-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

RB Leipzig, News und Gerüchte: Trabzonspor bestätigt RB-Angebot für Stürmer Alexander Sörloth

Von SPOX
Alexander Sörloth erzielte in der vergangenen Saison 33 Tore.

RB Leipzig hat ein offizielles Angebot für Trabzonspor-Stürmer Alexander Sörloth (24) abgegeben. Das bestätigte der türkische Erstligist. Trainer Julian Nagelsmann sprach indes von "sehr komplizierten Verhandlungen". Hier gibt's aktuelle News und Gerüchte rund um RB Leipzig.

Weitere News und Gerüchte zu RB Leipzig findet Ihr hier.

RB Leipzig gibt offizielles Angebot für Alexander Sörloth ab

Der türkische Erstligist Trabzonspor hat am Samstag mitgeteilt, dass RB Leipzig ein offizielles Angebot für Stürmer Alexander Sörloth (24) abgegeben hat. "Unser Fußballspieler Alexander Sörloth hat von RB Leipzig ein offizielles Transferangebot erhalten, das von unserem Vorstand im Einklang mit den Interessen unseres Klubs bewertet wird", teilte der Klub mit.

Trainer Julian Nagelsmann sieht die Verhandlungen mit dem 24-Jährrigen als "sehr sehr kompliziert" an, da gleich mit zwei Vereinen über Sörloth gesprochen werden müsse. Sörloth ist bis 2021 an Trabzonspor ausgeliehen, sein Vertrag bei Crystal Palace läuft bis 2022. Im Leihvertrag ist eine Kaufoption in Höhe von sechs Millionen Euro verankert.

Der Angreifer sei ein "guter Spieler", erklärte Nagelsmann: "Das Interesse an ihm ist kein extremes Geheimnis, trotzdem gestalten sich die Verhandlungen komplex."

Für einen möglichen Weiterverkauf an Leipzig noch in diesem Sommer wäre eine vorzeitige Kündigung des Leihvertrags nötig. Der "Prozess für eine Übereinkunft" mit Palace sei jedoch am Laufen, erklärte Trabzonspor.

Sörloth soll bei RB Leipzig die Lücke füllen, die Timo Werner (Chelsea) und Patrik Schick (Bayer Leverkusen) durch ihre Abgänge gerissen haben. In der vergangenen Saison erzielte der Norweger 33 Tore in 49 Spielen.

RB Leipzig: Julian Nagelsmann befürchtet negativen Fußball-Trend

Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann (33) befürchtet einen negativen Fußballtrend in Sachen Spielphilosophie.

"Inhaltlich denke ich, dass sich der Trend, extrem defensiv zu spielen und auf lange Bälle und Konter zu setzen, fortsetzen wird", sagte Nagelsmann im Interview mit seinem Ex-Verein TSG Hoffenheim. "Die Angst, Fehler zu machen, regiert, der Mut zum Offensivspektakel bleibt auf der Strecke."

RB Leipzig: Julian Nagelsmann träumt von CL-Titel

Weiter sprach Nagelsmann in dem Interview über seine Ziele als Trainer: "Ich hoffe, dass ich ein paar Titel und die eine oder andere Meisterschaft gewinnen werde, gerne auch im Ausland. Die Champions League ist natürlich ein Ziel."

Sollte Nagelsmann diese Ziele alle erreichen, wäre es für ihn auch denkbar, sich anderweitig zu engagieren. "Ich schließe nicht aus, mich mal etwas anderem zu widmen", sagte er.

RB Leipzig im DFB-Pokal ohne Konrad Laimer

RB Leipzig muss in der ersten Runde des DFB-Pokals (Sa., 15.30 Uhr) auf Leistungsträger Konrad Laimer verzichten. Der Österreicher fehlt gegen den 1. FC Nürnberg mit Knieproblemen.

Hier könnt Ihr das Spiel im Liveticker verfolgen.

RB Leipzigs Auftaktprogramm in der Bundesliga

DatumSpieltagGegnerH/A
20.09.1FSV Mainz 05H
26.09.2Bayer LeverkusenA
03.10.3FC Schalke 04H
17.10.4FC AugsburgA
24.10.5Hertha BSCH
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung