-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB: Transfers und Gerüchte im Sommer 2020

Von SPOX
Meunier und Bellingham laufen zukünftig für den BVB auf.

Nach einer titellosen Saison 2019/20 hat der BVB im Sommer bereits einige Transfers getätigt, um für die kommende Spielzeit gerüstet zu sein. Wer wurde verpflichtet, welche Gerüchte gibt es? Ein Überblick über die Transfer-Aktivitäten der Borussia.

BVB: Zugänge zur kommenden Saison

Fest stehen bereits die festen Verpflichtungen von Thomas Meunier und Jude Bellingham. Der Rechtsverteidiger kommt ablösefrei von PSG, der 17-jährige Engländer entschied sich trotz zahlreicher Anfragen für den BVB und wurde zum teuersten U18-Transfer der Geschichte. Zudem wurde der bereits ausgeliehene Emre Can langfristig an den Verein gebunden, während das brasilianische Offensiv-Juwel Reinier ein Jahr von Real kommt.

Aufgrund von Abgängen und Verletzungen ist Trainer Lucien Favre mit dem derzeitigen Kader noch nicht zufrieden und bemängelte insbesondere die Tiefe des Kaders: "Jeder Verein braucht zwei Mannschaften. Das geht nicht anders mit so vielen englischen Wochen. Wir haben das noch nicht."

Die Antwort von Sportdirektor Michael Zorc folgte: "Durch die Corona-Krise ist die Situation auf dem Transfermarkt kein Wunschkonzert. Ich finde, dass wir gut aufgestellt sind. Der Umgang mit diesem Kader obliegt nun natürlich dem Trainer." Dennoch pflichtete er seinem Trainer teilweise auch bei: "Durch die Ballung der Spieltermine werden die nächsten Monate sehr herausfordernd für uns - darüber sind wir uns intern alle einig."

SpielerPositionAlterAbgebender VereinWechsel
Jude BellinghamZentrales Mittelfeld17Birmingham City26,5 Mio. Euro
Emre CanDefensives Mittelfeld26Juventus Turin25 Mio. Euro
Thomas MeunierRechter Verteidiger28Paris Saint-Germainablösefrei
ReinierOffensives Mittelfeld18Real MadridLeihe

BVB: Diese Spieler könnten noch kommen/ den Verein verlassen?

Beginnen wir auf der Seite der möglichen Abgänge: Rechtsverteidiger Felix Passlack kehrte zwar nach mehreren Leihen zum BVB zurück, eine Zukunft hat er allerdings nicht. Gleiches gilt für Marius Wolf. Auch Mahmoud Dahoud dürfte den Klub bei einem passenden Angebot verlassen, will sich aber bei der Borussia durchsetzen. Ähnlich verhält es sich bei Linksverteidiger Nico Schulz.

Auf der Einkaufsliste ganz oben soll noch ein Innenverteidiger stehen, wenn sich die Knieverletzung von Dan-Axel Zagadou als schwerwiegend herausstellt. Zudem wird wohl nach einer Alternative für Erling Haaland in vorderster Front gesucht. Unter anderem kursieren die Namen Nicholas Gonzalez (VfB Stuttgart) und Memphis Depay (Olympique Lyon).

Da Can auch in der Abwehrzentrale gefragt sein könnte und die Zukunft von Dahoud offen ist, wäre auch die Verpflichtung eines weiteren zentralen Mittelfeldspielers denkbar. Gehandelt werden Patrick De Paula (Palmeiras), Allan (SSC Neapel) und Dominik Szaboszlai (Red Bull Salzburg).

BVB: Die Abgänge vor der Saison 2020/21

Den Verein verlassen haben bereits Mario Götze und Eric Oelschlägel, deren auslaufende Verträge nicht verlängert wurden. Beide sind noch auf Vereinssuche. Bei dem verliehenen Ömer Toprak griff nach dem Klassenerhalt mit Werder eine Kaufpflicht. Zudem wurde Innenverteidiger Leonardo Balerdi nach Marseille verliehen, Olympique hat sich zudem eine Kaufoption gesichert.

SpielerPositionAlterAufnehmender VereinWechsel
Ömer ToprakInnenverteidiger30Werder Bremen4 Mio. Euro
Dzenis BurnicDefensives Mittelfeld221. FC Heidenheim500.000 Euro
Leonardo BalerdiInnenverteidiger21Olympique MarseilleLeihe
Mario GötzeOffensives Mittelfeld28vereinslosablösefrei
Eric OelschlägelTorwart24vereinslosablösefrei
Andre SchürrleLinksaußen29Karriereende-
Achraf HakimiRechter Verteidiger21Real Madrid/Inter MailandEnde Leihe

BVB-Testspiele: Die Ergebnisse im Überblick

Nach drei Testspielen ohne Sieg hat der BVB eine weitere Chance, mit Selbstvertrauen in das Pokalspiel gegen Duisburg zu gehen. Am 7. September treffen die Schwarzgelben auf Sparta Rotterdam.

DatumGegnerErgebnis
12. August 2020SCR Altach6:0
16. August 2020Austria Wien11:2
22. August 2020MSV Duisburg5:1
22. August 2020Feyenoord Rotterdam1:3
28. August 2020SC Paderborn1:1
28. August 2020VfL Bochum1:3
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung