Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Gareth Southgate verzichtet nicht auf Nominierung von Jude Bellingham

Von SPOX
Jude Bellingham wird nicht zur englischen Nationalmannschaft reisen.

Jude Bellingham wurde doch für die Länderspiele der englischen Nationalmannschaft nominiert werden. Der BVB kann auf ein Comeback von Mateu Morey gegen Frankfurt hoffen. Und: Ein Blick auf die Beinahe-Transfers der Dortmunder.

BVB, News: Southgate verzichtet nicht auf Nominierung von Bellingham

Schlechte Nachricht für Borussia Dortmund: Englands Nationaltrainer Gareth Southgate hat auf die Nominierung von Jude Bellingham für die anstehenden Länderspiele nicht verzichtet.

Die Bild-Zeitung hatte berichtet, dass Southgate Rücksicht auf die Absicht der Borussen nehmen würde, Bellingham nicht in seine Heimat England ausreisen lassen zu wollen. Dies passierte aber nicht.

"Klar ist auch, dass wenn dem BVB Nachteile entstehen würden, dann verweigern wir die Abstellung", sagte Michael Zorc auf der Spieltags-PK vor dem Spiel gegen Köln. Im Falle einer Ausreise nach England müsste Bellingham bei einer Rückkehr nach Deutschland in Quarantäne.

Grundsätzlich besteht für Vereine zwar eine Abstellungspflicht von Nationalspielern, aufgrund der Coronapandemie gelten im Fall von drohenden Quarantänepflichten jedoch Ausnahmen. Bis Samstagabend soll laut Zorc Einigkeit herrschen.

BVB, News: Dortmund hofft auf Morey-Comeback gegen Frankfurt

Mateu Morey fällt bei Borussia Dortmund aktuell aus. Der Rechtsverteidiger wird dem BVB "vorerst nicht zur Verfügung stehen", das teilte der Verein am Montag mit. Das Ligaspiel gegen den 1. FC Köln wird Morey definitiv verpassen.

Anschließend habe Morey jedoch gute Chancen, ins Mannschaftstraining zurückzukehren. Diese Bewertung solle "von Tag zu Tag" neu vorgenommen werden, so die Dortmunder. Laut dem kicker sei ein Comeback im wichtigen Spiel gegen Eintracht Frankfurt wahrscheinlich.

Dass Morey in den Planungen der Dortmunder eine wichtige Rolle einnehme, unterstrich Edin Terzic im kicker. Er habe mit Morey Gespräche über "die Positionierung und das Timing, wann er die Position verlassen soll" geführt. In der Folge habe sich das defensive Stellungsspiel des Spaniers "deutlich verbessert".

BVB: Salah, Mane und Co. standen beim BVB auf der Liste

In der Vergangenheit war der BVB an zahlreichen Spielern dran, nicht alle Transfers kamen zustande. Jürgen Klopp hatte beispielsweise bereits in Dortmund Mohamed Salah ins Auge gefasst. Allerdings: "Als ich sagte, lasst ihn uns holen, war er schon bei Chelsea", so Kloppo.

Auch an Sadio Mane zeigte die Borussia Interesse. Klopp traf sich sogar persönlich mit dem Angreifer - war jedoch nicht überzeugt. ''Er sah aus wie ein Rapper. Ich dachte mir: 'Für sowas habe ich keine Zeit''', sagte Klopp später.

Welche Spieler wechselten noch beinahe zum BVB? Wir haben eine Liste der Stars, die um ein Haar bei den Schwaz-Gelben gelandet wären, zusammengestellt.

BVB: Die nächsten Spiele im Überblick

TerminWettbewerbGegnerHeim/Auswärts
20.03.2021Bundesliga1. FC KölnA
03.04.2021BundesligaEintracht FrankfurtH
10.04.2021BundesligaVfB StuttgartA
17.04.2021BundesligaWerder BremenH
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung