Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Zorc und Favre uneins beim Thema Champions-League-Gruppensieg

Von SPOX
Lucien Favre, Michael Zorc

Michael Zorc hat die Aussage von BVB-Trainer Lucien Favre bezüglich des Champions-League-Gruppensiegs relativiert. Der Dortmunder Sportdirektor sprach zudem über die Leihe von Reinier und das Formtief von Jadon Sancho. Die News und Gerüchte zu Borussia Dortmund.

News und Gerüchte zum BVB vom Vortag.

BVB, News: CL-Gruppensieg? Zorc und Favre uneins

Nach dem 1:1 am Mittwoch in der Champions League gegen Lazio (hier geht es zu den Highlights) zog Borussia Dortmund zwar ins Achtelfinale der Champions League ein, der Gruppensieg ist aber noch nicht geschafft. Dafür muss der BVB am Dienstag bei Zenit St. Petersburg im abschließenden Gruppenspiel seinen Spitzenplatz in der Gruppe F verteidigen.

Trainer Lucien Favre gab bereits nach dem Unentschieden gegen die Römer bekannt, dass der erste Platz in der Gruppe für ihn "nicht so relevant" sei und meinte: "Mich interessiert nur die Qualifikation." Dies wurde nun von Sportdirektor Michael Zorc relativiert.

Gegenüber den Ruhr Nachrichten sagte Zorc nämlich: "Der Gruppensieg kann schon ein Vorteil sein." Allerdings räumte Zorc auch ein, dass es im CL-Achtelfinale ohnehin immer schwierig werde. Auch als Gruppensieger drohen dem BVB Top-Klubs wie Atletico Madrid, Real Madrid oder Inter Mailand, Juventus Turin oder der FC Barcelona sowie Paris Saint-Germain oder Manchester United.

BVB: Zorc spricht über Leihe von Reinier

Der von Real Madrid für zwei Jahren nach Dortmund verliehene Offensivspieler Reinier fehlt dem BVB derzeit aufgrund einer COVID-19-Infektion. Zuvor hatte der Brasilianer einen schweren Stand bei der Borussia: Nur in sieben von 16 möglichen Pflichtspielen durfte er ran, von Beginn an spielte der 18-Jährige noch gar nicht.

Deshalb kamen kürzlich in Spanien Gerüchte auf, Real Madrid denke über eine Verkürzung der Leihe nach und könnte Reinier gar bereits im Winter zurück in die spanische Hauptstadt beordern. Dazu äußerte sich nun Sportdirektor Zorc auf der Pressekonferenz am Freitag.

"Grundsätzlich haben wir diese Überlegung nicht", sagte Zorc zur möglichen verkürzten Leihe und nahm Reinier in Schutz: "Er hatte keinen einfachen Start bei uns und wurde durch die COVID-Infektion nochmals zurückgeworfen. Wir haben Geduld, deshalb vereinbaren wir in solchen Fällen auch eine zweijährige Leihe. Wir haben die Geduld mit ihm und ich hoffe, er hat sie auch."

BVB: Jadon Sanchos Formtief - "Er will es fast erzwingen"

Zorc äußerte sich auf der PK auch über zwei weitere Spieler. Einer davon: Jadon Sancho, der bislang weiterhin nicht an seine starke Vorsaison mit 17 Toren und 17 Vorlagen anknüpfen kann. "Er ist auf der Suche nach seiner Bestverfassung", bestätigte auch Zorc.

Der Sportdirektor sagt über Sanchos bisherige Saison, in der ihm in zwölf Pflichtspielen drei Tore und vier Vorlagen gelangen: "Ich finde, er bemüht sich, wenn er spielt. Er will es fast erzwingen, dass er diese alte Leichtigkeit und die Automatismen hat."

Zorc ist dennoch davon überzeugt, dass der Engländer zurück in die Spur finden wird: "Jadon ist ein Spieler, der redet nicht viel, sondern am Ende wird es immer eine Antwort auf dem Platz geben. Ob das jetzt morgen, in einer Woche oder wann passiert, das weiß ich nicht - aber es wird passieren."

BVB vor Frankfurt-Spiel mit Personalsorgen

Bei den Dortmundern reißen die schlechten Nachrichten in Sachen Personal derzeit nicht ab. Vor dem Spiel am Samstag bei Eintracht Frankfurt (15.30 Uhr im Liveticker) müssen die Borussen nun auch auf Manuel Akanji und Raphael Guerreiro verzichten, die nach Angaben der Ruhr Nachrichten nicht mit in den Bus nach Frankfurt gestiegen sind.

Zudem muss Trainer Favre auch auf Thomas Delaney, Erling Haaland, Thomas Meunier, Reinier und Marcel Schmelzer verzichten. Auch die Einsätze der angeschlagenen Mats Hummels und Emre Can sind nicht sicher.

BVB-Spielplan bis zur Winterpause

DatumUhrzeitHeimAuswärtsWettbewerb
05.12.202015.30 UhrEintracht FrankfurtBorussia DortmundBundesliga
08.12.202018.55 UhrZenit St. PetersburgBorussia DortmundChampions League
12.12.202015.30 UhrBorussia DortmundVfB StuttgartBundesliga
15.12.202020.30 UhrSV Werder BremenBorussia DortmundBundesliga
19.12.202015.30 UhrUnion BerlinBorussia DortmundBundesliga
22.12.202020 UhrEintracht BraunschweigBorussia DortmundDFB-Pokal
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung