Cookie-Einstellungen
Fussball

Bayern-Schreck Grafite schwärmt: "Das Tor schaue ich mir fast jeden Tag an"

Von Alexander Hagl
Grafite schoss gegen den FC Bayern das 5:1 per Hacke.

Grafite, ehemaliger Stürmer des VfL Wolfsburg, hat sich im Interview mit Sport1 an sein legendäres Solo-Tor gegen den FC Bayern im Jahr 2009 erinnert. Nach eigener Aussage schaut er sich "dieses Tor fast jeden Tag an".

"Seit ich diesen speziellen Treffer erzielte, habe ich in den sozialen Medien viel Begeisterung gespürt und bekomme dieses Tor jeden Tag von den Fans gezeigt oder auf den Fanseiten zu sehen", sagte der 42-Jährige. Grafite hatte beim 5:1 der Wölfe gegen den Rekordmeister mit Christian Lell und Andreas Ottl sowie Torhüter Hans-Jörg Butt aussteigen lassen, ehe er den Ball mit der Hacke an Breno vorbei ins Tor bugsierte.

"Mein Tor ist überall immer noch allgegenwärtig. Das macht mich unglaublich stolz", sagte Grafite. Der Treffer war der Schlusspunkt der Klatsche für den FC Bayern, der am Ende der Saison Wolfsburg den Meistertitel überlassen musste.

"Nach diesem Spiel haben wir den ersten Platz in der Tabelle erreicht, am Saisonende waren wir tatsächlich Erster und ich wurde Torschützenkönig, es war ein perfekter Tag und ich habe das wichtigste und schönste Tor in meiner Profikarriere erzielt. Unglaubliche Erinnerungen", sagte Grafite.

Zwei Jahre später verließt der Brasilianer den Klub, nachdem er für den VfL in 130 Pflichtspielen insgesamt 75 Tore erzielt hatte.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung