Cookie-Einstellungen

Huntelaar und Rafinha vor Rückkehr? Das wäre die ultimative Retter-Elf der Ex-Schalker

 
Was SPOX bereits vor der Weihnachtspause humoristisch angedacht hatte, scheint Wirklichkeit zu werden: Schalke 04 will in der Stunde der Not offenbar nicht nur einen, sondern gleich drei Ex-Spieler verpflichten.
© getty
Was SPOX bereits vor der Weihnachtspause humoristisch angedacht hatte, scheint Wirklichkeit zu werden: Schalke 04 will in der Stunde der Not offenbar nicht nur einen, sondern gleich drei Ex-Spieler verpflichten.
Nachdem Sead Kolasinac zum Jahreswechsel auf Leihbasis von Arsenal zurückkehrte, um S04 im Abstiegskampf zu helfen, steht auch ein Comeback von Klaas-Jan Huntelaar und Rafinha offenbar im Raum.
© imago images / Laci Perenyi
Nachdem Sead Kolasinac zum Jahreswechsel auf Leihbasis von Arsenal zurückkehrte, um S04 im Abstiegskampf zu helfen, steht auch ein Comeback von Klaas-Jan Huntelaar und Rafinha offenbar im Raum.
Sowohl der "Hunter" - mit 126 Toren zweiterfolgreichster Stürmer der Klubgeschichte - als auch Rafinha könnten sich eine Rückkehr gut vorstellen. Während Huntelaar sich Bedenkzeit erbat, wäre Rafinha aufgrund eine Klausel bei Olympiakos wohl ablösefrei.
© getty
Sowohl der "Hunter" - mit 126 Toren zweiterfolgreichster Stürmer der Klubgeschichte - als auch Rafinha könnten sich eine Rückkehr gut vorstellen. Während Huntelaar sich Bedenkzeit erbat, wäre Rafinha aufgrund eine Klausel bei Olympiakos wohl ablösefrei.
Huntelaar, Rafinha, Kolasinac: Drei Namen, die für die so ruhmreiche S04-Vergangenheit stehen und nun als ausrangierte (Alt-)Stars zurückkehrten oder noch zurückkehren könnten. Da drängt sich die Frage auf: Welche Ex-Spieler haben sonst noch gerade Zeit?
© getty
Huntelaar, Rafinha, Kolasinac: Drei Namen, die für die so ruhmreiche S04-Vergangenheit stehen und nun als ausrangierte (Alt-)Stars zurückkehrten oder noch zurückkehren könnten. Da drängt sich die Frage auf: Welche Ex-Spieler haben sonst noch gerade Zeit?
TOR - Alexander Nübel: War bis zum Sommer 5 Jahre lang Schalker und hockt nun bei den Bayern auf der Bank. Ein Torwartproblem hat S04 zwar eher nicht, doch Nübel fehlt es an Spielpraxis, so dass eine Leihe zurück durchaus Sinn ergeben könnte.
© imago images / Jürgen Fromme
TOR - Alexander Nübel: War bis zum Sommer 5 Jahre lang Schalker und hockt nun bei den Bayern auf der Bank. Ein Torwartproblem hat S04 zwar eher nicht, doch Nübel fehlt es an Spielpraxis, so dass eine Leihe zurück durchaus Sinn ergeben könnte.
ABWEHR - Holger Badstuber: Spielte 2017 nur ein halbes Jahr auf Leihbasis für S04, da wäre also noch Nachholbedarf. Seit Sommer beim VfB aussortiert und ohne Spielpraxis, würde aber immerhin die Erfahrung von 166 BL- und 40 Europacupspielen mitbringen.
© GUENTER SCHIFFMANN/AFP via Getty Images
ABWEHR - Holger Badstuber: Spielte 2017 nur ein halbes Jahr auf Leihbasis für S04, da wäre also noch Nachholbedarf. Seit Sommer beim VfB aussortiert und ohne Spielpraxis, würde aber immerhin die Erfahrung von 166 BL- und 40 Europacupspielen mitbringen.
Kyriakos Papadopoulos: Von 2010 bis 2014 bei S04, wurde dort 2011 Pokalsieger. Nach viermonatiger Vereinslosigkeit nun in Kroatien bei Lokomotiva Zagreb aktiv. Traf dort gleich in seinem ersten Spiel und ist immer noch "erst" 28 Jahre jung.
© Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images
Kyriakos Papadopoulos: Von 2010 bis 2014 bei S04, wurde dort 2011 Pokalsieger. Nach viermonatiger Vereinslosigkeit nun in Kroatien bei Lokomotiva Zagreb aktiv. Traf dort gleich in seinem ersten Spiel und ist immer noch "erst" 28 Jahre jung.
Jan Kirchhoff: Der FC Bayern lieh ihn in der Winterpause 2013/14 für 1,5 Jahre zu Schalke aus, wo er verletzungsbedingt nur auf 20 Spiele kam. Kickt derzeit in der 3. Liga bei Chaosklub Uerdingen und ist dort Kapitän - und vor allem verletzungsfrei.
© Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images
Jan Kirchhoff: Der FC Bayern lieh ihn in der Winterpause 2013/14 für 1,5 Jahre zu Schalke aus, wo er verletzungsbedingt nur auf 20 Spiele kam. Kickt derzeit in der 3. Liga bei Chaosklub Uerdingen und ist dort Kapitän - und vor allem verletzungsfrei.
Rafinha: Spielte von 2005 bis 2010 für die Königsblauen, ging dann über den Umweg Genua zum FC Bayern und gewann dort alles, was es zu gewinnen gibt. Aktuell bei Olympiakos unter Vertrag, dürfte dank Klausel aber wohl ablösefrei gehen.
© getty
Rafinha: Spielte von 2005 bis 2010 für die Königsblauen, ging dann über den Umweg Genua zum FC Bayern und gewann dort alles, was es zu gewinnen gibt. Aktuell bei Olympiakos unter Vertrag, dürfte dank Klausel aber wohl ablösefrei gehen.
MITTELFELD - Max Meyer: Von 2009 bis 2018 auf Schalke, reifte dort zum Nationalspieler. Seit seinem Wechsel zu Crystal Palace läuft gar nichts mehr zusammen, zuletzt wurde er im Londoner Süden in die U23 abgeschoben. Der Vertrag wurde nun aufgelöst.
© getty
MITTELFELD - Max Meyer: Von 2009 bis 2018 auf Schalke, reifte dort zum Nationalspieler. Seit seinem Wechsel zu Crystal Palace läuft gar nichts mehr zusammen, zuletzt wurde er im Londoner Süden in die U23 abgeschoben. Der Vertrag wurde nun aufgelöst.
Roman Neustädter: Nach 4 Jahren bei Schalke ging er 2016 zu Fener, seit dem Vorjahr für Dynamo Moskau aktiv. Dort läuft's nur noch semi für ihn, kommt erst auf 385 Pflichtspielminuten. Mittlerweile 32, aber Neustädter verfügt über reichlich Erfahrung.
© imago images / Team 2
Roman Neustädter: Nach 4 Jahren bei Schalke ging er 2016 zu Fener, seit dem Vorjahr für Dynamo Moskau aktiv. Dort läuft's nur noch semi für ihn, kommt erst auf 385 Pflichtspielminuten. Mittlerweile 32, aber Neustädter verfügt über reichlich Erfahrung.
Julian Draxler: Von 2001 bis 2015 im S04-Trikot unterwegs und Pokalsieger 2011. Wurde in Wolfsburg und nun bei PSG aber nie so richtig glücklich, bei den Parisern soll er auf der Streichliste stehen. Braucht Spielpraxis, um sich für die EM zu empfehlen.
© imago images / Ulmer
Julian Draxler: Von 2001 bis 2015 im S04-Trikot unterwegs und Pokalsieger 2011. Wurde in Wolfsburg und nun bei PSG aber nie so richtig glücklich, bei den Parisern soll er auf der Streichliste stehen. Braucht Spielpraxis, um sich für die EM zu empfehlen.
Mesut Özil: Er steht nicht mal mehr im Kader... Özil, von 2005 bis 2008 bei S04, ist bei Arsenal komplett außen vor und wird den Klub wohl im Winter verlassen. Die S04-Situation mache ihn "sehr traurig", sagt er, schloss eine Rückkehr aber aus - vorerst.
© JUERGEN SCHWARZ/DDP/AFP via Getty Images
Mesut Özil: Er steht nicht mal mehr im Kader... Özil, von 2005 bis 2008 bei S04, ist bei Arsenal komplett außen vor und wird den Klub wohl im Winter verlassen. Die S04-Situation mache ihn "sehr traurig", sagt er, schloss eine Rückkehr aber aus - vorerst.
ANGRIFF - Klaas-Jan Huntelaar: Schoss 126 Tore in 240 Spielen für S04. Bei Ajax noch in Form, aber nur Reservist nach dem Transfer von Haller. Der 37-Jährige will die Karriere im Sommer zu beenden - möglicherweise mit dem S04-Nichtabstieg als Krönung.
© imago images / Sven Simon
ANGRIFF - Klaas-Jan Huntelaar: Schoss 126 Tore in 240 Spielen für S04. Bei Ajax noch in Form, aber nur Reservist nach dem Transfer von Haller. Der 37-Jährige will die Karriere im Sommer zu beenden - möglicherweise mit dem S04-Nichtabstieg als Krönung.
Jefferson Farfan: Von 2008 bis 2015 Schalker und dort ähnlich erfolgreich wie zuvor in Eindhoven. Nun seit Sommer vereinslos, nachdem es bei Lok Moskau nicht weiterging. Zwar 36, aber 'nen Torriecher hatter!
© imago images
Jefferson Farfan: Von 2008 bis 2015 Schalker und dort ähnlich erfolgreich wie zuvor in Eindhoven. Nun seit Sommer vereinslos, nachdem es bei Lok Moskau nicht weiterging. Zwar 36, aber 'nen Torriecher hatter!
SPORTDIREKTOR - Benedikt Höwedes: Jochen Schneider steht im Kreuzfeuer der Kritik - und Höwedes sucht eine Aufgabe. Mit dem langjährigen Kapitän, von 2001 bis 2017 bei S04, würde der Klub eine dringend benötigte Identifikationsfigur bekommen.
© getty
SPORTDIREKTOR - Benedikt Höwedes: Jochen Schneider steht im Kreuzfeuer der Kritik - und Höwedes sucht eine Aufgabe. Mit dem langjährigen Kapitän, von 2001 bis 2017 bei S04, würde der Klub eine dringend benötigte Identifikationsfigur bekommen.
Und so würde die Retter-Elf der ehemalige Schalker möglicherweise aussehen. Özil haben wir nach seiner deutlichen Absage rausgenommen, liest sich von den Namen her dennoch durchaus gut. Mal schauen, wenn Schneider noch so aus dem Hut zaubert.
© getty
Und so würde die Retter-Elf der ehemalige Schalker möglicherweise aussehen. Özil haben wir nach seiner deutlichen Absage rausgenommen, liest sich von den Namen her dennoch durchaus gut. Mal schauen, wenn Schneider noch so aus dem Hut zaubert.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung