Cookie-Einstellungen
Fussball

Bundesliga: Keine Absage! Derby zwischen Union Berlin und Hertha BSC findet statt

SID
Das Derby in der Hauptstadt kann offenbar nicht wie geplant ausgetragen werden.

Die am frühen Dienstag getroffenen Beschlüsse von Bund und Ländern zur Bekämpfung der Coronakrise haben vorerst keine Auswirkungen auf den Ablauf der Bundesliga. Das für Ostersonntag geplante Derby zwischen den Union Berlin und Hertha BSC kann wie geplant stattfinden.

Die Senatsverwaltung für Inneres und Sport dementierte eine anderslautende Meldung des rbb. "Der Senat hat lediglich entschieden, dass das Spiel ohne Zuschauer stattfinden muss", hieß es in einer Stellungnahme.

Das für das Derby geplante Pilotprojekt zur Rückkehr von Zuschauern könne wegen der Osterruhe dagegen nicht umgesetzt werden. Ursprünglich war das Ziel, 1.500 Zuschauer zum Spiel zuzulassen.

"Die Begegnungen des 27. Spieltags der Bundesliga und 2. Bundesliga sind nach wie vor angesetzt. Eine Austragung ist wie gehabt auf Grundlage des medizinisch-hygienischen Konzepts der 'Task Force Sportmedizin/Sonderspielbetrieb' vorgesehen, das mit Wirkung vom 1. April noch einmal erweitert wird. Der DFL liegen derzeit keine Informationen oder sachlichen Gründe vor, die dem entgegenstehen", sagte ein Sprecher der DFL dem kicker.

Berlins regierender Bürgermeister Michael Müller sagte am Dienstag, eine mögliche Absage müsse "bundeseinheitlich geklärt werden. Wenn es die Verständigung auf der Bundesebene gibt, diese Ligaspiele sollen stattfinden, dann werden sie ohne Publikum stattfinden."

Bund und Länder hatten in der Nacht zum Dienstag beschlossen, die geltenden Lockdown-Regeln bis zum 18. April zu verlängern. Über Ostern wird der Lockdown für mehrere Tage zusätzlich so weit verschärft, dass das öffentliche Leben in Deutschland weitgehend heruntergefahren wird

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung