Cookie-Einstellungen
Fussball

Bundesliga: FC Augsburg gegen den BVB im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX

Borussia Dortmund hat überraschend gegen den FC Augsburg verloren. Hier könnt Ihr die Niederlage des BVB im Liveticker nachlesen.

Holt Euch Euren kostenlosen Probemonat auf DAZN und seht die Highlights von Augsburg gegen Dortmund schon kurz nach Spielende!

Der BVB kassiert damit nach einem eigentlich starken Saisonauftakt eine bittere Niederlage, die im Meisterschaftskampf enorm weh tun könnte. Der BVB war offensiv über weite Strecken ideenlos, die Youngster wie Sancho, Bellingham oder Reyna wirkten nicht so harmonisch wie noch zum Saisonauftakt. Erling Haaland wurde von Gouweleeuw und Uduokhai komplett aus dem Spiel genommen. Die Dortmunder spielen als Nächstes gegen den FC Bayern München im DFB-Supercup, der am Mittwochabend ansteht.

Die Fuggerstädter gewinnen damit erstmals in ihrer Bundesliga-Geschichte zwei Spiele in Serie zum Saisonauftakt und sammeln bereits wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt. Der FCA verteidigte nach Wiederanpfiff sehr souverän und ließ spätestens ab dem eigenen Sechzehner nicht mehr viel zu. Das 2:0 durch Caligiuri brachte den notwendigen Puffer, um die Schlussoffensive der Gäste zu überstehen. Augsburg muss am kommenden Sonntag nach Wolfsburg.

BVB gegen FC Augsburg im Liveticker: 0:2

  • Tore: 0:1 Uduokhai (40.), 0:2 Caligiuri (54.)

90.+6. Dann ist Schluss! Der FCA gewinnt überraschend mit 2:0 gegen den BVB und ist damit zumindest bis morgen Nachmittag Tabellenführer!

90.+4. Dortmund rennt weiterhin pausenlos an, die Gäste dürften aber keine Zeit für zwei Treffer mehr haben. Selbst das Wechsel-Chaos gibt maximal weitere 60 Sekunden.

90.+2. Und außerdem kommt mit Strobl ein weitere Neuzugang für Gruezo.

90.+2. Doppelwechsel beim FCA - und der ist sehr kurios. Caligiuri ist schon auf dem Weg zur Seitenlinie, eigentlich soll aber Hahn raus. Kurze Verwirrung, dann geht der Italiener wieder zurück auf den Rasen, Hahn geht runter für Suchy.

90.+1. Die Nachspielzeit in Augsburg ist angebrochen, vier Minuten gibt es obendrauf.

89. Gikiewicz gegen Haaland! Sancho bedient den Norweger von rechts am kurzen Pfosten, wo Haaland aus der Drehung abzieht. Gikiewicz kommt aber früh aus seinem Tor und blockt den Schuss sicher ab.

87. Die Dortmunder haben gefühlt nochmal eine Schippe draufgelegt, kommen aber weiterhin nicht zu guten Abschlüssen. Reyna dribbelt sich von links in den Sechzehner, zieht das Spielgerät dann aber aus 14 Metern linker Position deutlich über das lange Eck.

85. Aufregung im FCA-Strafraum! Dahoud stolpert einen hohen Ball vom Elfmeterpunkt links in den Fünfer zu Hummels, der allerdings sehr überrascht über den Ball ist. Gikiewicz pariert im kurzen Eck stark, anschließend stürzt Haaland nach einem kleinen Schubser von Framberger. Das reicht aber nicht für einen Elfmeter.

83. Favre wechselt ein weiteres Mal, Dahoud ersetzt Witsel im Zentrum!

81. Augsburg hat mittlerweile einige Gelegenheiten zum 3:0 fahrlässig ausgespielt und somit vergeben, der BVB kommt offensiv aber nicht wirklich zum Zug. Die Mannschaft von Lucien Favre wirkt ideenlos.

79. Es passt zum Spiel: Reyna hat auf der linken Seite viel Platz und steckt an den Fünfer zum heraneilenden Reus durch, der Pass ist allerdings ein wenig zu steil und trudelt ins Toraus - Abstoß FCA!

77. Viel Trubel um wenig Ertrag am Ende für den BVB, denn Reus zieht den Freistoß am Ende unspektakulär in die Mauer.

76. Can hält sich vor der Ausführung des Freistoßes nicht an die Abstandsregeln (in diesem Fall ausnahmsweise ohne Corona-Bezug) und bekommt ebenfalls Gelb.

76. Der Eckball bringt zwar an sich nichts ein, anschließend legt Hahn Reyna aber 25 Meter vor dem eigenen Tor in zentraler Position: Bringt ein Standard den BVB zurück ins Spiel?

75. Oxford klärt erneut vor Haaland! Sancho schickt Brandt mit einem Doppelpass zunächst stark rechts an die Grundlinie, die gute Hereingabe des Dortmunders wird vor Haaland am kurzen Pfosten aber von Oxford geklärt. Eckball!

73. Die Schlussphase in Augsburg läuft, Dortmund wartet noch auf einen wirklich gefährlichen Abschluss nach Wiederanpfiff. Die Dortmunder sind spielbestimmend, lassen defensiv aber zu viele Räume, die der FCA eiskalt ausnutzt.

71. Es bleibt ein unrunder Nachmittag für den BVB, nach einem Ballverlust von Akanji muss Witsel das Foul gegen Hahn und damit eine Gelbe Karte in Kauf nehmen, um Schlimmeres zu verhindern.

69. Favre bringt einen zweiten Mittelstürmer. Der junge Brasilianer Reinier gibt sein Bundesliga-Debüt, er kommt für Meunier.

67. Da ist Bürki aber mal ganz kurz das Herz in die Hose gerutscht! Gruezo sieht halblinks 25 Meter vor dem Tor, dass Bürki ein wenig weit vor seinem Kasten steht. Der Offensivspieler probiert es mit dem Lupfer, dieser landet aber knapp auf dem Tordach des BVB. Glück für Bürki!

65. Erneut lässt Dortmund defensiv viele Räume für den FCA, Hahn spielt einen langen pass auf Finnbogason, der recht alleine vor dem gegnerischen Strafraum steht. Erneut kommt Iago von links herangestürmt, Hummels ist aber zur stelle und verhindert Schlimmeres.

62. Auch Augsburg wechselt anschließend doppelt: Im Sturm ersetzt Finnbogason Niederlechner und Oxford kommt in der Defensive für Khedira.

59. Anschließend folgt ein Doppelwechsel in der Offensive beim BVB: Reus kommt für Guerreiro und Brandt für Bellingham.

58. Nach der Unterbrechung ist klar: Kein Elfmeter für den BVB, korrekte Entscheidung des Unparteiischengespanns!

57. Derweil tauscht Heiko Herrlich zum ersten Mal, Jensen betritt den Rasen für Gregoritsch.

56. Die Dortmunder fordern den Strafstoß! Reyna fällt am linken Fünfereck nach kurzem Dribbling im Zweikampf mit dem bereits verwarnten Khedira, der Augsburger berührt den Dortmunder unten am Fuß, da ist Reyna aber schon in der Luft. VAR Willenborg prüft die Szene ...

FC Augsburg erhöht: BVB droht Pleite

54. Tooooooooooooooooooooor! Borussia Dortmund - FC AUGSBURG 0:2. Caligiuri schockt die Dortmunder erneut! Niederlechner spielt nach einem Ballgewinn im Mittelfeld den perfekten Steilpass auf Caligiuri zentral vor den Sechzehner. Der Italiener setzt sich gegen Meunier durch und behält dann die Ruhe, aus 13 Metern an Bürki vorbei unten links einzuschieben. Erster FCA-Treffer auch für ihn.

53. Die Dortmunder haben derzeit irgendwie nicht so den Biss wie noch im ersten Durchgang, es fehlen die Chancen zum möglichen Ausgleich. Augsburg verteidigt weiterhin gut.

51. Gregoritsch hat im Zentrum überraschend viel Platz und sieht Iago, der links die Außenbahn heruntersprintet. Allerdings ist der Steilpass des Österreichers deutlich zu ungenau, Can kommt in den Passweg und verhindert den Einschlag.

50. Assistgeber Caligiuri probiert es diesmal aus dem Spiel heraus über die linke Seite, wird dann aber resolut von Witsel vom Ball getrennt. Dennoch: Den Augsburgern gelingen nun immer häufiger Entlastungsangriffe.

48. Die Augsburger kommen sehr forsch und selbstbewusst aus der Kabine, der Führungstreffer scheint die Mannschaft von Heiko Herrlich nochmal deutlich mehr motiviert zu haben. Bisher hat der FCA in der laufenden Spielzeit noch nie zurückgelegen.

46. Weiter geht's! Beide Teams verzichten zur Pause auf Wechsel!

Halbzeit: Den BVB suchen dagegen böse Geister aus der vergangenen Saison heim. Die Mannschaft von Lucien Favre spielt seit 45 Minuten beeindruckend souverän, wäre da nicht der Gegentreffer kurz vor der Pause. So droht bereits früh im Meisterschaftskampf eine unnötige Niederlage, der BVB muss nach der Pause dringend seine spielerische Überlegenheit auch in Tore ummünzen.

Halbzeit: Die Gastgeber werden dafür belohnt, dass sie in der Anfangsphase dem Dortmunder Druck gut standhielten und im Anschluss den BVB weitestgehend aus dem eigenen Strafraum verbannten. Ein paar Unzulänglichkeiten in der Dortmunder Defensive ließen die Fuggerstädter dann Selbstbewusstsein schöpfen, der erste gefährliche Standard brachte schließlich die Führung.

45.+2. Dann ist Pause in Augsburg, der FCA führt überraschend mit 1:0!

45.+1. Derweil läuft die Nachspielzeit, zwei Minuten gibt es obendrauf.

44. Der BVB dreht als Reaktion auf das Gegentor nochmal auf, Augsburg macht den eigenen Sechzehner aber weiterhin gut dicht. Es wird immer deutlicher, wie gut Heiko Herrlich seine Mannschaft eingestellt hat.

42. Für Uduokhai ist es übrigens auch der erste Treffer in seiner FCA-Karriere, im Stadion kommt erstmals so richtig Stimmung auf. Nur zur statistischen Vollständigkeit: Genauso starteten die beiden Spiele in der vergangenen Spielzeit auch, anschließend erzielte der BVB aber jeweils noch fünf Treffer.

BVB kalt erwischt: Augsburg geht in Führung

40. Tooooooooor! Borussia Dortmund - FC AUGSBURG 0:1. Kalte Dusche für den BVB! Der Ex-Schalker Caligiuri bringt einen Freistoß von rechts auf Höhe des Sechzehners zentral an den Fünfer, wo sich Uduokhai gegen Akanji durchsetzt und aus kurzer Distanz einnickt. Erstes Saisontor für den Innenverteidiger.

38. Petersen hat heute viel zu tun, nach einem taktischen Foul von Meunier an Iago wird auch der Belgier verwarnt. Für ihn ist es die Premieren-Verwarnung in der Bundesliga.

37. Erneut probiert es Meunier von der rechten Strafraumkante mit einer flachen Hereingabe, erneut ist Uduokhai vor Haaland. Der ehemalige 1860-Verteidiger und sein Nebenmann Gouweleeuw haben den Norweger bisher gut im Griff.

35. Zehn Minuten noch bis zur Pause. Sehen wir noch einen Treffer oder gehen beide Mannschaften mit dem 0:0 in die Kabine?

33. Die Augsburger schieben sich nach gut einer halben Stunde sehr stark im Zentrum zusammen und machen dort den Raum für den BVB eng, die Flügel dürfen durchaus offen gelassen werden. Bisher geht diese Taktik halbwegs auf, der BVB tut sich im gegnerischen Sechzehner enorm schwer.

31. Und wir haben die vierte Gelbe Karte in etwas mehr als 60 Sekunden! Denn Video-Assistent Frank Willenborg ist nicht entgangen, dass auch Gouweleeuw Haaland ins Gesicht gefasst hat, auch der Niederländer steht damit in Petersens Notizbuch!

30. Haaland verliert die Fassung! Der Norweger schubst nach dem Foul an Benningham FCA-Kapitän Gouweleeuw durch die Gegend und schickt dem Niederländer noch ein paar unschöne Wörter hinterher. Auch er wird erstmals verwarnt.

30. Jetzt wird's hitzig! Khedira steigt erneut sehr hart gegen Bellingham ein, auch er bekommt seine erste Gelbe Karte in der laufenden Spielzeit.

29. Wir haben die erste Gelbe Karte der Partie! Es erwischt Gregoritsch, der Reyna auf den Fuß tritt und zudem sehr spät im Zweikampf ist. Erste Verwarnung in der laufenden Spielzeit für Gregoritsch.

27. Bürki mit einer Unsicherheit! Meunier spielt einen sehr hohen Rückpass von rechts an die Strafraumkante, wo Bürki per Kopf gegen den herannahenden Niederlechner klären will. Der FCA-Stürmer nimmt den Kopfball aber geschickt aus der Luft und befördert die Kugel dann ins Zentrum. Glück für den BVB, dass neben dem Tor auch der Strafraum frei von Augsburgern war.

26. Die Augsburger halten den Ball mal ein wenig länger in den eigenen Reihen, es ist ein seltenes Phänomen in diesen ersten etwas mehr als 25 Minuten. Ansonsten sind die Dortmunder klar die spielbestimmende Mannschaft. Es fehlen aber die klaren Abschlussaktionen.

24. Große Aufregung im Dortmunder Sechzehner! Framberger zieht von rechts mal nach innen und spielt dann rechts in den Strafraum auf Niederlechner, der nach Kontakt mit dem herauslaufenden Bürki fällt. Die Augsburger fordern Elfmeter, Niederlechner stand aber beim Pass von Framberger knapp im Abseits. Souverän gelöst von Schiedsrichter Petersen!

22. Immerhin gelingt es den Augsburgern weitestgehend, den eigenen Sechzehner frei von Dortmunder Aktionen zu halten. Die Gastgeber mauern nah am eigenen Tor. So ist es eine Frage der Zeit, bis der BVB durchbricht.

20. Hummels und Akanji stehen als letzte Dortmunder im Mittelkreis, die Gäste agieren sehr offensiv und sehr selbstbewusst. Die Augsburger sind im Prinzip dauerhaft dabei, den Ball aus der Gefahrenzone zu schlagen.

18. Nächste gute Hereingabe von Guerreiro, diesmal per Freistoß von halblinks. Der Portugiese findet im Fünfer aber keinen Abnehmer - der BVB wird immer dominanter.

16. Guerreiro bringt mal eine lange Seitenverlagerung von links an den rechten Pfosten zu Meunier, der umgehend volley ins Zentrum zu Haaland legt. Uduokhai ist aber zur Stelle und blockt die Hereingabe souverän ab.

14. Heiko Herrlich fordert seine Mannschaft an der Seitenlinie pausenlos auf, nach vorne zu rücken. Der FCA-Coach hat großes Interesse am eigenen Offensivspiel und will auch mal Entlastungsangriffe sehen. Ansonsten droht den Gastgebern, vom BVB erdrückt zu werden.

12. Niederlechner müsste heute eigentlich aus FCA-Sicht treffen, denn der Stürmer hat im Vorjahr drei der vier Treffer gegen den BVB erzielt, darunter in beiden Spielen den zwischenzeitlichen Führungstreffer.

BVB überlegen - Augsburg wird erdrückt

10. Das Duell Sancho gegen Framberger auf der linken Außenbahn dürfte den Augsburger Fans die Nackenhaare hochstehen lassen, der Außenverteidiger hat beim leichtesten Tempo-Dribbling des Dortmunders schon große Probleme. Nach einem Doppelpass mit Haaland ist der Engländer links im Sechzehner durch, bekommt den Ball aber aus acht Metern nicht mehr mit Geschwindigkeit aufs Tor gedrückt. Gikiewicz passt auf und nimmt den Ball sicher auf.

8. Augsburg hat sich nach sehr forschen Anfangsminuten nun ein wenig zurückgezogen, der Respekt vor dem Dortmunder Kombinationsspiel ist groß. Heiko Herrlichs Mannschaft wird sich nun wohl überwiegends aufs Kontern beschränken.

6. Gikiewicz mit der nächsten Parade! Ein Sancho-Schuss wird von Gouweeleuw rechts aus dem Sechzehner hoch abgeblockt, zentral vor dem Strafraum kommt die Bogenlampe unmittelbar vor Witsel herunter. Der Belgier zieht volley aus 17 Metern ab, Gikiewicz fischt den Schuss aber stark oben rechts aus dem Tor.

4. Benningham mit dem ersten Abschluss! Zunächst dribbelt sich Sancho im linken Halbraum nach vorne und übergibt dann knapp vor dem Strafraum an Haaland, der die Kugel nach rechts in den Sechzehner zum mitgelaufenden Meunier bugsiert. Der Belgier behält die Übersicht und legt kurz nach links auf Benningham ab, der aus 14 Metern auf Höhe des rechten Pfostens abzieht. Gikiewicz sammelt das Spielgerät aber sicher im Torzentrum ein.

3. Augsburg ist von Beginn an durchaus forsch unterwegs, die Gastgeber wollen schnell und vertikal nach vorne spielen. Munterer Start von beiden Mannschaften.

1. Los geht's!

Dortmund gegen Augsburg heute im Liveticker: Vor Beginn

Vor Beginn: Schiedsrichter der Partie ist heute Martin Petersen, unterstützt wird er an den Seitenlinien von Alexander Sather und Thorsten Schiffner. Vierter Offizieller ist Benjamin Cortus. An den Bildschirmen haben wir heute mit Frank Willenborg das Vergnügen, sein Assistent ist wiederum Markus Sinn.

Vor Beginn: Die Augsburger starteten ebenfalls stark in die Saison und gewannen an der Alten Försterei gegen Union Berlin souverän mit 3:1. Heiko Herrlich scheint in der kurzen Saisonpause sein Offensivkonzept der Mannschaft eingeimpft zu haben. Mit Hahn, Gregoritsch und Vargas trafen drei verschiedene Spieler, auch Neuzugang Caligiuri und Sturmspitze Niederlechner machten eine gute Partie. Gegen den BVB wird die Defensive erstmals zeigen müssen, was sie wirklich drauf hat.

Vor Beginn: Torreich ging es bei beiden Teams am 1. Spieltag zu, beginnen wir zunächst beim BVB. Dort sorgten die Youngster Gio Reyna und Erling Haaland (gleich zweimal) für die Tore, Reyna und der ebenfalls erst 17-jährige Jude Bellingham wurden beim 1:0 gegen Borussia Mönchengladbach zum jüngsten Tor-Assist-Duo der Liga-Geschichte. Am Ende zeigte der BVB beim 3:0, dass er den Bayern sicherlich nicht freiwillig die Meisterschale überlassen wird.

Vor Beginn: Besonders in Erinnerung bleibt der 7. Spieltag der Saison 2018/19, als die Augsburger erst in der Nachspielzeit durch einen Freistoß von Paco Alcacer den Treffer zum 3:4 und damit zur Niederlage in Dortmund kassierten. In der Rückrunde revanchierten sich die Fuggerstädter aber mit einem 2:1 vor heimischer Kulisse. Die Duelle in der abgelaufenen Spielzeit endeten jeweils torreich: Der BVB gewann zuhause mit 5:1, in Augsburg dann mit 5:3. Hoffen wir mal, dass es heute auch einige Tore geben wird.

Vor Beginn: Heiko Herrlich schließt sich seinem Gegenüber Favre an und tauscht nach dem 3:1 gegen Union ebenfalls nur einmal, ebenfalls auf der linken Außenbahn. Dort beginnt Hahn für den verletzten Vargas. Beide hatten in der Vorwoche getroffen.

Vor Beginn: Der Saisonauftakt verlief sowohl für den BVB als auch für den FCA äußert erfolgreich, beide Teams wollen am 2. Spieltag einen draufsetzen und weiter ungeschlagen bleiben. Favorisiert sind natürlich die Dortmunder, der FCA hat in der Vergangenheit aber bereits bewiesen, dass er die Großen ärgern kann. Auf geht's!

Vor Beginn: BVB-Coach Favre hat Respekt vor den Augsburgern: "Gegen sie war es immer kämpferisch und physisch. Das wird jetzt wieder der Fall sein und wir müssen uns darauf einstellen, da es nie gegen den FCA einfach war."

Vor Beginn: Bei seinem Bundesligadebüt erzielte Erling Haaland beim letzten BVB-Auftritt in Augsburg als Joker einen Dreierpack und schoss die Dortmunder so nach einem 1:3-Rückstand noch zu einem 5:3-Sieg. Rani Khedira hofft, dass der FCA den Norweger besser in den Griff bekommen kann: "Wir haben alle daraus gelernt und kennen den Spieler jetzt in und auswendig. Ich hoffe und gehe davon aus, dass uns das nie wieder passieren wird."

FCA - Borussia Dortmund: Die Aufstellungen

  • Augsburg: Gikiewicz - Framberger, Gouweleeuw, Uduokhai, Iago - Khedira, Gruezo - Caligiuri, Hahn - Gregoritsch - Niederlechner
  • BVB: Bürki - Can, Hummels, Akanji - Meunier, Bellingham, Witsel, Guerreiro - Reyna - Sancho, Haaland

Augsburg gegen BVB heute live im TV, Livestream und Liveticker

Das Gastspiel der Borussia beim FCA ist live und exklusiv bei Sky zu sehen. Der Pay-TV-Sender hat die exklusiven Übertragungsrechte für alle Samstagsspiele der Bundesliga inne und bietet via Sky Go auch einen Livestream an.

Alle Abonnenten haben die Wahl zwischen der Konferenzschaltung auf Sky Sport Bundesliga 1 sowie dem Einzelspiel auf Sky Sport Bundesliga 2. Als Kommentatoren sind Jonas Friedrich und Kai Dittmann im Einsatz, die Vorberichterstattung beginnt um 14.30 Uhr.

Bundesliga: Der 2. Spieltag im Überblick

Im Abendspiel am Samstag treffen die Krisenteams aus Schalke und Bremen aufeinander. Abgeschlossen wird der Spieltag morgen zwischen Freiburg und Wolfsburg.

TerminHeimAuswärts
25. September, 20.30 UhrHertha BSCEintracht Frankfurt
26. September, 15.30 UhrArminia Bielefeld1. FC Köln
26. September, 15.30 UhrFC AugsburgBorussia Dortmund
26. September, 15.30 Uhr1. FSV Mainz 05VfB Stuttgart
26. September, 15.30 UhrBayer LeverkusenRB Leipzig
26. September, 15.30 UhrMönchengladbachUnion Berlin
26. September, 18.30 UhrSchalke 04Werder Bremen
27. September, 15.30 Uhr1899 HoffenheimBayern München
27. September, 18 UhrSC FreiburgVfL Wolfsburg
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung