Cookie-Einstellungen

FC Bayern München: Alle Transfer von Uli Hoeneß in seinen letzten fünf Spielzeiten als Manager im Check

 
Beim FC Bayern sind die Transfers in diesen Tagen wieder ein großes Thema (Brazzo vs. Flick). Auch Hoeneß übte den Job des Managers aus, ehe er 2009 Präsident wurde. SPOX bewertet die Transfers in seinen letzten fünf Spielzeiten (2004/05 bis 2008/09).
© getty

Beim FC Bayern sind die Transfers in diesen Tagen wieder ein großes Thema (Brazzo vs. Flick). Auch Hoeneß übte den Job des Managers aus, ehe er 2009 Präsident wurde. SPOX bewertet die Transfers in seinen letzten fünf Spielzeiten (2004/05 bis 2008/09).

Hoeneß hatte seine Spielerkarriere 1979 aufgrund der Nachwirkungen einer Knieverletzung früh beendet und übernahm noch im selben Jahr das Management des FCB. Mit nur 27 Jahren wurde er so der jüngste Manager der Bundesliga-Geschichte.
© getty
Hoeneß hatte seine Spielerkarriere 1979 aufgrund der Nachwirkungen einer Knieverletzung früh beendet und übernahm noch im selben Jahr das Management des FCB. Mit nur 27 Jahren wurde er so der jüngste Manager der Bundesliga-Geschichte.
SAISON 2004/2005: Lucio (Innenverteidiger, kam für 12 Mio. Euro von Bayer Leverkusen) – NOTE: 1,5.
© getty
SAISON 2004/2005: Lucio (Innenverteidiger, kam für 12 Mio. Euro von Bayer Leverkusen) – NOTE: 1,5.
Kam bereits als Weltmeister nach München und steigerte sich dort endgültig zum Weltklasse-Verteidiger. Lucio blieb fünf Jahre und wurde dreimal Meister, ehe es ihn nach Mailand zog. Stets gefürchtet: seine berühmten Ausflüge nach vorne.
© getty
Kam bereits als Weltmeister nach München und steigerte sich dort endgültig zum Weltklasse-Verteidiger. Lucio blieb fünf Jahre und wurde dreimal Meister, ehe es ihn nach Mailand zog. Stets gefürchtet: seine berühmten Ausflüge nach vorne.
Torsten Frings (Mittelfeldspieler, kam für 9,25 Mio. Euro von Borussia Dortmund) – NOTE: 4.
© getty
Torsten Frings (Mittelfeldspieler, kam für 9,25 Mio. Euro von Borussia Dortmund) – NOTE: 4.
Traf bei den Bayern auf seinen ehemaligen Trainer Felix Magath. Frings spielte meist von Beginn an und gewann in seiner Debütsaison gleich das Double, so wirklich passte er jedoch nicht nach München. Wurde nach einem Jahr mit Verlust an Bremen verkauft.
© getty
Traf bei den Bayern auf seinen ehemaligen Trainer Felix Magath. Frings spielte meist von Beginn an und gewann in seiner Debütsaison gleich das Double, so wirklich passte er jedoch nicht nach München. Wurde nach einem Jahr mit Verlust an Bremen verkauft.
Andreas Görlitz (Rechtsverteidiger, kam für 2,5 Mio. Euro von 1860 München) – NOTE: 5.
© getty
Andreas Görlitz (Rechtsverteidiger, kam für 2,5 Mio. Euro von 1860 München) – NOTE: 5.
Riss sich gleich in seiner ersten Saison für die Münchner das Kreuzband und fiel fast zwei Jahre aus. Nach seinem Comeback wurde Görlitz ausgeliehen, bei seiner Rückkehr machte die Ferse Probleme. Sein auslaufender Vertrag wurde nicht verlängert.
© getty
Riss sich gleich in seiner ersten Saison für die Münchner das Kreuzband und fiel fast zwei Jahre aus. Nach seinem Comeback wurde Görlitz ausgeliehen, bei seiner Rückkehr machte die Ferse Probleme. Sein auslaufender Vertrag wurde nicht verlängert.
Vahid Hashemian (Stürmer, kam für 2 Mio. Euro vom VfL Bochum) – NOTE: 5.
© getty
Vahid Hashemian (Stürmer, kam für 2 Mio. Euro vom VfL Bochum) – NOTE: 5.
Der Iraner stieß aus Bochum zum Rekordmeister, es wurde jedoch schnell klar, dass dieser Schritt für ihn eine Nummer zu groß war. Hashemian machte nur 15 Spiele (ein Tor) für die Bayern und wurde nach einem Jahr für 1,3 Mio. an Hannover 96 abgegeben.
© getty
Der Iraner stieß aus Bochum zum Rekordmeister, es wurde jedoch schnell klar, dass dieser Schritt für ihn eine Nummer zu groß war. Hashemian machte nur 15 Spiele (ein Tor) für die Bayern und wurde nach einem Jahr für 1,3 Mio. an Hannover 96 abgegeben.
Bixente Lizarazu (Linksverteidiger, kam ablösefrei von Olympique Marseille) – NOTE: 2,5.
© getty
Bixente Lizarazu (Linksverteidiger, kam ablösefrei von Olympique Marseille) – NOTE: 2,5.
Kehrte nach kurzem Gastspiel in Marseille nochmal für eineinhalb Jahre zurück, um den verletzten Philipp Lahm zu ersetzen. Machte seine Sache gut und gewann zwei weitere Meisterschaften, ehe er wieder für Lahm Platz machte und seine Karriere beendete.
© getty
Kehrte nach kurzem Gastspiel in Marseille nochmal für eineinhalb Jahre zurück, um den verletzten Philipp Lahm zu ersetzen. Machte seine Sache gut und gewann zwei weitere Meisterschaften, ehe er wieder für Lahm Platz machte und seine Karriere beendete.
SAISON 2005/2006: Valerien Ismael (Innenverteidiger, kam für 8,5 Mio. Euro von Werder Bremen) – NOTE: 3.
© getty
SAISON 2005/2006: Valerien Ismael (Innenverteidiger, kam für 8,5 Mio. Euro von Werder Bremen) – NOTE: 3.
War in seiner Debütsaison unumstrittener Stammspieler und gewann mit den Bayern das Double. 2006 zog sich der Franzose aber noch vor Saisonbeginn einen Schien- und Wadenbeinbruch zu und fand nie mehr in Spur. Wurde im Winter 2008 nach Hannover verkauft.
© getty
War in seiner Debütsaison unumstrittener Stammspieler und gewann mit den Bayern das Double. 2006 zog sich der Franzose aber noch vor Saisonbeginn einen Schien- und Wadenbeinbruch zu und fand nie mehr in Spur. Wurde im Winter 2008 nach Hannover verkauft.
Julio dos Santos (Mittelfeldspieler, kam für 2,7 Mio. Euro von Cerros Porteno) – NOTE: 5.
© getty
Julio dos Santos (Mittelfeldspieler, kam für 2,7 Mio. Euro von Cerros Porteno) – NOTE: 5.
Kam als möglicher Nachfolger von Michael Ballack aus Paraguay, konnte die Erwartungen aber nie erfüllen. In Wolfsburg sollte er Spielpraxis sammeln, verletzte sich jedoch schwer. Nach zwei weiteren Leihgeschäften wurde er 2008 ablösefrei verkauft.
© getty
Kam als möglicher Nachfolger von Michael Ballack aus Paraguay, konnte die Erwartungen aber nie erfüllen. In Wolfsburg sollte er Spielpraxis sammeln, verletzte sich jedoch schwer. Nach zwei weiteren Leihgeschäften wurde er 2008 ablösefrei verkauft.
Ali Karimi (Mittelfeldspieler, kam ablösefrei von Al-Ahli) – NOTE: 4,5.
© getty
Ali Karimi (Mittelfeldspieler, kam ablösefrei von Al-Ahli) – NOTE: 4,5.
Asiens Fußballer des Jahres konnte sein Potenzial in seiner ersten Saison in Teilen andeuten: Karimi machte 26 Spiele für die Bayern und gewann das Double. Baute dann jedoch stark ab, war nur noch Teilzeitkraft und wurde ablösefrei nach Katar abgegeben.
© getty
Asiens Fußballer des Jahres konnte sein Potenzial in seiner ersten Saison in Teilen andeuten: Karimi machte 26 Spiele für die Bayern und gewann das Double. Baute dann jedoch stark ab, war nur noch Teilzeitkraft und wurde ablösefrei nach Katar abgegeben.
SAISON 2006/2007: Lukas Podolski (Stürmer, kam für 10 Mio. Euro vom 1. FC Köln) – NOTE: 4,5.
© getty
SAISON 2006/2007: Lukas Podolski (Stürmer, kam für 10 Mio. Euro vom 1. FC Köln) – NOTE: 4,5.
Kam mit großen Vorschusslorbeeren zu den Bayern, war dort jedoch stets nur Ergänzungsspieler. Wurde in seiner ersten Saison zum "Absteiger der Saison" gewählt und traf in 106 Spielen 26-mal. Nach drei Jahren kehrte er ohne Verlust zurück nach Köln.
© getty
Kam mit großen Vorschusslorbeeren zu den Bayern, war dort jedoch stets nur Ergänzungsspieler. Wurde in seiner ersten Saison zum "Absteiger der Saison" gewählt und traf in 106 Spielen 26-mal. Nach drei Jahren kehrte er ohne Verlust zurück nach Köln.
Daniel Van Buyten (Innenverteidiger, kam für 8 Mio. Euro vom Hamburger SV) – NOTE: 2,5.
© getty
Daniel Van Buyten (Innenverteidiger, kam für 8 Mio. Euro vom Hamburger SV) – NOTE: 2,5.
Schwankte seit seinem Wechsel zwischen einer Rolle als Ergänzungs- und Stammspieler, überzeugte aber meist, wenn er gebraucht wurde.. Gewann viermal das Double und 2013 - wenn auch als Teilzeitkraft - die Champions League. Beendete 2014 seine Karriere.
© getty
Schwankte seit seinem Wechsel zwischen einer Rolle als Ergänzungs- und Stammspieler, überzeugte aber meist, wenn er gebraucht wurde.. Gewann viermal das Double und 2013 - wenn auch als Teilzeitkraft - die Champions League. Beendete 2014 seine Karriere.
Mark van Bommel (Mittelfeldspieler, kam für 6 Mio. Euro vom FC Barcelona) - NOTE: 2.
© getty
Mark van Bommel (Mittelfeldspieler, kam für 6 Mio. Euro vom FC Barcelona) - NOTE: 2.
Avancierte nach zwei Jahren zum ersten ausländischen Spieler, der dauerhaft die Kapitänsbinde bei Bayern trug. Seine Mentalität und Genialität sollten ihn lange zu einem der wichtigsten Spieler machen, ehe er sich mit LvG überwarf und 2011 flüchtete.
© getty
Avancierte nach zwei Jahren zum ersten ausländischen Spieler, der dauerhaft die Kapitänsbinde bei Bayern trug. Seine Mentalität und Genialität sollten ihn lange zu einem der wichtigsten Spieler machen, ehe er sich mit LvG überwarf und 2011 flüchtete.
SAISON 2007/2008: Franck Ribery (Mittelfeldspieler, kam für 30 Mio. Euro von Olympique Marseille) – NOTE: 1.
© getty
SAISON 2007/2008: Franck Ribery (Mittelfeldspieler, kam für 30 Mio. Euro von Olympique Marseille) – NOTE: 1.
Publikumsliebling, Vereinsikone und Spaßvogel! Er absolvierte 425 Pflichtspiele für die Bayern und sammelte 306 Scorerpunkte (124 Tore, 182 Assists). Verletzungen verhinderten noch krassere Zahlen. Zweifelsohne der beste Hoeneß-Transfer in dieser Liste.
© getty
Publikumsliebling, Vereinsikone und Spaßvogel! Er absolvierte 425 Pflichtspiele für die Bayern und sammelte 306 Scorerpunkte (124 Tore, 182 Assists). Verletzungen verhinderten noch krassere Zahlen. Zweifelsohne der beste Hoeneß-Transfer in dieser Liste.
Miroslav Klose (Stürmer, kam für 15 Mio. Euro von Werder Bremen) – NOTE: 3,5.
© getty
Miroslav Klose (Stürmer, kam für 15 Mio. Euro von Werder Bremen) – NOTE: 3,5.
Nach seinem umstrittenen Wechsel von Bremen fasste er nie richtig Fuß in München. In 98 Bundesligaspielen erzielte der WM-Rekordtorschütze 24 Treffer - die schlechteste Torquote seiner Karriere. Seit 2020 ist er Co-Trainer von Hansi Flick.
© getty
Nach seinem umstrittenen Wechsel von Bremen fasste er nie richtig Fuß in München. In 98 Bundesligaspielen erzielte der WM-Rekordtorschütze 24 Treffer - die schlechteste Torquote seiner Karriere. Seit 2020 ist er Co-Trainer von Hansi Flick.
Marcell Jansen (Linksverteidiger, kam für 14 Mio. Euro von Borussia Mönchengladbach) – NOTE: 3,5.
© getty
Marcell Jansen (Linksverteidiger, kam für 14 Mio. Euro von Borussia Mönchengladbach) – NOTE: 3,5.
Der Linksverteidiger stand nach seinem Wechsel zwar häufig in der ersten Elf und gewann das Double, Bäume riss der damalige Nationalspieler aber nie heraus. Nach nur einem Jahr wechselte er zum HSV, wo er zwischenzeitlich sogar Präsident war.
© getty
Der Linksverteidiger stand nach seinem Wechsel zwar häufig in der ersten Elf und gewann das Double, Bäume riss der damalige Nationalspieler aber nie heraus. Nach nur einem Jahr wechselte er zum HSV, wo er zwischenzeitlich sogar Präsident war.
Breno (Innenverteidiger, kam für 12 Mio. Euro vom FC Sao Paulo) – NOTE: 5,5.
© getty
Breno (Innenverteidiger, kam für 12 Mio. Euro vom FC Sao Paulo) – NOTE: 5,5.
Er kam als einer der größten Abwehrtalente und ging vier Jahre später als verurteilter Brandstifter in den Knast. Bereits zuvor hatte er kaum eine Rolle gespielt. Seine vielen Verletzungen waren ein weiterer Faktor. Heute kickt er wieder in Brasilien.
© getty
Er kam als einer der größten Abwehrtalente und ging vier Jahre später als verurteilter Brandstifter in den Knast. Bereits zuvor hatte er kaum eine Rolle gespielt. Seine vielen Verletzungen waren ein weiterer Faktor. Heute kickt er wieder in Brasilien.
Luca Toni (Stürmer, kam für 11 Mio. Euro vom AC Florenz) – NOTE: 2.
© getty
Luca Toni (Stürmer, kam für 11 Mio. Euro vom AC Florenz) – NOTE: 2.
Gleich in seiner ersten Saison wurde der Italiener mit 24 Treffern Torschützenkönig. Eine Achillessehnenverletzung verhinderte die zweite Torjägerkanone, ehe ihn Louis van Gaal in seinem dritten und letzten Jahr meist auf die Bank setzte.
© getty
Gleich in seiner ersten Saison wurde der Italiener mit 24 Treffern Torschützenkönig. Eine Achillessehnenverletzung verhinderte die zweite Torjägerkanone, ehe ihn Louis van Gaal in seinem dritten und letzten Jahr meist auf die Bank setzte.
Jose Sosa (Mittelfeldspieler, kam für 9 Mio. Euro von Estudiantes) – NOTE: 4,5.
© getty
Jose Sosa (Mittelfeldspieler, kam für 9 Mio. Euro von Estudiantes) – NOTE: 4,5.
Der FC Bayern war gleich seine erste Station in Europa. Der Argentinier sollte Deisler ersetzen, kam aber nie wirklich zurecht. Nach zwei Jahren als Ergänzungsspieler und einer zwischenzeitlichen Leihe zu Estudiantes ging er 2010 nach Neapel.
© getty
Der FC Bayern war gleich seine erste Station in Europa. Der Argentinier sollte Deisler ersetzen, kam aber nie wirklich zurecht. Nach zwei Jahren als Ergänzungsspieler und einer zwischenzeitlichen Leihe zu Estudiantes ging er 2010 nach Neapel.
Jan Schlaudraff (Stürmer, kam für 1,2 Mio. Euro von Alemannia Aachen) – NOTE: 5.
© getty
Jan Schlaudraff (Stürmer, kam für 1,2 Mio. Euro von Alemannia Aachen) – NOTE: 5.
In Aachen spielte er sich noch bis in die Nationalmannschaft hoch, ehe er bei Bayern auf der Bank versauerte. An Toni, Klose und Podolski war einfach kein Vorbeikommen. Er kam nur auf 14 Kurzeinsätze und wechselte ein Jahr später zu Hannover 96.
© getty
In Aachen spielte er sich noch bis in die Nationalmannschaft hoch, ehe er bei Bayern auf der Bank versauerte. An Toni, Klose und Podolski war einfach kein Vorbeikommen. Er kam nur auf 14 Kurzeinsätze und wechselte ein Jahr später zu Hannover 96.
Ze Roberto (Mittelfeldspieler, wurde für 1 Mio. Euro von Club Nacional ausgeliehen) – NOTE: 2.
© getty
Ze Roberto (Mittelfeldspieler, wurde für 1 Mio. Euro von Club Nacional ausgeliehen) – NOTE: 2.
Kehrte nach einem Jahr Abstinenz zurück und gab sofort wieder den Strippenzieher im Mittelfeld. Nach zwei starken Spielzeiten (32 Torbeteiligungen) konnte er sich mit dem FCB nicht über eine Vertragsverlängerung einigen. Es folgte der Wechsel zum HSV.
© getty
Kehrte nach einem Jahr Abstinenz zurück und gab sofort wieder den Strippenzieher im Mittelfeld. Nach zwei starken Spielzeiten (32 Torbeteiligungen) konnte er sich mit dem FCB nicht über eine Vertragsverlängerung einigen. Es folgte der Wechsel zum HSV.
Hamit Altintop (Mittelfeldspieler, kam ablösefrei vom FC Schalke 04) – NOTE: 3.
© getty
Hamit Altintop (Mittelfeldspieler, kam ablösefrei vom FC Schalke 04) – NOTE: 3.
Er sollte den zu Juve abgewanderten Hasan Salihamidzic ersetzen und kam trotz starker Konkurrenz regelmäßig zum Einsatz. In 109 Spielen traf der Türke 13-mal und bereitete 16 Treffer vor. 2010 ersetzte er zudem den gesperrten Ribery im CL-Finale.
© getty
Er sollte den zu Juve abgewanderten Hasan Salihamidzic ersetzen und kam trotz starker Konkurrenz regelmäßig zum Einsatz. In 109 Spielen traf der Türke 13-mal und bereitete 16 Treffer vor. 2010 ersetzte er zudem den gesperrten Ribery im CL-Finale.
SAISON: 2007/2008: Tim Borowski (Mittelfeldspieler, kam ablösefrei von Werder Bremen) – NOTE: 4.
© getty
SAISON: 2007/2008: Tim Borowski (Mittelfeldspieler, kam ablösefrei von Werder Bremen) – NOTE: 4.
Der langjährige Bremer wechselte etwas überraschend an die Isar und sollte auch schnell wieder an die Weser zurückkehren. Nach einer Saison mit fünf Toren in 26 Bundesligaspielen war bereits Schluss. Inzwischen ist er Co-Trainer von Florian Kohfeldt.
© getty
Der langjährige Bremer wechselte etwas überraschend an die Isar und sollte auch schnell wieder an die Weser zurückkehren. Nach einer Saison mit fünf Toren in 26 Bundesligaspielen war bereits Schluss. Inzwischen ist er Co-Trainer von Florian Kohfeldt.
Hans Jörg Butt (Torwart, kam ablösefrei von Benfica Lissabon) – NOTE: 2.
© getty
Hans Jörg Butt (Torwart, kam ablösefrei von Benfica Lissabon) – NOTE: 2.
Nach Kahns Karriereende suchte Bayern dringend nach einer neuen Nummer eins - und fand diese in Butt. Als Ersatztorwart gekommen, wurde er noch in seiner ersten Saison Stammkeeper. Auch Rensing und Kraft konnten sich nicht gegen ihn durchsetzen.
© getty
Nach Kahns Karriereende suchte Bayern dringend nach einer neuen Nummer eins - und fand diese in Butt. Als Ersatztorwart gekommen, wurde er noch in seiner ersten Saison Stammkeeper. Auch Rensing und Kraft konnten sich nicht gegen ihn durchsetzen.
Massimo Oddo (Rechtsverteidiger, wurde ohne Leihgebühr vom AC Milan ausgeliehen) – NOTE: 4,5.
© getty
Massimo Oddo (Rechtsverteidiger, wurde ohne Leihgebühr vom AC Milan ausgeliehen) – NOTE: 4,5.
Aufgrund von großen Sorgen auf den Außenverteidiger-Positionen verpflichtet, war seine Zeit nach 18 meist schwachen Auftritten in Münchnen wieder beendet. Der FCB ließ die Kaufoption verstreichen und Oddo kehrte zu Milan zurück.
© getty
Aufgrund von großen Sorgen auf den Außenverteidiger-Positionen verpflichtet, war seine Zeit nach 18 meist schwachen Auftritten in Münchnen wieder beendet. Der FCB ließ die Kaufoption verstreichen und Oddo kehrte zu Milan zurück.
Landon Donovan (Stürmer, wurde ohne Leihgebühr von LA Galaxy ausgeliehen) – NOTE: 5.
© getty
Landon Donovan (Stürmer, wurde ohne Leihgebühr von LA Galaxy ausgeliehen) – NOTE: 5.
Der Klinsmann-Wunschspieler kam nur auf sechs Kurzeinsätze und zog nach nur drei Monaten weiter zum FC Everton. Der US-Amerikaner gilt wohl als eines der größten Transfer-Missverständnisse des FC Bayern.
© getty
Der Klinsmann-Wunschspieler kam nur auf sechs Kurzeinsätze und zog nach nur drei Monaten weiter zum FC Everton. Der US-Amerikaner gilt wohl als eines der größten Transfer-Missverständnisse des FC Bayern.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung