistungssprung - auch dank des Wechsels von der rechten auf die linke Außenbahn. Dort genießt Sane mehr Freiheiten. Traf seither 2-mal und legte 3 Tore vor.
JOSIP STANISIC (FC BAYERN): Avancierte zu Saisonbeginn zu einer Alternative für rechts hinten. Kam in den bisherigen 7 Spielen 6-mal zum Einsatz (3-mal Startelf) und verteidigte solide. Auch offensiv mit der einen oder anderen guten Aktion.
© getty
JOSIP STANISIC (FC BAYERN): Avancierte zu Saisonbeginn zu einer Alternative für rechts hinten. Kam in den bisherigen 7 Spielen 6-mal zum Einsatz (3-mal Startelf) und verteidigte solide. Auch offensiv mit der einen oder anderen guten Aktion.
NIKLAS SÜLE (FC BAYERN): Fand nach langem Formtief wieder zu alter Stärke zurück und ist einer der Gewinner des Trainerwechsels. Präsentierte sich stark im Spielaufbau und überzeugte mit seinen technischen Fähigkeiten und Dribblings.
© getty
NIKLAS SÜLE (FC BAYERN): Fand nach langem Formtief wieder zu alter Stärke zurück und ist einer der Gewinner des Trainerwechsels. Präsentierte sich stark im Spielaufbau und überzeugte mit seinen technischen Fähigkeiten und Dribblings.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung