Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München - VfB Stuttgart: Das 4:0 im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX

Der FC Bayern München hat am 26. Spieltag Aufsteiger VfB Stuttgart ganz klar mit 4:0 besiegt. Hier bei SPOX könnt Ihr das Duell im Liveticker nachlesen.

FC Bayern München - VfB Stuttgart im Liveticker zum Nachlesen: 4:0

Tore: 1:0 Lewandowski (17.), 2:0 Gnabry 22.), 3:0 Lewandowski (23.), 4:0 Lewandowski (39.)

Fazit: Die Bayern gewinnen damit ihr sechstes Pflichtspiel in Serie und vergrößern den Vorsprung auf Rasenballsport Leipzig auf vier Punkte. Das Team von Hansi Flick brauchte nicht mal sechs Minuten, um im ersten Durchgang die Weichen eindeutig auf Sieg zu stellen. Nach Wiederanpfiff verwaltete der Rekordmeister die Führung noch, Hansi Flick ließ zunehmend sein Reservepersonal auf den Rasen. Die Bayern treffen am übernächsten Samstag im Spitzenspiel auf Rasenballsport Leipzig.

Der VfB dagegen muss im Kampf um die internationalen Ränge einen Dämpfer hinnehmen. Zwar starteten die Schwaben gut in die Partie, der Gegentreffer zum 0:1 brachte sie aber so aus dem Konzept, dass die Partie binnen weniger Minuten verloren ging. Die Stuttgarter treffen am Donnerstag in einem Freundschaftsspiel auf die Würzburger Kickers, bevor es in zwei Wochen sonntags gegen Werder Bremen geht.

90.| Pünktlich Schluss in München! Der Rekordmeister bezwingt den VfB Stuttgart deutlich mit 4:0!

88.| Die Stuttgarter schielen nochmal auf einen Elfmeter, nachdem Coulibaly im Duell mit Boateng links im Sechzehner zu Boden geht. Der Münchner Innenverteidiger trifft Ball und Gegner, kommt aber ohne Konsequenzen davon.

86.| Kempf kassiert nach einem taktischen Foul an Musiala seine vierte Gelbe Karte in dieser Spielzeit, es wird dem Innenverteidiger recht egal sein.

85.| Karazor versucht es von halblinks mal mit einem Steilpass auf Didavi links im Sechzehner, auch hier hat Martinez aber den Fuß dazwischen. Es bleibt ein Tag zum Vergessen für den VfB.

83.| ... und Müller wird durch Martinez ersetzt.

83.| Doppelwechsel bei den Bayern: Neu-Nationalspieler Musiala kommt für Sane ...

81.| Zehn Minuten sind in München noch zu gehen. Sehen wir noch einen Treffer oder einigen sich beide Mannschaften am Ende auf das über 90 Minuten verdiente 4:0?

79.| Erneut geht Müller im Zentrum nach vorne und hat viel zu viel Platz, bevor er links im Strafraum Choupo-Moting bedient. Aus zehn Metern verrutscht dem Stürmer aber der Ball beim Abschluss und geht deutlich über den Stuttgarter Kasten.

77.| ... und Endo wird durch Karazor ersetzt.

76.| Doppelwechsel nochmal beim VfB: Didavi kommt für Castro in die Partie ...

76.| Die Bayern zaubern! Müller jongliert den Ball links im Strafraum und überlupft dann Gegenspieler Anton, sodass Sane am linken Fünfereck volley hoch ins Zentrum auf Choupo-Moting legen kann. Der Bogenlampen-Kopfball des Kameruners ist auf der Linie aber kein Problem für Kobel.

74.| Castro trabt im Mittelfeld halbherzig nach vorne, die Stuttgarter suchen nun mit langen Bällen den kopfballstarken Kalajdzic. Zumeist ist aber der kopfballstarke Boateng zur Stelle und verhindert Schlimmeres.

72.| Sane mit dem nächsten Abschluss! Nach schönem Rückpass von Müller probiert es der von rechts einlaufende Sane aus 20 Metern zentraler Position, setzt seinen Schuss aber knapp über das linke Kreuzeck.

70.| Die Münchner tauschen nochmal: Lewandowski wird den Spieltag bei 35 Treffern beenden, Choupo-Moting ersetzt ihn in der Schlussphase.

69.| Es ist eine merkwürdige Partie an diesem Samstagnachmittag in München: Die Bayern müssen nicht mehr ins Spiel nach vorne investieren, die Stuttgart wollen im Angesicht einer eh schon bösen Klatsche nicht wirklich. Alles spricht für keine weiteren Tore - aber dafür ist heute eigentlich schon viel zu viel Verrücktes passiert.

67.| Klimowicz probiert es mal aus 22 Metern zentraler Position, sein Schuss ist im Torzentrum aber kein Problem für Neuer. Weiter 4:0 für den Rekordmeister.

65.| 20 Minuten sind im zweiten Durchgang gespielt, die Stuttgarter sind derzeit eher bemüht, keinen fünften Gegentreffer zu kassieren statt ihren ersten zu schießen.

Lewandowski verpasst Riesenchance

63.| Lewandowski - er ist doch menschlich! Sane legt dem Polen von rechts die Kugel flach perfekt am langen Pfosten auf, aus acht Metern frei vor Kobel setzt der Torjäger den Ball aber über den Kasten des VfB!

61.| Castro schlägt nach einem Foul an Müller den Ball weg, der ehemalige Leverkusener und Dortmunder wird zum siebten Mal in dieser Spielzeit verwarnt.

60.| Die Bayern tauschen zum ersten Mal: Gnabry, mit vier Gelben Karten vorbelastet, wird durch Coman ersetzt.

58.| Castro bringt einen Freistoß von halbrechts an den langen Pfosten, Kempfs Kopfball ist dann aber eher eine Bogenlampe als ein Versuch aufs Tor. Neuer sammelt diese sicher ein.

56.| ... aber Coulibaly zieht den Ball am Ende recht eindeutig in die Mauer. Chance vertan.

55.| Handspiel Boateng! Der Münchner verhindert so einen Steckpass von Endo in den Münchner Sechzehner, kommt aber nochmal ohne zweite Verwarnung davon. Der Ball liegt 22 Meter zentral vor dem Tor bereit ...

54.| Klimowicz steckt aus dem rechten Halbraum mal rechts an den Pfosten au Kalajdzic durch. Selbst dem treffsicheren Österreicher verspringt die Kugel aber heute, Süle nimmt ihm das Spielgerät sicher ab.

52.| Für die Bayern wird es auch darum gehen, zum ersten Mal seit sieben Spielen ohne Gegentreffer zu bleiben. Bisher strahlen die Stuttgarter keine große Gefahr aus, noch sind aber einige Minuten auf der Uhr.

50.| Gonzalez bringt eine Flanke von rechts in den Strafraum, die Hereingabe des Argentiniers wird am kurzen Pfosten aber sicher von Neuer aufgenommen. Immerhin mal die Ansätze einer Offensivaktion vom VfB.

48.| Die Stuttgarter versuchen nach der Pause natürlich erstmal defensiv stabil zu stehen, ein Ehrentreffer wäre aus schwäbischer Sicht sicherlich wünschenswert. Allerdings verwalten die Bayern schon jetzt souverän, können vor der Länderspielpause zusätzlich Kräfte schonen.

46.| Die Bayern bleiben ohne Wechsel - weiter geht's!

46.| ... und Gonzalez ersetzt Sosa.

46.| Die Stuttgarter tauschen zweimal zur Pause: Förster kommt für Ahamada ...

Halbzeit: Die Stuttgarter dagegen müssen nach Wiederanpfiff Schadensbegrenzung betreiben, mehr wird für das Team von Pellegrino Matarazzo nicht drin sein. Der Gegentreffer nahm die Schwaben komplett aus dem Spiel, anschließend waren die Bayern clever und glücklich zugleich, das 4:0 zur Pause ist allerdings deutlich zu hoch.

Die Bayern sind damit die erste Mannschaft der Bundesliga-Geschichte, die in Unterzahl zur Pause mit 4:0 führen. Das Team von Hansi Flick startete schwach und hatte beim Führungstreffer Glück, setzte dann aber clever nach und zog den überforderten Stuttgartern den Zahn. Einziger Wermutstropfen: Boateng wird in zwei Wochen im wohl entscheidenden Spiel um die Meisterschaft gegen Leipzig fehlen.

45.+2.| Halbzeit!

45.| Die Nachspielzeit im ersten Durchgang läuft, zwei Minuten gibt es obendrauf.

43.| Die Bayern haben kurz vor der Pause alles im Griff, die Frage stellt sich lediglich nach der Höhe des nächsten Heimsiegs. Es ist mittlerweile eine Machtdemonstration des Rekordmeisters, Stuttgart hat allerdings auch komplett den Faden verloren und bekam zum ungünstigsten Zeitpunkt dann direkt den nächsten Gegentreffer.

41.| Lewandowski stellt damit auf 35 Saisontreffer, erzielt damit seinen dritten Dreierpack in dieser Saison, für einen Hattrick reicht es laut korrekter Definition nicht. Dafür ist der Pole nur noch einen Treffer davon entfernt, zum zweiten Mal in dieser Saison vier Treffer pro Begegnung zu erzielen. Zuletzt gelang das gegen die Hertha.

39.| Tooooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - VfB Stuttgart 4:0! Stuttgart lässt sich vorführen! Sane setzt sich auf der rechten Seite gegen drei Gegenspieler durch und bedient dann Goretzka am kurzen Pfosten, der kurz an den Elfmeterpunkt zu Lewandowski ablegt. Der Pole schiebt aus elf Metern ins lange Eck ein.

37.| Bittere Gelbe Karte für Boateng! Der Innenverteidiger holt rechts vom Sechzehner Kalajdzic übermotiviert von den Beinen und kassiert damit seine fünfte Gelbe Karte in dieser Spielzeit. Er fehlt damit in zwei Wochen im Spitzenspiel in Leipzig. Das anschließende Beschweren beim Unparteiischen kann er sich sparen.

35.| Klimowicz ersetzt den verletzten Wamangituka, noch ist nicht klar, was genau beim Flügelspieler der Stuttgarter passiert ist. Wir wünschen an dieser Stelle gute Besserung.

33.| Wamangituka wird an der Seitenlinie zurück zu den Ersatzbänken geführt, der Mittelfeldspieler scheint nicht weitermachen zu können. Castro übernimmt erstmal seine Position.

31.| Und jetzt kommt es ganz bitter für die Stuttgarter! Wamangituka wird rechts im Strafraum von Alaba zu Boden geschubst und verletzt sich dabei. Zum einen könnte man dort über ein mögliches Foul diskutieren, zum anderen sieht das beim Stuttgarter nicht gut aus.

29.| Wir können kurz durchatmen. Die Stuttgarter scheinen sich wieder gefangen zu haben, die Bayern dagegen offensiv erstmal genug zu haben. Gelingt den Schwaben vor der Pause noch eine akzeptable Antwort?

27.| Während Robert Lewandowski mit seinem 270. Bundesliga-Treffer nun an Klaus Fischer vorbeigezogen ist, müssen sich die Stuttgarter fragen, wie sie diesen Nachmittag noch halbwegs angemessen über die Bühne bekommen. Die Bayern scheinen nun Fahrt aufgenommen zu haben, die Schwaben wirken verunsichert. Allerdings: In Überzahl ist in dieser bisher sehr wilden Partie noch einiges drin.

25.| Für Gnabry ist es der neunte Saisontreffer, für Lewandowski der 34. Für den Polen ist es in dieser Spielzeit bereits der elfte Doppelpack in allen Pflichtspielen. Die Stuttgarter dagegen wirken komplett desillusioniert, haben trotz einer hervorragenden Anfangsphase die Begegnung in sechs Minuten quasi hergeschenkt. Auch - und das muss man ebenfalls festhalten - weil die Bayern in dieser Phase unfassbares Spielglück hatten, das vor allem der Konkurrenz in dieser Spielzeit abgeht.

23.| Tooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - VfB Stuttgart 3:0! Lewandowski macht den Dritten! Müller bedient den Polen punktgenau von rechts im Fünfer, die Stuttgarter schauen alle nur zu. Lewandowski köpft oben rechts ein. Wahnsinn!

22.| Tooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - VfB Stuttgart 2:0! Das geht zu einfach - die Bayern können ihr Glück kaum fassen! Müller bedient von halblinks per Steilpass links im Strafraum Sane, der zurück an den Elfmeterpunkt auf Gnabry legt. Der schiebt aus elf Metern unten links ein.

21.| Die Stuttgarter wirken ein wenig desorientiert, der Rückstand hat den Gästen das Selbstbewusstsein geraubt, plötzlich sind die Bayern am Drücker.

19.| Lewandowski netzt damit zum 33. Mal in dieser Spielzeit, ist noch sieben Treffer von der Einstellung des Bundesliga-Rekords entfernt. Der Pole war bis dato unsichtbar, bringt nun den Rekordmeister in Führung. Die Bayern liegen damit derzeit vier Zähler vor Leipzig.

17.| Toooooor! FC BAYERN MÜNCHEN - VfB Stuttgart 1:0! Und dann gehen die Bayern absolut unverdient in Führung! Zum ersten Mal kommen die Gastgeber wirklich vor das gegnerische Tor, Gnabry bedient Lewandowski von links flach am kurzen Fünfereck. Dort hält Lewandowski nach reichlich Körpereinsatz gegen Anton den Fuß rein und bugsiert die Kugel ins kurze Eck.

16.| Die Bayern müssen mit der neuen Spielsituation nun natürlich erstmal umgehen, Alaba rückt erstmal auf die ursprüngliche Davies-Position und lässt Goretzka alleine im Zentrum. Hansi Flick scheint erstmal auf Wechsel zu verzichten.

14.| Kalajdzic - die Bayern geraten in Unterzahl sofort unter Druck! Sosa flankt den Ball aus dem linken Halbraum exzellent zentral an den Fünfer, so Süle Kalajdzic noch leicht schubst. Der Österreicher steigt trotzdem hoch, Neuer pariert den Kopfball des Stürmers aber exzellent im Torzentrum.

FCB in Unterzahl - Davies sieht Rot

12.| ... und Schlager schickt Davies nach nicht mal 15 Minuten vom Feld! Der Außenverteidiger war mit offener Sohle und viel zu spät ins Duell mit Endo gegangen, da war keine Chance auf den Ball vorhanden. Vollkommen richtige Korrektur.

11.| Davies holt Endo an der Mittellinie böse von den Beinen, Schiedsrichter Schlager zeigt dem Kanadier zunächst Gelb - aber VAR Badstübner ist da mit der Färbung der Karte nicht ganz einverstanden ...

10.| Da wäre Kalajdzic fast zur Stelle gewesen! Wamangituka setzt sich auf der rechten Seite gegen Davies durch und legt flach an den langen Pfosten auf Kalajdzic, dem die Kugel bei der Ballannahme aber verspringt. Am Ende landet der Ball nach der Zwischenstation Coulibaly bei Amahada, der aus 18 Metern zentraler Position aber flach links am Tor vorbeischießt.

9.| Goretzka - da raunt die Bayern-Bank zum ersten Mal! Der Nationalspieler zieht aus dem Zentrum rechts in den Strafraum, zieht von dort flach aus 14 Metern ab. Sein Schuss geht knapp am langen Pfosten vorbei, Kobel muss nicht eingreifen.

7.| Coulibaly übernimmt im Mittelfeld sofort Verantwortung, dribbelt sich mal einige Meter nach vorne, bevor ihm ein Zweikampf gegen Boateng abgepfiffen wird. Dennoch: Die Stuttgarter zeigen früh, dass sie nicht viel Respekt vor dem Rekordmeister haben.

5.| Sasa Kalajdzic könnte mit einem Treffer heute übrigens einen neuen Vereinsrekord aufstellen. Der Österreicher hat die vergangenen sieben Spiele in Serie getroffen. Mit einem weiteren Tor würde er VfB-Vereinslegende Fredi Bobic überholen.

3.| Castro bringt nach einem kurz ausgeführten Eckball der Stuttgarter die erste Flanke in Richtung langer Pfosten, dort köpft Süle das Kunstleder aber sicher aus der Gefahrenzone.

1.| Der Ball rollt!

Vor Beginn:

Schiedsrichter der Partie ist Daniel Schlager, an den Seitenlinien unterstützen ihn Sven Waschitzki und Thorsten Schiffner. Vierter Offizieller ist Thomas Stein. An den Video-Monitoren sitzt heute Florian Badstübner, er wird unterstützt von Frederick Assmuth.

Vor Beginn:

Personell können beide Mannschaften abgesehen von ihren Langzeitverletzten aus dem Vollen schöpfen. Für Douglas Costa ist es nach seinem Haarriss im Mittelfuß noch zu früh, der Brasilianer im Dienste der Bayern befindet sich aber schon wieder im Lauftraining.

Vor Beginn:

Das weiß auch Bayern-Trainer Hansi Flick und geht mit einem klar formulierten Ziel in den Südschlager: "Stuttgarts Spielidee ist sehr auf Ballbesitz fokussiert, sie besetzen die Räume sehr gut. Im Mittelfeld haben sie viele spielintelligente Spieler und im letzten Drittel Spieler mit viel Speed. Darauf müssen wir uns gut einstellen. Es ist wichtig, dass wir versuchen, das Spiel zu machen, unsere Qualität ins Spiel zu bringen. Das ist der Job der Mannschaft. Wir wollen unbedingt mit einem Sieg in die Länderspielpause gehen."

Vor Beginn:

"Den Spielern merkt man auch die Vorfreude an, sich am Samstag mit einer weltweiten Top-Mannschaft wie dem FC Bayern München zu messen. Sie wollen ihre Chance nutzen. Hinzu kommt, dass unsere Ausgangposition gut ist und wir unserem Saisonziel nahe sind. Das setzt eine gewisse Energie frei", sagte VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo vor dem Spiel auf der obligatorischen Pressekonferenz. Besonders gefährlich könnte den Bayern die Stuttgarter Offensive erden, die mit 47 Treffern die vierbeste der Liga ist.

Vor Beginn:

Genau dort wollen die Stuttgarter ansetzen. Die Schwaben verloren das Hinspiel zwar nach Führung noch mi 1:3, hielten gegen strauchelnde Bayern aber mit und gegen den Ball gut mit und dürften sich auch heute gute Chancen ausrechnen. Der VfB ist seit fünf Bundesliga-Spielen ungeschlagen und liegt in der Tabelle nur noch vier Zähler hinter einem sicheren Europa-League-Platz.

Vor Beginn:

Fünf Siege in Serie haben die Bayern mittlerweile wieder gesammelt und sind unter der Woche souverän ins Viertelfinale der Champions League eingezogen, wo Paris St.-Germain wartet. Allerdings warten die Münchner seit nun sieben Pflichtspielen auf ein Zu-Null-Spiel, defensiv wirkte die Mannschaft von Hansi Flick in den vergangenen Wochen alles andere als zuverlässig und machte sich so angreifbar.

Vor Beginn:

Pellegrino Matarazzo dagegen tauscht nach dem 2:0-Erfolg gegen die TSG 1899 Hoffenheim zweimal: Ahamada beginnt im Mittelfeldzentrum für Mangala, offensiv ersetzt Coulibaly zudem wieder Förster.

Vor Beginn:

Hansi Flick tauscht damit im Vergleich zum 2:1-Erfolg gegen Lazio auf drei Positionen: Neuer kehrt für Nübel wieder ins Tor zurück, auf der Linksverteidiger-Position ersetzt Davies Hernandez. Zudem beginnt im Defensivzentrum Süle für Kimmich.

Die Aufstellungen:

  • FC Bayern: Neuer - Pavard, Süle, Boateng, Davies - Goretzka, Alaba - Gnabry, Müller, Sane - Lewandowski
  • VfB Stuttgart: Kobel - Mavropanos, Anton, Kempf - W. Endo, Ahamada, Sosa - Wamangituka - Castro, Coulibaly - Kalajdzic

Vor Beginn:

Joshua Kimmich steht dem FCB heute nicht zur Verfügung. Diese Optionen hat Hansi Flick noch: Nübel - Martínez, Choupo-Moting, Sarr, Hernández, Roca, Dantas, Musiala.

Vor Beginn:

Die Münchner konnten am vergangenen Spieltag mit dem 3:1-Sieg über Werder Bremen den Abstand auf RB Leipzig wieder auf vier Punkte vergrößern, nachdem die Leipziger gegen Eintracht Frankfurt nicht über ein 1:1-Unentschieden nicht hinauskamen.

Vor Beginn:

Der Anstoß erfolgt um 15.30 Uhr. Als Spielstätte dient die Münchner Allianz-Arena.

Vor Beginn:

Hallo und herzlich willkommen zur Partie am 26. Spieltag zwischen Bayern München und VfB Stuttgart.

FC Bayern München - VfB Stuttgart heute im TV und Livestream

Wer den FC Bayern heute gegen den VfB Stuttgart in Aktion sehen möchte, benötigt einen Zugang zum Angebot von Sky. Der Pay-TV-Sender überträgt nämlich ab 15.15 Uhr das Spiel auf den Sendern Sky Sport Bundesliga UHD und Sky Sport Bundesliga 2 HD. Wolff Fuss kommentiert für Euch die vollen 90 Minuten inklusive Nachspielzeit.

Neben dem Einzelspiel gibt es das Duell auch als Teil der Samstags-Konferenz, die auf Sky Sport Bundesliga 1 HD läuft. Im Livestream bietet Sky die Partie zudem ebenfalls an. Mit einem SkyGo-Abo oder einem SkyTicket könnt Ihr darauf zugreifen.

Bundesliga: Die aktuelle Tabelle

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2574:353958
2.RB Leipzig2648:212757
3.Wolfsburg2543:212248
4.Eintracht Frankfurt2548:341444
5.Borussia Dortmund2552:351742
6.Bayer Leverkusen2543:281540
7.1. FC Union Berlin2538:271138
8.VfB Stuttgart2547:371036
9.SC Freiburg2537:39-234
10.Borussia M'gladbach2541:40133
11.TSG Hoffenheim2539:43-430
12.Werder Bremen2530:36-630
13.FC Augsburg2527:38-1129
14.1. FC Köln2523:44-2122
15.Arminia Bielefeld2620:45-2522
16.Hertha BSC2528:45-1721
17.1. FSV Mainz 052524:44-2021
18.Schalke 042516:66-5010
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung