-->
Cookie-Einstellungen

Monaco, Sevilla, Hertha und Co.: Die Wechsel-Optionen von Mario Götze

 
Nachdem der Vertrag von Mario Götze bei Borussia Dortmund nicht über den Sommer hinaus verlängert wurde, muss sich der Mittelfeldspieler nach einem neuen Klub umsehen. SPOX nimmt potenzielle Vereine unter die Lupe.
© imago images / Revierfoto
Nachdem der Vertrag von Mario Götze bei Borussia Dortmund nicht über den Sommer hinaus verlängert wurde, muss sich der Mittelfeldspieler nach einem neuen Klub umsehen. SPOX nimmt potenzielle Vereine unter die Lupe.
Schon Anfang April hatte sich Götze von seinem Management getrennt. Der 28-Jährige wird nun durch das "International Soccer Management" von Reza Fazeli betreut. Fezali gilt als Beraterfuchs und dürfte den bestmöglichen Verein ausgraben.
© imago images / Kirchner-Media
Schon Anfang April hatte sich Götze von seinem Management getrennt. Der 28-Jährige wird nun durch das "International Soccer Management" von Reza Fazeli betreut. Fezali gilt als Beraterfuchs und dürfte den bestmöglichen Verein ausgraben.
Zuletzt berichtete die Bild, dass dem Ex-Nationalspieler mehrere unterschriftsreife Verträge aus dem europäischen Ausland vorliegen. Darunter Offerten aus Italien, Spanien und Frankreich. Bis Ende September wolle sich Götze aber Zeit lassen.
© imago images / Team 2
Zuletzt berichtete die Bild, dass dem Ex-Nationalspieler mehrere unterschriftsreife Verträge aus dem europäischen Ausland vorliegen. Darunter Offerten aus Italien, Spanien und Frankreich. Bis Ende September wolle sich Götze aber Zeit lassen.
AS MONACO: Seit Wochen wird über einen Transfer in die französische Ligue 1 spekuliert. Dort soll Neu-Trainer Niko Kovac von Götzes Qualität angetan sein und ihn ins Fürstentum locken wollen.
© imago images / Mandoga Media
AS MONACO: Seit Wochen wird über einen Transfer in die französische Ligue 1 spekuliert. Dort soll Neu-Trainer Niko Kovac von Götzes Qualität angetan sein und ihn ins Fürstentum locken wollen.
Die Bild berichtete jedoch, dass das Interesse nur von Monacos Seite aus bestehe. Götze hingegen wolle nicht in die Ligue 1 wechseln und bevorzuge stattdessen eher einen Transfer nach Spanien oder Italien.
© imago images / PanoramiC
Die Bild berichtete jedoch, dass das Interesse nur von Monacos Seite aus bestehe. Götze hingegen wolle nicht in die Ligue 1 wechseln und bevorzuge stattdessen eher einen Transfer nach Spanien oder Italien.
FC SEVILLA: Der frischgebackene Europa-League-Sieger soll zum engeren Favoritenkreis zählen. Die Spanier wollen den Kader für die kommende Champions-League-Spielzeit verstärken.
© imago images / Poolfoto
FC SEVILLA: Der frischgebackene Europa-League-Sieger soll zum engeren Favoritenkreis zählen. Die Spanier wollen den Kader für die kommende Champions-League-Spielzeit verstärken.
Wie Sky Sport berichtet, soll es sogar schon erste Gespräche zwischen dem Klub und Götzes Umfeld gegeben haben. Mit Julen Lopetegui hätte Götze einen erfahrenen Trainer, der ihn noch einmal pushen könnte.
© imago images / Laci Perenyi
Wie Sky Sport berichtet, soll es sogar schon erste Gespräche zwischen dem Klub und Götzes Umfeld gegeben haben. Mit Julen Lopetegui hätte Götze einen erfahrenen Trainer, der ihn noch einmal pushen könnte.
AC FLORENZ: Bei der Fiorentina könnte es ein Wiedersehen mit Ex-Teamkollege Franck Ribery geben. Beide spielten zwischen 2013 und 2016 zusammen für den FC Bayern. Ribery soll sich schon für eine Verpflichtung Götzes stark gemacht haben.
© imago images / Uk Sports Pics Ltd
AC FLORENZ: Bei der Fiorentina könnte es ein Wiedersehen mit Ex-Teamkollege Franck Ribery geben. Beide spielten zwischen 2013 und 2016 zusammen für den FC Bayern. Ribery soll sich schon für eine Verpflichtung Götzes stark gemacht haben.
LAZIO ROM: Die Römer galten im Rennen um Götze lange als Favorit, zuletzt wurden die Spekulationen aber leiser. Auch Lazio Sportdirektor Igli Tare verneinte gegenüber Sport1 konkrete Verhandlungen: "Es gibt keinen Kontakt."
© imago images / Gribaudi/ImagePhoto
LAZIO ROM: Die Römer galten im Rennen um Götze lange als Favorit, zuletzt wurden die Spekulationen aber leiser. Auch Lazio Sportdirektor Igli Tare verneinte gegenüber Sport1 konkrete Verhandlungen: "Es gibt keinen Kontakt."
AS ROM: Auch der zweite Hauptstadtklub soll ein Auge auf Götze geworfen haben. Bei der Roma könnte er Nachfolger von Henrikh Mkhitaryan werden, um den sich Wechsel-Gerüchte ranken. Bei beiden Römer-Klubs müsste Götze aber wohl auf Gehalt verzichten.
© imago images / Insidefoto
AS ROM: Auch der zweite Hauptstadtklub soll ein Auge auf Götze geworfen haben. Bei der Roma könnte er Nachfolger von Henrikh Mkhitaryan werden, um den sich Wechsel-Gerüchte ranken. Bei beiden Römer-Klubs müsste Götze aber wohl auf Gehalt verzichten.
INTER MAILAND, AC MILAN: Weiter nördlich bekundeten offenbar auch beide Mailänder-Klubs Interesse. Bei Inter Mailand könnte es bei einem Abgang von Lautaro Martinez Bedarf in der Offensive geben …
© imago images / Poolfoto
INTER MAILAND, AC MILAN: Weiter nördlich bekundeten offenbar auch beide Mailänder-Klubs Interesse. Bei Inter Mailand könnte es bei einem Abgang von Lautaro Martinez Bedarf in der Offensive geben …
… die Rossoneri wollen auf der anderen Seite nach vielen enttäuschenden Jahren wieder im europäischen Spitzenfußball mitmischen. Problem: Die AC spielt in der kommenden Spielzeit nur in der Europa League.
© imago images / ZUMA Press
… die Rossoneri wollen auf der anderen Seite nach vielen enttäuschenden Jahren wieder im europäischen Spitzenfußball mitmischen. Problem: Die AC spielt in der kommenden Spielzeit nur in der Europa League.
HERTHA BSC: Und ein Verbleib in Deutschland? Nach einer starken Rückrunde will die Hertha in der kommenden Saison das internationale Geschäft angreifen. Investor Lars Windhorst pumpte dafür weiter Millionen in den Klub.
© imago images / Matthias Koch
HERTHA BSC: Und ein Verbleib in Deutschland? Nach einer starken Rückrunde will die Hertha in der kommenden Saison das internationale Geschäft angreifen. Investor Lars Windhorst pumpte dafür weiter Millionen in den Klub.
Ein möglicher Kandidat soll dabei Götze sein. Bei den Hauptstädtern könnte er das offensive Zentrum besetzen, vor allem Trainer Bruno Labbadia soll sich für einen Transfer stark machen.
© imago images / Nordphoto
Ein möglicher Kandidat soll dabei Götze sein. Bei den Hauptstädtern könnte er das offensive Zentrum besetzen, vor allem Trainer Bruno Labbadia soll sich für einen Transfer stark machen.
USA, CHINA, KATAR: Auch außerhalb von Europa gibt es viel Interesse am 28-Jährigen. So sollen Klubs aus der MLS (Inter Miami), China und Katar Götze gerne verpflichten wollen. Diese Optionen gelten aber als äußerst unwahrscheinlich.
© imago images / ZUMA Press
USA, CHINA, KATAR: Auch außerhalb von Europa gibt es viel Interesse am 28-Jährigen. So sollen Klubs aus der MLS (Inter Miami), China und Katar Götze gerne verpflichten wollen. Diese Optionen gelten aber als äußerst unwahrscheinlich.
1 / 1
Werbung
Werbung