Cookie-Einstellungen
Fussball

Bayer Leverkusen: Geldregen dank Champions-League-Sieg von Chelsea mit Kai Havertz

Von SPOX
Kai Havertz erzielte im CL-Finale das 1:0.

Bayer Leverkusen profitiert vom Champions-League-Sieg von Kai Havertz mit dem FC Chelsea. Der Werkself winkt ein Geldregen durch den Erfolg des ehemaligen Bayer-Spielers.

Beim Wechsel des Nationalspielers zu den Blues im vergangenen Sommer wurden nämlich im Vertrag einige erfolgsabhängige Boni verankert. "Dass es verschiedene Boni gibt, ist kein Geheimnis. Kais Erfolg ist auch für uns positiv", sagte Rolfes dem kicker.

Dem Blatt zufolge bekommt Bayer durch den Chelsea-Sieg in der Champions League sowie der erneuten Qualifikation der Blues für die Königsklasse in der kommenden Saison mehr als fünf Millionen Euro

Havertz war im Sommer 2020 nach London transferiert worden. Dabei soll die fixe Transfersumme bei 80 Millionen Euro gelegen haben. Weitere 20 Millionen Euro könnten insgesamt durch die Boni noch hinzukommen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung