Cookie-Einstellungen
Fussball

VfB Stuttgart: Vertrag von Trainer Pellegrino Matarazzo soll wohl verlängert werden

Von SPOX
Der VfB Stuttgart plant offenbar, den Vertrag von Cheftrainer Pellegrino Matarazzo vorzeitig zu verlängern.

Der VfB Stuttgart plant offenbar, den Vertrag von Cheftrainer Pellegrino Matarazzo vorzeitig zu verlängern. Das berichtet die Bild. Vergangenes Jahr führte Matarazzo die Schwaben zurück in die Bundesliga.

Der Kontrakt des 43-Jährigen läuft eigentlich noch bis Juni 2022, doch bereits in den kommenden Tagen soll Matarazzo für zwei weitere Jahre bis 2024 an den Verein gebunden werden.

Dem Bericht zufolge wird der neue Vertrag eine Ausstiegsklausel für 2023 beinhalten. Der in den USA geborene Sohn von italienischen Einwanderern soll zudem eine Gehaltserhöhung erhalten.

Dem Cheftrainer wird ein guter Draht zu seinem Team und den Führungsspielern nachgesagt, auch das Verhältnis mit Sportdirektor Sven Mislintat scheint zu stimmen. Matarazzo steht seit Dezember 2019 für den VfB an der Seitenlinie und führte die Schwaben in seiner ersten Saison zum Aufstieg in die Bundesliga.

Mit 26 Punkten belegt Stuttgart derzeit den zehnten Platz im gesicherten Tabellenmittelfeld. Sportlich bot der VfB teilweise begeisternden Offensivfußball wie etwa beim 5:1 gegen den BVB. Zuletzt sorgte der Klub aber vor allem mit einer Krise in der Führungsebene für Negativ-Schlagzeilen.

Werbung
Werbung