Cookie-Einstellungen

Wiese, Kuranyi & Co.: Die größten Transferflops der TSG Hoffenheim

 
Die TSG Hoffenheim hat auf dem Transfermarkt schon so manchen Coup gelandet. Roberto Firmino, Carlos Eduardo oder Demba Ba. Doch nicht bei allen hatte die TSG ein so glückliches Händchen. SPOX zeigt die größten Transferflops der TSG.
© getty
Die TSG Hoffenheim hat auf dem Transfermarkt schon so manchen Coup gelandet. Roberto Firmino, Carlos Eduardo oder Demba Ba. Doch nicht bei allen hatte die TSG ein so glückliches Händchen. SPOX zeigt die größten Transferflops der TSG.
RYAN BABEL (2011 bis 2012 bei der TSG Hoffenheim, Linksaußen, kam für 7 Millionen Euro vom FC Liverpool) - 51 Spiele, 6 Tore, 4 Assists
© getty
RYAN BABEL (2011 bis 2012 bei der TSG Hoffenheim, Linksaußen, kam für 7 Millionen Euro vom FC Liverpool) - 51 Spiele, 6 Tore, 4 Assists
Den Kulturwechsel vom großen FC Liverpool nach Hoffenheim verdaute er nicht. Babel wusste nichts vom Klub und musste den Verein erstmal googeln, wie er bei seiner Ankunft erklärte. Das Abenteuer Hoffenheim fasste er jüngst als Fehler zusammen.
© getty
Den Kulturwechsel vom großen FC Liverpool nach Hoffenheim verdaute er nicht. Babel wusste nichts vom Klub und musste den Verein erstmal googeln, wie er bei seiner Ankunft erklärte. Das Abenteuer Hoffenheim fasste er jüngst als Fehler zusammen.
FRANCO ZUCULINI (2009 bis 2012 bei der TSG Hoffenheim, Zentrales Mittelfeld, kam für 4,6 Millionen Euro von Racing Club) - 8 Spiele, 1 Tor
© getty
FRANCO ZUCULINI (2009 bis 2012 bei der TSG Hoffenheim, Zentrales Mittelfeld, kam für 4,6 Millionen Euro von Racing Club) - 8 Spiele, 1 Tor
Der Argentinier kam im kalten Deutschland nicht zurecht und wurde nach eineinhalb Jahren verliehen. Für die TSG machte er danach keine Partie mehr. Über Saragossa und Italien zog es ihn nach Südamerika. Aktuell kickt er in Uruguay.
© getty
Der Argentinier kam im kalten Deutschland nicht zurecht und wurde nach eineinhalb Jahren verliehen. Für die TSG machte er danach keine Partie mehr. Über Saragossa und Italien zog es ihn nach Südamerika. Aktuell kickt er in Uruguay.
AFRIYIE ACQUAH (2013 bis 2015 bei der TSG Hoffenheim, Zentrales Mittelfeld, kam für 2,5 Millionen Euro von Parma) - 0 Spiele
© TSG Hoffenheim
AFRIYIE ACQUAH (2013 bis 2015 bei der TSG Hoffenheim, Zentrales Mittelfeld, kam für 2,5 Millionen Euro von Parma) - 0 Spiele
Acquah lief nie für die TSG auf und wurde in die legendäre "Trainingsgruppe 2" versetzt. Nach sechs Monaten in Hoffenheim wurde er nach Italien verliehen. Dort fasste er wieder Fuß. Seit 2019 läuft er für Malatyaspor in der Süper Lig auf.
© getty
Acquah lief nie für die TSG auf und wurde in die legendäre "Trainingsgruppe 2" versetzt. Nach sechs Monaten in Hoffenheim wurde er nach Italien verliehen. Dort fasste er wieder Fuß. Seit 2019 läuft er für Malatyaspor in der Süper Lig auf.
EREN DERDIYOK (2012 bis 2014 bei der TSG Hoffenheim, Stürmer, kam für 5,5 Millionen Euro von Bayer Leverkusen) - 20 Spiele, 1 Tor, 1 Assist
© getty
EREN DERDIYOK (2012 bis 2014 bei der TSG Hoffenheim, Stürmer, kam für 5,5 Millionen Euro von Bayer Leverkusen) - 20 Spiele, 1 Tor, 1 Assist
Ein weiteres Mitglied der "Trainingsgruppe 2". Bayer Leverkusen nahm ihn zurück und lieh ihn aus. Allerdings konnte er dort nie wirklich an seine alte Form anknüpfen. Der Stürmer wechselte in der Folge in die Türkei, heute spielt er in Usbekistan.
© getty
Ein weiteres Mitglied der "Trainingsgruppe 2". Bayer Leverkusen nahm ihn zurück und lieh ihn aus. Allerdings konnte er dort nie wirklich an seine alte Form anknüpfen. Der Stürmer wechselte in der Folge in die Türkei, heute spielt er in Usbekistan.
MATTHIEU DELPIERRE (2012 bis 2014 bei der TSG Hoffenheim, Innenverteidiger, kam ablösefrei vom VfB Stuttgart) - 24 Spiele, 1 Tor, 1 Assist
© getty
MATTHIEU DELPIERRE (2012 bis 2014 bei der TSG Hoffenheim, Innenverteidiger, kam ablösefrei vom VfB Stuttgart) - 24 Spiele, 1 Tor, 1 Assist
Der Franzose gehört ähnlich wie Derdiyok zu denen, die viel aufgegeben hatten für das Projekt TSG Hoffenheim. Unter Trainer Gisdol folgte aber der Gang zum Schulsportplatz statt auf den Profirasen. Er forcierte nach 213 Tagen Suspendierung einen Wechsel.
© getty
Der Franzose gehört ähnlich wie Derdiyok zu denen, die viel aufgegeben hatten für das Projekt TSG Hoffenheim. Unter Trainer Gisdol folgte aber der Gang zum Schulsportplatz statt auf den Profirasen. Er forcierte nach 213 Tagen Suspendierung einen Wechsel.
EDSON BRAAFHEID (2011 bis 2014 bei der TSG Hoffenheim, Linksverteidiger, kam ablösefrei vom FC Bayern München) - 34 Spiele, 1 Tor, 4 Assists
© getty
EDSON BRAAFHEID (2011 bis 2014 bei der TSG Hoffenheim, Linksverteidiger, kam ablösefrei vom FC Bayern München) - 34 Spiele, 1 Tor, 4 Assists
Sein Debüt im blauen Dress war sinnbildlich für seine Zeit bei der TSG: Fünf Minuten nach seiner Einwechslung flog er wegen einer Tätlichkeit vom Platz. Er wurde mehrfach verliehen. Seit November spielt er für Palm Beach in den USA.
© getty
Sein Debüt im blauen Dress war sinnbildlich für seine Zeit bei der TSG: Fünf Minuten nach seiner Einwechslung flog er wegen einer Tätlichkeit vom Platz. Er wurde mehrfach verliehen. Seit November spielt er für Palm Beach in den USA.
TIM WIESE (2012 bis 2014 bei der TSG Hoffenheim, Torwart, kam ablösefrei von Werder Bremen) - 11 Spiele
© getty
TIM WIESE (2012 bis 2014 bei der TSG Hoffenheim, Torwart, kam ablösefrei von Werder Bremen) - 11 Spiele
"Elf Spiele, drei Jahre Urlaub - Hoffenheim war ein Jackpot", fasste Wiese seine Zeit bei der TSG zusammen. Für Hoffenheim sagte er übrigens Real Madrid ab. In seiner Zeit danach machte Wiese viele Dinge, u.a. ein Praktikum bei einem Bestatter.
© getty
"Elf Spiele, drei Jahre Urlaub - Hoffenheim war ein Jackpot", fasste Wiese seine Zeit bei der TSG zusammen. Für Hoffenheim sagte er übrigens Real Madrid ab. In seiner Zeit danach machte Wiese viele Dinge, u.a. ein Praktikum bei einem Bestatter.
KEVIN KURANYI (2015 bis 2016 bei der TSG Hoffenheim, Stürmer, kam ablösefrei von Dynamo Moskau) - 15 Spiele, 0 Tore, 0 Assists
© getty
KEVIN KURANYI (2015 bis 2016 bei der TSG Hoffenheim, Stürmer, kam ablösefrei von Dynamo Moskau) - 15 Spiele, 0 Tore, 0 Assists
Nach fünf Spielzeiten bei Dynamo Moskau wollte es Kuranyi nochmal in Deutschland wissen. Sein Versuch scheiterte allerdings, in elf Spielen blieb er torlos. Kuranyi liebäugelte mit einem Wechsel nach Belarus, beendete dann aber doch seine Karriere.
© getty
Nach fünf Spielzeiten bei Dynamo Moskau wollte es Kuranyi nochmal in Deutschland wissen. Sein Versuch scheiterte allerdings, in elf Spielen blieb er torlos. Kuranyi liebäugelte mit einem Wechsel nach Belarus, beendete dann aber doch seine Karriere.
TIMO HILDEBRAND (2009 bis 2010 bei der TSG Hoffenheim, Torwart, kam ablösefrei vom FC Valencia) - 42 Spiele
© getty
TIMO HILDEBRAND (2009 bis 2010 bei der TSG Hoffenheim, Torwart, kam ablösefrei vom FC Valencia) - 42 Spiele
Nach seinem erfolglosen Intermezzo in Valencia lehnte er ein Angebot vom BVB ab und ging zurück in seine Heimat. Er bezeichnete das als die "vielleicht unglücklichste Entscheidung", die er je getroffen habe. Danach noch für Sporting, S04 und SGE aktiv.
© getty
Nach seinem erfolglosen Intermezzo in Valencia lehnte er ein Angebot vom BVB ab und ging zurück in seine Heimat. Er bezeichnete das als die "vielleicht unglücklichste Entscheidung", die er je getroffen habe. Danach noch für Sporting, S04 und SGE aktiv.
IGOR DE CAMARGO (2013 bei der TSG Hoffenheim, Stürmer, kam für insgesamt 2 Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach) - 8 Spiele, 1 Tor
© getty
IGOR DE CAMARGO (2013 bei der TSG Hoffenheim, Stürmer, kam für insgesamt 2 Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach) - 8 Spiele, 1 Tor
Der Belgier wurde im Wintertransferfenster von den Fohlen ausgeliehen und musste fest gekauft werden. Nur wenige Tage nach Saisonstart verkaufte ihn die TSG für lediglich 100.000 Euro in die Heimat. 1,9 Millionen Euro für ein Tor stehen damit zu Buche.
© getty
Der Belgier wurde im Wintertransferfenster von den Fohlen ausgeliehen und musste fest gekauft werden. Nur wenige Tage nach Saisonstart verkaufte ihn die TSG für lediglich 100.000 Euro in die Heimat. 1,9 Millionen Euro für ein Tor stehen damit zu Buche.
MAICOSUEL (2009 bis 2010 bei der TSG Hoffenheim, Stürmer, kam für 4,5 Millionen Euro von Desportivo Brazil) - 31 Spiele, 5 Tore, 5 Assists
© getty
MAICOSUEL (2009 bis 2010 bei der TSG Hoffenheim, Stürmer, kam für 4,5 Millionen Euro von Desportivo Brazil) - 31 Spiele, 5 Tore, 5 Assists
Als großes Talent angekündigt, kam der Brasilianer in Deutschland kaum zurecht. Nach einem Jahr verkaufte die TSG ihn wieder in die Heimat. Der Flügelspieler hatte dort noch viele Stationen, aktuell ist er aber ohne Verein.
© getty
Als großes Talent angekündigt, kam der Brasilianer in Deutschland kaum zurecht. Nach einem Jahr verkaufte die TSG ihn wieder in die Heimat. Der Flügelspieler hatte dort noch viele Stationen, aktuell ist er aber ohne Verein.
WELLINGTON (2008 bis 2012 bei der TSG Hoffenheim, Stürmer, kam für 4,5 Millionen Euro von Internacional) - 21 Spiele, 3 Tore, 1 Assist
© getty
WELLINGTON (2008 bis 2012 bei der TSG Hoffenheim, Stürmer, kam für 4,5 Millionen Euro von Internacional) - 21 Spiele, 3 Tore, 1 Assist
Ein weiterer Brasilianer, der es bei der TSG nicht packte. Zeitweise reichten seine Trainingsleistungen nicht einmal für einen Bankplatz aus. In der Folge wurde er munter verliehen und ging nach Ablauf seines Vertrages endgültig zurück nach Brasilien.
© getty
Ein weiterer Brasilianer, der es bei der TSG nicht packte. Zeitweise reichten seine Trainingsleistungen nicht einmal für einen Bankplatz aus. In der Folge wurde er munter verliehen und ging nach Ablauf seines Vertrages endgültig zurück nach Brasilien.
RIBEIRO (seit 2019 bei der TSG Hoffenheim, Innenverteidiger, kam für 3 Millionen Euro von EC Vitoria) - 3 Spiele, 1 Tor
© getty
RIBEIRO (seit 2019 bei der TSG Hoffenheim, Innenverteidiger, kam für 3 Millionen Euro von EC Vitoria) - 3 Spiele, 1 Tor
Der Innenverteidiger kam nach der Corona-bedingten Pause nicht mehr für die TSG zum Einsatz. In Hoffenheim zog man die Reißleine und verlieh ihn im Sommer zurück nach Brasilien. Dort schafft er es aber nur selten in den Kader.
© getty
Der Innenverteidiger kam nach der Corona-bedingten Pause nicht mehr für die TSG zum Einsatz. In Hoffenheim zog man die Reißleine und verlieh ihn im Sommer zurück nach Brasilien. Dort schafft er es aber nur selten in den Kader.
FELIPE PIRES (2016 bis 2020 bei der TSG Hoffenheim, Linksaußen, kam für 1 Million Euro von RB Salzburg) - 0 Spiele
© getty
FELIPE PIRES (2016 bis 2020 bei der TSG Hoffenheim, Linksaußen, kam für 1 Million Euro von RB Salzburg) - 0 Spiele
Der Brasilianer machte nie ein Spiel für die TSG. Nach seiner Verpflichtung aus Salzburg wurde er zum FSV Frankfurt, Austria Wien, Palmeiras, Fortaleza und HNK Rijeka verlieren. Seit September steht er in der portugiesischen Liga unter Vertrag.
© getty
Der Brasilianer machte nie ein Spiel für die TSG. Nach seiner Verpflichtung aus Salzburg wurde er zum FSV Frankfurt, Austria Wien, Palmeiras, Fortaleza und HNK Rijeka verlieren. Seit September steht er in der portugiesischen Liga unter Vertrag.
BRUNO NAZARIO (seit 2013 bei der TSG Hoffenheim, Linksaußen, kam für 1,5 Millionen Euro von Tombense) - 2 Spiele
© getty
BRUNO NAZARIO (seit 2013 bei der TSG Hoffenheim, Linksaußen, kam für 1,5 Millionen Euro von Tombense) - 2 Spiele
Obwohl Nazario nur zwei Spiele für die TSG machte und bereits fünfmal verlieren wurde, verlängerte die TSG seinen Vertrag vor einem Jahr bis 2022. Im Sommer 2021 kehrt er erneut zurück. Nazario wird übrigens von Roger Wittmanns Agentur "ROGON" vertreten.
© getty
Obwohl Nazario nur zwei Spiele für die TSG machte und bereits fünfmal verlieren wurde, verlängerte die TSG seinen Vertrag vor einem Jahr bis 2022. Im Sommer 2021 kehrt er erneut zurück. Nazario wird übrigens von Roger Wittmanns Agentur "ROGON" vertreten.
JACOB BRUUN LARSEN (seit 2019 bei der TSG Hoffenheim, Linksaußen, kam für 9 Millionen Euro von Borussia Dortmund) - 15 Spiele, 1 Assist
© getty
JACOB BRUUN LARSEN (seit 2019 bei der TSG Hoffenheim, Linksaußen, kam für 9 Millionen Euro von Borussia Dortmund) - 15 Spiele, 1 Assist
Mit großen Erwartungen kam der Däne in den Kraichgau, angekommen ist er aber noch nicht. Daher sollen die Hoffenheim mit dem Gedanken spielen, den 22-Jährige zu verleihen.
© getty
Mit großen Erwartungen kam der Däne in den Kraichgau, angekommen ist er aber noch nicht. Daher sollen die Hoffenheim mit dem Gedanken spielen, den 22-Jährige zu verleihen.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung