-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Bayer Leverkusen wohl an Arsenal-Rechtsverteidiger Hector Bellerin interessiert

Von SPOX
Bellerin steht im Fokus zahlreicher europäischer Topklubs.

Bayer Leverkusen ist offenbar in das Rennen um Hector Bellerin, Rechtsverteidiger vom FC Arsenal, eingestiegen. Nach Informationen des britischen Telegraph will sich die Werkself mit einem erfahrenen Abwehrspieler verstärken und ist aufgrund der Einnahmen durch den Wechsel von Kai Havertz bereit, tief in die Taschen zu greifen.

Das Interesse am 25-Jährigen ist groß: Paris Saint-Germain habe bereits ein erstes Gebot in Höhe von über 32 Millionen Euro abgegeben haben, welches von Arsenal abgelehnt wurde. Auch Juventus Turin und der FC Bayern sollen über Bellerin nachdenken, der bereits mit 16 Jahren in die Arsenal-Jugend wechselte und 205 Pflichtspiele für die Gunners absolviert hat.

Bellerin steht noch bis 2023 in London unter Vertrag, soll jedoch laut Sportsmail einer Veränderung aufgeschlossen gegenüberstehen. Fraglich ist, ob Leverkusen die attraktivste Destination ist. Bayer wird in der kommenden Saison lediglich in der Europa League auflaufen.

Aus finanzieller Hinsicht dürfte ein Bellerin-Transfer für die Werkself zu stemmen sein. Für Havertz kassiert Bayer bis zu 100 Millionen Euro vom FC Chelsea. Bellerin würde zum Rekordtransfer der Vereinsgeschichte aufsteigen, die Bestmarke hält bisher Kerem Demirbay (32 Millionen Euro). Sollte eine Verpflichtung nicht zu realisieren sein, hat Bayer laut Daily Mail eine Alternative: Tottenhams Serge Aurier soll ebenfalls auf dem Radar sein.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung