Cookie-Einstellungen
Fussball

Eintracht Frankfurt: Adi Hütter erklärt seinen Wechsel zu Borussia Mönchengladbach

Von SPOX
Adi Hütter wechselt im Sommer nach Gladbach.

Allen Lippenbekenntnissen zum Trotz ist am Montag der Wechsel von Trainer Adi Hütter von Eintracht Frankfurt zu Borussia Mönchengladbach offiziell vollzogen worden. Der 51-Jährige nahm nun Stellung zu seiner Entscheidung.

"Wer mich kennt, der weiß, dass ich ein gerader und ehrlicher Mensch bin. Deswegen ärgert es mich schon, dass es jetzt nicht gut aussieht", sagte Hütter der Bild auf eine am 28. Februar bei Sky getätigte Aussage angesprochen, als er mit den Worten "ich bleibe" der Eintracht die Treue geschworen hatte.

"Zum damaligen Zeitpunkt war das auch die Situation", rechtfertigte sich Hütter nun: "Aber natürlich haben sich auch gerade nach dem Interview viele Dinge verändert. Fredi Bobic hat bekundet, dass er geht. Ich habe ein Angebot von Borussia Mönchengladbach bekommen und dann über diese Möglichkeit nachgedacht. Ich glaube, das hat man mir auch angemerkt in den letzten Wochen."

Trotzdem bereut der 51-jährige Österreicher die Aussage nicht. Schließlich sei Frankfurt sportlich erfolgreich gewesen, was der vierte Tabellenplatz und elf Punkte aus den vergangenen fünf Partien belegen.

"Wenn dieser kurze Satz im Sinne meines Arbeitgebers dazu beigetragen hat, dass Eintracht Frankfurt erfolgreich durch diese Zeit gekommen ist, dann nehme ich das in Kauf", so Hütter.

Hütter versteht die Enttäuschung der Eintracht-Fans

Dennoch könne er die Enttäuschung der Fans verstehen. "Gerade hier in Frankfurt wird dieser Klub gelebt und er ist sehr emotional. Aber wie gesagt, wir haben nach dem TV-Auftritt Ende Februar wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Und es ist eines mal ganz klar: Es geht nicht um Adi Hütter, sondern um Eintracht Frankfurt. Und wir haben gemeinsam ein großes Ziel. Dafür geben wir alles", sagte Hütter.

Hütter wechselte 2018 von den Young Boys aus Bern nach Frankfurt. Im Sommer übernimmt er nun in Gladbach, wo er einen Vertrag bis 2024 unterschrieben hat.

Bundesliga: Die aktuelle Tabelle

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2880:364465
2.RB Leipzig2852:232960
3.Wolfsburg2849:262354
4.Eintracht Frankfurt2859:401953
5.Borussia Dortmund2858:411746
6.Bayer Leverkusen2845:321344
7.1. FC Union Berlin2842:34840
8.Borussia M'gladbach2848:43540
9.VfB Stuttgart2850:44639
10.SC Freiburg2840:42-237
11.FC Augsburg2829:42-1332
12.TSG Hoffenheim2841:47-631
13.Werder Bremen2832:43-1130
14.1. FSV Mainz 052830:48-1828
15.Hertha BSC2834:48-1426
16.Arminia Bielefeld2822:46-2426
17.1. FC Köln2827:50-2323
18.Schalke 042818:71-5313
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung