Cookie-Einstellungen
Fussball

RB Leipzig für komplette Stadionöffnung

SID
RB hofft zeitnah auf eine volle Stadioauslastung.

RB Leipzig hat sich der Forderung nach einer kompletten Öffnung der Stadien für Zuschauer angeschlossen. "Aus unserer Sicht gibt es keinen sachlichen Grund, Zuschauerzahlen in der aktuellen Form zu limitieren, wenn alle Anwesenden bei Einlass in das Stadion den 3G-Nachweis erbracht haben", teilte der Verein auf SID-Anfrage am Dienstag mit.

Geschäftsführer Fredi Bobic vom Liga-Rivalen Hertha BSC hatte zuletzt erklärt, er sei "sicher, dass Bundesligisten klagen werden, dass man ganz öffnet. Es wird nicht mehr aufzuhalten sein." In dieser Frage gibt RB sich jedoch zurückhaltend.

"Wir sind insbesondere in Zeiten der Pandemie im stetigen Austausch mit anderen Vereinen sowie mit der Politik. Wir haben in der Vergangenheit viel Verständnis für die Maßnahmen der Politik gezeigt. Die konkrete Intention zu klagen hatten wir daher bislang noch nicht", hieß es im Statement. "Die DFL hat für die Bundesliga-Klubs ein sehr gutes Hygienekonzept erarbeitet, welches uns in Deutschland erlauben sollte, Zuschauerzahlen anderer Top-Ligen Europas zu erreichen."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung