Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Dortmund offenbar an Wolfsburg-Verteidiger interessiert

Von SPOX
Der BVB ist offenbar an einem Wolfsburg-Vertetider interessiert.

Der BVB bemüht sich offenbar um eine Verpflichtung eines Verteidigers aus Wolfsburg. Ein Ex-Dortmunder hat über die Probleme der Borussia gesprochen. Trainer Edin Terzic hält sich in der Torwartfrage weiter zurück. News und Gerüchte zu den Schwarzgelben gibt es hier.

Hier findet Ihr weitere Nachrichten zum BVB.

BVB offenbar an Wolfsburg-Verteidiger dran

Dortmund will sich für die kommende Spielzeit offenbar in der Verteidigung verstärken. Wie Sky berichtet, hat der BVB Interesse an Maxence Lacroix vom VfL Wolfsburg. Demnache habe die Borussia den Innenverteidiger, der noch bis 2024 an den VfL gebunden ist, "auf dem Zettel".

Der 20-jährige Franzose spielt eine überragende Debütsaison beim derzeit Drittplatzierten der Bundesliga und hat mit seinen Leistungen großen Anteil an der stabilen Defensive der Wölfe (nur 19 Gegentore, Ligabestwert). Vor der laufenden Spielzeit kam der zweifache U20-Nationalspieler für fünf Millionen Euro vom FC Sochaux.

Dem BVB hingegen mangelt es in der Innenverteidigung an Alternativen: Neben den in der Regel gesetzten Mats Hummels und Manuel Akanji steht lediglich Dan-Axel Zagadou als gelernter Verteidiger bereit. Dieser schlägt sich jedoch immer wieder mit Verletzungen herum. Deshalb musste auch Emre Can bereits mehrfach aushelfen.

Ex-Stürmer Frei: Das ist das Problem beim BVB

Der ehemalige BVB-Stürmer Alexander Frei hat über die derzeitige Situation beim BVB und die größte Herausforderung im Verein gesprochen. "Das Problem beim BVB ist, dass alle Trainer an Jürgen Klopp gemessen werden. Und das ist nicht fair", sagte er im Interview mit der Sport Bild.

Gleichzeitig unterstrich er die Qualitäten von Klopp: "Als ich 2006 zum BVB kam, habe ich gleich gespürt, dass dieser Klub ein schlafender Riese ist. Kloppo hat genau das richtige Gespür dafür gehabt, wie man diesen Riesen weckt."

Trotz einer durchwachsenen Saison glaubt Frei fest daran, dass der BVB auch in der kommenden Spielzeit in der Champions League spielen wird: "Am Ende landet der BVB auf Platz drei oder vier. Weil die Qualität des Kaders einfach zu groß ist, um es nicht in die Königsklasse zu schaffen."

Besonders einer der Dortmunder Leistungsträger hat es Frei angetan - Erling Haaland. Dieser sei eine "Ausnahmeerscheinung. Er ist unglaublich gut und hat seine Karriere absolut vorbildlich geplant. Seine Wechsel von Molde nach Salzburg und dann zum BVB waren genau richtig. Haaland ist bisher Schritt für Schritt die Karriereleiter nach oben gegangen ohne eine Sprosse zu überspringen und auszurutschen".

Frei, derzeit Trainer beim Schweizer Klub FC Will, schaut sich als Coach einiges von Klopp sowie seinem ehemaligen Nationalmannschafts-Trainer Ottmar Hitzfeld ab: "Ich habe genau beobachtet: Wie ist Ottmar, wie ist Jürgen als Motivator in Krisenzeiten. Für mich ist das Patentrezept die Mischung aus diesen beiden Trainertypen."

BVB: Trainer Terzic lässt Torwartfrage weiter offen

BVB-Trainer Edin Terzic hat die Torwartfrage vor dem Viertelfinale im DFB-Pokal am Dienstag (20.45 Uhr im Liveticker) bei Borussia Mönchengladbach offen gelassen. "Ich werde diese Frage nicht heute beantworten", sagte Terzic auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

Roman Bürki hatte zuletzt seinen Stammplatz verloren. Nach seiner Schulterverletzung kehrte der Schweizer am vergangenen Wochenende gegen Arminia Bielefeld (3:0) zwar in den Kader zurück, im Tor stand aber sein Landsmann Marwin Hitz. Terzic hatte erklärt, dass er sich in den nächsten Wochen auf eine Nummer eins nicht festlegen wolle.

Weitere Aussagen von der PK, unter anderem von Michael Zorc über eine mögliche Beförderung von Sebastian Kehl zum Sportdirektor, findet Ihr hier.

DFB-Pokal: Die Viertelfinals mit dem BVB im Überblick

DatumUhrzeitHeimGast
02.03.202118.30 UhrJahn RegensburgWerder Bremen
02.03.202120.45 UhrBorussia MönchengladbachBorussia Dortmund
03.03.202118.30 UhrRot-Weiss EssenHolstein Kiel
03.03.202120.45 UhrRB LeipzigVfL Wolfsburg
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung