Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München, News und Gerüchte: So überzeugte Löw Musiala angeblich von der Nationalmannschaft

Von Tim Ursinus
Joachim Löw hat Jamal Musiala mit einem Ex-Nationalspieler verglichen, um ihn zum DFB zu lotsen.

Joachim Löw hat Jamal Musiala mit einem Ex-Nationalspieler verglichen, um ihn zum DFB zu lotsen. Dirk Schuster hat von Joshua Kimmich geschwärmt. Robert Lewandowski hat sich zu seiner Zukunft geäußert. Alle News und Gerüchte zum FC Bayern München im Überblick.

Hier geht's zu den News und Gerüchten über den FC Bayern vom Vortag.

FC Bayern: Löw verglich Musiala offenbar mit Özil

Ex-Bundestrainer Joachim Löw hatte Jamal Musiala offenbar in höchsten Tönen gelobt, um ihn vor der EM 2021 von der deutschen Nationalmannschaft zu überzeugen.

Wie SPOX und Goal bereits im Februar berichteten, führten Löw und Musiala im Anschluss an die Bundesliga-Partie des FC Bayern gegen Hoffenheim Ende Januar ein langes Gespräch, was das Lager des FCB-Talents positiv gestimmt und später wohl auch großen Einfluss auf die Entscheidung für den DFB hatte. Musiala hätte auch für die englische Nationalmannschaft spielen können.

Nun gibt es neue Informationen: Laut der Sport Bild soll Löw dem 18-Jährigen gesagt haben, dass er nur wenige Spieler mit seinem Talent für Deutschland spielen gesehen hätte. Dies sei nur vergleichbar mit Mesut Özil, der seine DFB-Karriere bereits beendet hat. Außerdem versprach Löw dem Bericht zufolge, Musiala "in die Weltspitze" zu führen.

Bei der anschließenden EM war Musiala nicht auf die erhoffte Spielzeit gekommen. Unter Nachfolger Hansi Flick, der ihn beim FC Bayern München zu den Profis hochgezogen hatte, bekam er in der vergangenen Spielzeit bereits einige Einsatzminuten.

FC Bayern, News: Ex-Trainer Dirk Schuster lobt Kimmich

Ex-Trainer Dirk Schuster hat Joshua Kimmich für das Vorgehen, bei seiner Vertragsverlängerung beim FC Bayern München auf einen Berater zu verzichten, gelobt.

"Mutig und lobenswert. So ein Vertrag umfasst in der 2. Liga schon einige Seiten - ich kann mir vorstellen, dass beim FC Bayern noch einige Seiten dazu kommen", sagte der einstige Darmstadt-Trainer im Interview mit Sport1.

Schuster zollte dem 26-Jährigen großen Respekt für seine im Fußballgeschäft eher unübliche Herangehensweise in den Vertragsverhandlungen. "Es war schön zu hören, dass der Junge so selbstständig ist und klare Kante gezeigt hat, was er möchte und was nicht", sagte er.

Kimmich hatte sich im April von seiner vorherigen Berater-Agentur fair-sport GmbH getrennt und im anschließenden Sommer seinen Vertrag bei den Münchnern bis 2025 verlängert.

"Es war wichtig, dass ich selbst die Verantwortung übernehme. Gerade bei meiner letzten Verlängerung hatte ich kein perfektes Gefühl", erklärte Kimmich damals seine Entscheidung und führte aus: "Deswegen wollte ich das in Zukunft selber machen."

Für Schuster der richtige Schritt. "Kimmich oder Typen wie Sandro Wagner tun der Branche sehr gut", erklärte der 53-Jährige und schob nach: "Früher waren das Matthäus, Effenberg oder Basler. Eine spezielle Spezies also."

Ähnlich wie die prominenten Namen aus der Vereinshistorie des FC Bayern könne der Mittelfeldspieler aus diesem Grund als Vorbild dienen. "Die Art und Weise, wie sich Sandro oder Kimmich präsentieren, wird die Zukunft sein, davon bin ich überzeugt", sagte Schuster.

FC Bayern, News: Lewandowski bekennt sich zum FCB

Robert Lewandowski hat sich nach der Verleihung des Goldenen Schuhs erneut zum FC Bayern bekannt. "Ich muss mich nicht in einer anderen Liga beweisen", sagte der 33-Jährige am Dienstag.

"Ich kann mich in der Champions League mit den Besten aus anderen Ligen messen", führte Lewandowski aus. Aktuell sei er ohnehin "zu 100 Prozent auf Bayern München fokussiert, ich denke an nichts anderes als an meine Mannschaft".

Hier geht's zur ausführlichen News.

FC Bayern: Gomez traut FCB CL-Triumph zu

Mario Gomez traut seinem Ex-Klub Bayern München den erneuten Triumph in der Champions League zu.

"Denn sie haben gemeinsam mit dem FC Chelsea das wohl beste Gesamtpaket", sagte der 36-Jährige im Interview mit der Stuttgarter Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten: "Sie besitzen beide einen Toptrainer, einen außergewöhnlichen Stürmer, eine super Führungsachse und dazu eine homogene Truppe. Diese zwei Klubs sind meine Favoriten."

Gomez hatte mit dem FC Bayern 2013 das Triple geholt. Im Sommer 2020 beendete er seine Karriere beim VfB Stuttgart und fungiert seit dieser Saison als Experte bei Amazon Prime Video.

FC Bayern: Start der Amazon-Doku bekannt

Die sechsteilige Dokumentation über den FC Bayern tartet am 2. November auf Amazon Prime Video.

Die Doku-Serie unter dem Titel "FC Bayern - Behind the Legend" soll "bisher nie dagewesene Einblicke in die Abläufe und Geschehnisse an der Säbener Straße sowie in das Leben der Fußballstars des Vereins, auf dem Grün und im privaten Umfeld" geben.

FC Bayern: Der Spielplan in den kommenden Wochen

DatumWettbewerbBegegnung
24. September, 20.30 UhrBundesligaSpVgg Greuther Fürth - FC Bayern München
29. September, 21 UhrChampions LeagueFC Bayern München - Dynamo Kiew
3. Oktober, 17.30 UhrBundesligaFC Bayern München - Eintracht Frankfurt
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung