Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: United bietet wohl bis zu 116 Millionen für Jadon Sancho

Von SPOX
Manchester United bereitet offenbar ein neues Angebot für Borussia Dortmunds Jadon Sancho vor.

Manchester United bereitet offenbar ein Angebot für Borussia Dortmunds Jadon Sancho vor. Der BVB sucht wohl Abnehmer für seine Leih-Rückkehrer und könnte auch noch ein weiteres Trio abgeben. Hier gibt es News und Gerüchte

Hier gibt es weitere News und Gerüchte zum BVB.

BVB: United bietet wohl bis zu 116 Millionen für Sancho

Manchester United will Borussia Dortmund für Jadon Sancho offenbar 93 Millionen Euro zuzüglich 23 Millionen an möglichen Bonuszahlungen bieten. Das berichtet die britische Times.

Laut der Bild ist das Angebot bisher aber noch nicht eingegangen, was einen Wechsel des 21-jährigen Engländers noch vor der am Freitag beginnenden Europameisterschaft unwahrscheinlich macht. Sancho und United sollen sich bereits seit vergangenen Sommer einig sein, als ein Wechsel jedoch an den Ablösevorstellungen der beiden Klubs scheiterte.

"Die Voraussetzungen waren im letzten Sommer am Ende nicht erfüllt", erklärte BVB-Sportdirektor Michael Zorc zuletzt in der ARD. Man habe aber "mit Jadon schon im vergangenen Jahr ein Gentlemen's Agreement gehabt, dass er unter bestimmten Voraussetzungen wechseln kann".

Sancho ersetzen könnte nach Angaben von France Football Jonathan Ikone vom französischen Meister OSC Lille. Laut Bild soll sich der neue BVB-Trainer Marco Rose für eine Verpflichtung des 23-Jährigen stark gemacht haben (Hier geht's zum Porträt von Jonathan Ikone).

BVB sucht wohl Abnehmer für Leihspieler

Der BVB sucht übereinstimmenden Medienberichten zufolge Abnehmer für seine Leih-Rückkehrer Marius Wolf (1. FC Köln), Immanuel Pherai (PEC Zwolle), Leonardo Balerdi (Olympique Marseille) und Sergio Gomez (SD Huesca). Den Klub verlassen könnten laut Sport1 auch noch Julian Brandt, Nico Schulz und Roman Bürki, die in der vergangenen Saison nicht überzeugten.

Mittelfeldmann Brandt kam nur sechsmal über die volle Spielzeit zum Einsatz und verzeichnete insgesamt nur sechs Scorerpunkte. Keeper Bürki verlor im Saisonverlauf nach Schulterverletzung seinen Stammplatz an Marwin Hitz und bekäme zur neuen Saison mit Gregor Kobel einen neuen Konkurrenten. Linksverteidiger Schulz kam in der ganzen Saison lediglich auf 998 Pflichtspielminuten.

BVB, Transfers: Die Zu- und Abgänge zur Saison 2021/22

ZugängeAbgänge
Gregor Kobel (VfB Stuttgart, ca. 15. Mio. EuroLukas Piszczek (Goczalkowice)
Soumaila Coulibaly (PSG, ablösefrei)Jeremy Toljan (US Sassuolo, war zuletzt ausgeliehen, 3,5 Mio. Euro)
Sergio Gomez (SD Huesca, Rückkehr nach Leihe)Marcel Schmelzer (Ziel unbekannt)
Marius Wolf (1. FC Köln, Rückkehr nach Leihe)
Leonardo Balerdi (Olympique Marseille, Rückkehr nach Leihe)
Immanuel Pherai (PEC Zwolle, Rückkehr nach Leihe)
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung