Cookie-Einstellungen
Fussball

Zakaria zurück: Hütter hat wieder "mehr Optionen"

SID
Trainer Adi Hütter von Borussia Mönchengladbach kann im Gastspiel bei Bayer Leverkusen am Samstag (18.30 Uhr) mit dem abwanderungswilligen Denis Zakaria planen.

Trainer Adi Hütter von Borussia Mönchengladbach kann im Gastspiel bei Bayer Leverkusen am Samstag (18.30 Uhr) mit dem abwanderungswilligen Denis Zakaria planen. Der Schweizer Nationalspieler steht nach seiner COVID-19-Erkrankung wieder zur Verfügung.

Zakarias Vertrag läuft im Sommer 2022 aus. Wenn Gladbach noch eine Ablösesumme für den Mittelfeldspieler kassieren möchte, dann müsste er den Klub jetzt noch verlassen.

Gegner Leverkusen schätzt Hütter als "spielstarke und schnelle Mannschaft" ein. Ebenso wie zum Saisonstart gegen Bayern München (1:1) will Hütter wieder "kompakt auftreten". Man müsse aber auch "mutig nach vorne spielen". Leverkusen sei "der nächste dicke Brocken, der auf uns wartet und für uns die nächste wichtige Standortbestimmung".

Ausfallen werden dabei weiterhin Breel Embolo (Muskelsehnenverletzung) und Manu Kone (Knieverletzung). Dafür haben einige Nationalspieler und zuletzt verletzte Profis ihren Rückstand aufgeholt. "Sie sind jetzt auf einem anderen Level. Wir haben dadurch wieder mehr Optionen", sagte Hütter. Nach und nach will sich der Österreicher mit dem fünfmaligen deutschen Meister dem "perfekten Fußball" nähern: "Aber das ist ein längerer Prozess und es wird etwas dauern, bis wir alles in Perfektion beherrschen."

Der Sieg der Bayern im Supercup bei Borussia Dortmund (3:1) habe den Punktgewinn gegen den deutschen Rekordmeister für Hütter noch "ein bisschen aufgewertet".

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung