Cookie-Einstellungen

Best of Tim Wiese: "Beim nächsten Mal Backpfeife von The Machine"

 
Am Rande des Nordderbys kommt es zum Eklat, worauf Tim Wiese das Bremer Stadion verlassen muss. Auch wenn die Schuldfrage unklar ist, nehmen wir dieses Lebenszeichen von "The Machine" als Anlass, seine besten Sprüche, Ansagen und ein paar Kalauer zu präs
© imago images

Am Rande des Nordderbys kommt es zum Eklat, worauf Tim Wiese das Bremer Stadion verlassen muss. Auch wenn die Schuldfrage unklar ist, nehmen wir dieses Lebenszeichen von "The Machine" als Anlass, seine besten Sprüche und Ansagen zu präsentieren.

Steigen wir ein mit einer seiner bekanntesten Aktionen fußballerischer Art. Während der damalige TV-Experte Franz Beckenbauer von einem "Mordversuch" sprach, spielte Tim Wiese den Vorfall im Nordderby Werder - HSV am 7. Mai 2008 herunter.
© imago images
Steigen wir ein mit einer seiner bekanntesten Aktionen fußballerischer Art. Während der damalige TV-Experte Franz Beckenbauer von einem "Mordversuch" sprach, spielte Tim Wiese den Vorfall im Nordderby Werder - HSV am 7. Mai 2008 herunter.
"Ich treffe zuerst den Ball, und er läuft dann in mich rein", meinte Wiese, während Hamburgs Olic wohl froh war, alle Zähne, Knochen und Halswirbel an den dafür vorgesehenen Stellen wieder zu finden. Immerhin: Es gab die Gelbe Karte.
© imago images
"Ich treffe zuerst den Ball, und er läuft dann in mich rein", meinte Wiese, während Hamburgs Olic wohl froh war, alle Zähne, Knochen und Halswirbel an den dafür vorgesehenen Stellen wieder zu finden. Immerhin: Es gab die Gelbe Karte.
"Ich freue mich riesig, dass ich als dritter Torwart dabei sein darf..." Unmissverständlich sarkastisch kommentierte Wiese seine Nominierung für die WM 2010, wo er freilich keine Chance gegen Manuel Neuer und Jörg Butt hatte.
© getty
"Ich freue mich riesig, dass ich als dritter Torwart dabei sein darf..." Unmissverständlich sarkastisch kommentierte Wiese seine Nominierung für die WM 2010, wo er freilich keine Chance gegen Manuel Neuer und Jörg Butt hatte.
"Ich gebe jede Woche eine Visitenkarte ab, aber ich habe keine Lobby in diesem Land. Trotzdem werde ich weiter kämpfen, bis mir das Blut aus den Ohren tropft", gehört in den gleichen Zusammenhang.
© getty
"Ich gebe jede Woche eine Visitenkarte ab, aber ich habe keine Lobby in diesem Land. Trotzdem werde ich weiter kämpfen, bis mir das Blut aus den Ohren tropft", gehört in den gleichen Zusammenhang.
Ein Kämpfer blieb Wiese (hier übrigens am Rande der EM 2012) auch nach der ersten Karriere. In Hinblick auf den Wechsel sagte er mal: "Beim Fußball bin ich jahrelang durch die Luft geflogen. Das kommt mir nun entgegen."
© getty
Ein Kämpfer blieb Wiese (hier übrigens am Rande der EM 2012) auch nach der ersten Karriere. In Hinblick auf den Wechsel sagte er mal: "Beim Fußball bin ich jahrelang durch die Luft geflogen. Das kommt mir nun entgegen."
"Wahnsinn, wie das abgegangen ist hier. So eine Stimmung hab ich im Fußball selten erlebt", sagte Wiese am Rande seines WWE-Debüt in München Ende 2016.
© getty
"Wahnsinn, wie das abgegangen ist hier. So eine Stimmung hab ich im Fußball selten erlebt", sagte Wiese am Rande seines WWE-Debüt in München Ende 2016.
"Bringt mir das nächste Mal keine Kinder, bringt mir Männer", sagte er beim gleichen Event.
© getty
"Bringt mir das nächste Mal keine Kinder, bringt mir Männer", sagte er beim gleichen Event.
Oder das: "Gab es vielleicht welche [Zuschauer], die das scheiße fanden? Die sollen zu mir kommen. Hol sie mir. Hol sie mir", soll er zu einem Reporter gesagt haben, anstatt drei Kreuze zu machen, dass er nicht das Outfit des Kahlkopfs tragen musste.
© getty
Oder das: "Gab es vielleicht welche [Zuschauer], die das scheiße fanden? Die sollen zu mir kommen. Hol sie mir. Hol sie mir", soll er zu einem Reporter gesagt haben, anstatt drei Kreuze zu machen, dass er nicht das Outfit des Kahlkopfs tragen musste.
In seiner "legendären" Kolumne für Bild über Max Kruse, den er sonst gut leiden kann: "Letz­tens habe ich ihn in Bre­men ge­trof­fen. Wir haben ei­gent­lich gut ge­quatscht. Aber am Ende ist er dann ge­gan­gen ohne Tschüs zu sagen ...
© imago images
In seiner "legendären" Kolumne für Bild über Max Kruse, den er sonst gut leiden kann: "Letz­tens habe ich ihn in Bre­men ge­trof­fen. Wir haben ei­gent­lich gut ge­quatscht. Aber am Ende ist er dann ge­gan­gen ohne Tschüs zu sagen ...
... Das ge­hört sich nicht. Freund­chen, beim nächs­ten Mal gibt’s eine Back­pfei­fe von Wiese, the Ma­chi­ne!" Ob Kruse seitdem nachts noch ein Auge zukriegt?
© getty
... Das ge­hört sich nicht. Freund­chen, beim nächs­ten Mal gibt’s eine Back­pfei­fe von Wiese, the Ma­chi­ne!" Ob Kruse seitdem nachts noch ein Auge zukriegt?
In einem Interview mit Bild zum Thema fußballerisch starke Keeper: "Ein Torwart muss ein Killer sein. Einer, der Bälle hält und nicht einen auf Maradona macht." (Bild: Wiese 2017 im Trikot des Kreisligisten Dillingen)
© imago images
In einem Interview mit Bild zum Thema fußballerisch starke Keeper: "Ein Torwart muss ein Killer sein. Einer, der Bälle hält und nicht einen auf Maradona macht." (Bild: Wiese 2017 im Trikot des Kreisligisten Dillingen)
Aus einer Bild-Kolumne: "Ich habe einen Rat an Koh­feldt: Bitte eine Jeans an­zie­hen! Mit sei­nen Trai­nings­kla­mot­ten und der di­cken Win­ter­ja­cke sieht er aus wie ein Ball­jun­ge." Ob Kohfeldt wohl noch Werder-Trainer wäre, wenn er zugehört hätte?
© getty
Aus einer Bild-Kolumne: "Ich habe einen Rat an Koh­feldt: Bitte eine Jeans an­zie­hen! Mit sei­nen Trai­nings­kla­mot­ten und der di­cken Win­ter­ja­cke sieht er aus wie ein Ball­jun­ge." Ob Kohfeldt wohl noch Werder-Trainer wäre, wenn er zugehört hätte?
"Vielleicht sieht er auch deshalb so aus, als ob ihm seine Omma eine Milchschnitte eingepackt hat." Wiese in seiner launigen Bild-Kolumne über seinen Nachfolger Felix Wiedwald.
© getty
"Vielleicht sieht er auch deshalb so aus, als ob ihm seine Omma eine Milchschnitte eingepackt hat." Wiese in seiner launigen Bild-Kolumne über seinen Nachfolger Felix Wiedwald.
"Nein, natürlich nicht. Glaubt ihr, ich fresse da Kakerlaken? Ne, das ist nichts für mich." Wiese auf die Frage von - natürlich! - Bild, ob er denn ins "Dschungelcamp" gehen würde. Übrigens: Wiese war ein herausragender Keeper, hier beim Pokalsieg 2009.
© getty
"Nein, natürlich nicht. Glaubt ihr, ich fresse da Kakerlaken? Ne, das ist nichts für mich." Wiese auf die Frage von - natürlich! - Bild, ob er denn ins "Dschungelcamp" gehen würde. Übrigens: Wiese war ein herausragender Keeper, hier beim Pokalsieg 2009.
"Der HSV und ich haben ja eine lange gemeinsame Geschichte. Ich kaufe ein paar Anteile und besitze so einen Teil vom HSV. So wählerisch sind die Hamburger ja nicht. Ein Getränkehändler und ein Landwirt sind auch am Start", über den Lieblingsgegner 2016.
© imago images
"Der HSV und ich haben ja eine lange gemeinsame Geschichte. Ich kaufe ein paar Anteile und besitze so einen Teil vom HSV. So wählerisch sind die Hamburger ja nicht. Ein Getränkehändler und ein Landwirt sind auch am Start", über den Lieblingsgegner 2016.
Als Wiese nach seiner Zeit als Fußballer immer mehr zur Maschine wurde, kam die Bild (klar!) auf die Idee, ihre Social-Media-Gefolgschaft zu Wiese-Kalauern im Chuck-Norris-Stil zu ermuntern. Ein paar tolle Beispiele kommen jetzt ...
© imago images
Als Wiese nach seiner Zeit als Fußballer immer mehr zur Maschine wurde, kam die Bild (klar!) auf die Idee, ihre Social-Media-Gefolgschaft zu Wiese-Kalauern im Chuck-Norris-Stil zu ermuntern. Ein paar tolle Beispiele kommen jetzt ...
"Tim Wiese ist so breit, für seine Passfotos nutzt er Google Earth." Oder: "Tim Wiese ist so breit, im Kino sitzt er neben Jedem." Keine Angst, es wird noch besser.
© imago images
"Tim Wiese ist so breit, für seine Passfotos nutzt er Google Earth." Oder: "Tim Wiese ist so breit, im Kino sitzt er neben Jedem." Keine Angst, es wird noch besser.
"Wenn Tim Wiese ins Stadion geht, ist sogar in Hoffenheim die Tribüne gefüllt." Oder richtig gut: "Wiese zukünftig eine Option für alle Teams, die sich in der Breite verstärken wollen." Einer geht noch, einer geht noch rein ...
© imago images
"Wenn Tim Wiese ins Stadion geht, ist sogar in Hoffenheim die Tribüne gefüllt." Oder richtig gut: "Wiese zukünftig eine Option für alle Teams, die sich in der Breite verstärken wollen." Einer geht noch, einer geht noch rein ...
"Wiese: Fortsetzung der Profifußball-Karriere aufgrund größerer muskulärer Probleme unwahrscheinlich." - Allerletzter, versprochen! "Tim Wiese steht nur deshalb nicht im WM-Kader, weil Panini für ihn ein Doppelbild bräuchte." Fin.
© imago images
"Wiese: Fortsetzung der Profifußball-Karriere aufgrund größerer muskulärer Probleme unwahrscheinlich." - Allerletzter, versprochen! "Tim Wiese steht nur deshalb nicht im WM-Kader, weil Panini für ihn ein Doppelbild bräuchte." Fin.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung