-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Bundesliga-Testspiele: Werder Bremen schießt Robben-Klub ab – Stuttgart schlägt Mitaufsteiger Bielefeld

Von SPOX/SID
Tahith Chong bejubelt seinen Treffer zum 4:0.

Werder Bremen hat auch das vierte Testspiel der Vorbereitung auf die neue Saison gewonnen. Gegen den neuen Klub von Arjen Robben, den FC Groningen, gewann die Mannschaft von Florian Kohfeldt deutlich mit 4:0. Die TSG Hoffenheim gewann ihren ersten Test unter dem neuen Trainer Sebastian Hoeneß, der VfB Stuttgart schlug Mitaufsteiger Arminia Bielefeld. Die Testspiele der Bundesligisten am 29. August.

FC Groningen - SV Werder Bremen 0:4 (0:4)

  • Aufstellung Bremen: Pavlenka - Mbom, Rieckmann, Friedl, Augustinsson - Erras, Woltemade, Bittencourt - J. Eggestein, Sargent (74. Schmid), Chong
  • Tore: 0:1 Sargent (10.), 0:2 J. Eggestein (15.), 0:3 Bittencourt (25.), 0:4 Chong (34.)

Auch dank des Treffers von Neuzugang Tahith Chong wahrt Werder seine weiße Weste in der Vorbereitung. Gegen den FC Groningen, der ohne Arjen Robben antrat, feierte Bremen den vierten Sieg im vierten Testspiel.

Für den 20 Jahre alten Niederländer Chong war es der erste Treffer im Bremer Trikot. Vor knapp zwei Wochen hatten die Werderaner den Offensivspieler vom englischen Rekordmeister Manchester United ausgeliehen.

Werder Bremen - St. Pauli 1:0 (1:0)

  • Aufstellung Bremen: Dos Santos-Haesler - Gebre Selassie, Groß, Moisander (46. Nawrocki), Agu - Gruev (78. Straudi), M. Eggestein, Osako, Rashica (67. Dinkci) - Selke, Füllkrug (67. Schmid)
  • Tor: 1:0 Rashica (43.)

Auch den fünften Test gewann Werder. Im zweiten Spiel des Tages traf Milot Rashica zum Sieg. Der 24-Jährige aus dem Kosovo wird wie seine Teamkollegen Milos Veljkovic (Serbien) und Tahith Chong (U21 Niederlande) nicht zu den jeweiligen Nationalmannschaften reisen. Wie Bremen am Samstag bekannt gab, würde das Trio für die anstehenden Länderspiele jeweils in Risikogebiete aufbrechen. Das Gesundheitsamt Bremen fordere in diesem Fall eine fünftägige Quarantäne.

"Vor diesem Hintergrund haben wir mit den Spielern entschieden, dass sie nicht zu den Auswahlmannschaften reisen, da das auch einen Einsatz im Pokalspiel ausschließen würde. Das wollen wir vermeiden", erklärte Frank Baumann, Geschäftsführer Fußball.

TSG Hoffenheim - 1. FSV Mainz 05 2:1 (0:0) und 2:1 (1:1)

  • Aufstellung Hoffenheim (Spiel 1): Baumann - Kaderabek (25. Brenet), Posch, B. Hübner (78. Ott), Skov - Vogt, Geiger, Grillitsch (78. Beier), Baumgartner - Dabbur (78. Adamyan), Kramaric (78. Rüth)
  • Aufstellung Mainz (Spiel 1): Müller (76. Dahmen) - Baku (76. Papela), Kilian (69. Lavalee), Niakhate, Brosinski - Latza, Kunde (69. Akoto), Quaison, Onisiwo, Burkardt (69. Wähling) - Mateta
  • Tore Spiel 1: 0:1 Mateta (51.), 1:1 Posch (55.), 2:1 Skov (63.)
  • Aufstellung Hoffenheim (Spiel 2): Philipp (62. Noll) - Akpoguma, K. Adams, Kölle, Stafylidis (78. Rüth) - Samassekou, Elmkies, Gacinovic (78. Ekene), Klauss - Bebou, Bruun Larsen (62. Belfodil)
  • Aufstellung Mainz (Spiel 2): Zentner (68. Dahmen) - Mwene (78. Akoto), Bell (56. Lavalee), Hack, Aarón - Tauer (56. Papela), Barreiro, Nebel (68. Wähling), Issah, Öztunali - Szalai
  • Tore Spiel 2: 1:0 Klauss (10.), 1:1 Öztunali (21.), 2:1 Bebou (86.)

Auf dem Sportgelände des FC Zuzenhausen testeten die beiden Bundesligisten in zwei Partien über je 90 Minuten gegeneinander. Die TSG entschied beide Spiele mit je 2:1 für sich.

Für Hoffenheim waren es unter dem neuen Trainer Sebastian Hoeneß die Siege Nummer drei und vier in der Vorbereitung.

Hoffenheims Rechtsverteidiger Pavel Kaderabek musste im ersten Duell gegen Mainz angeschlagen ausgewechselt werden.

FC St. Gallen - SC Freiburg 1:3 (0:0)

  • Aufstellung Freiburg: Flekken (60. Uphoff), Schmid (60. Kübler), Lienhart (60., Gulde), Heintz (91., Sildillia), Günter (78., Itter) - Sallai (60., Kwon), Höfler (78., Abrashi), Keitel (78., Boukhalfa), Grifo (78., Borrello) - Demirovic (60., Petersen), Jeong (60., Höler)
  • Tore: 0:1 Höler (68.), 1:1 Duah (105.), 1:2 Abrashi (107.), 1:3 Höler (111.)

Zweimal 60 Minuten spielten der Schweizer Vizemeister und das Team von Trainer Christian Streich gegeneinander.

Freiburg bleibt in der Vorbereitung auf die neue Saison ungeschlagen. Für die Breisgauer war es im dritten Testspiel der zweite Erfolg. Vom Zweitligisten Karlsruher SC hatte sich Freiburg vor zwei Wochen remis getrennt.

VfB Stuttgart - Arminia Bielefeld 2:0 (2:0)

  • Aufstellung Stuttgart: Kobel (46. Bredlow) - Stenzel (70. Cisse), Anton, Kaminski (46. Kempf), Sosa (46. Churlinov) - Mangala (70. Al Ghaddioui), Castro (70. Mack), Wamangituka (70. Aidonis), Klimowicz (60. Coulibaly), Didavi (46. Klement) - Gonzalez (60. Kalajdzic)
  • Aufstellung Bielefeld: Ortega (46. Linner) - Brunner (46. Medina), Pieper, Nilsson (40. Behrendt), Laursen (63. Lucoqui) - Kunze (63. Prietl), Seufert (63. Hartel), Edmundsson (46. Consbruch) - Gebauer (63. Cordova), Niemann (63. Soukou), Yabo (63. Klos)
  • Tore: 1:0 Gonzalez (20./FE), 2:0 Didavi (45.)

Der VfB findet in der Vorbereitung allmählich zu seiner Form. Stuttgart feierte im vierten Testspiel den dritten Sieg. Die bislang einzige Niederlage gab es in der Vorwoche gegen den englischen Meister FC Liverpool (0:3).

Mit der Partie gegen Bielefeld ging auch das Trainingslager der Stuttgarter in Kitzbühel zu Ende. Am kommenden Samstag steht ein weiteres Testspiel gegen den französischen Erstligisten Racing Straßburg auf dem Programm.

FC Augsburg - SCR Altach 5:2 (1:1)

  • Aufstellung Augsburg: Gikiewicz (46. Leneis) - Framberger, Gouweleeuw, Uduokhai, Iago - Gregoritsch, Khedira, Vargas, Gruezo, Caligiuri - Finnbogason
  • Tore: 1:0 Finnbogason (3.), 1:1 Thurnwald (41.), 2:1 Caligiuri (55.), 3:1 Framberger (58.), 3:2 Netzer (81.), 4:2 Gregoritsch (82.), 5:2 Finnbogason (85.)

Jahn Regensburg - FC Augsburg 1:1 (1:0)

Aufstellung Augsburg: Koubek - Max, Suchy, Oxford, Hahn - Civeja, Strobl, Jensen, Sarenren Bazee, Löwen - Niederlechner

Tore: 1:0 Caliskaner (35.), 1:1 Löwen (84./FE)

Augsburg bleibt in der Vorbereitung damit weiter ungeschlagen.

1. FC Köln - VfL Wolfsburg 0:3 (0:0)

  • Aufstellung Köln: T. Horn (46. Zieler) - Schmitz (81. Voloder), Bornauw (72. Cestic), Czichos (46. Mere), J. Horn (46. Ehizibue) - Shkiri, Hector (46. Özcan), Thielmann (81. Lemperle), Rexhbecaj (61. Clemens), Jakobs (61. Drexler) - Cordoba (61. Höger)
  • Aufstellung Wolfsburg 1. HZ: Casteels - Mbabu, Lacroix, Guilavogui, Roussillon - Schlager, Arnold - Steffen, Mehmedi, Brekalo - Weghorst
  • Aufstellung Wolfsburg 2. HZ: Casteels - Klaus, Lacroix (60. Brooks), Siersleben (73. Tisserand), Otavio - Guilavogui (60. Justvan), Gerhardt - Marmoush, Malli, Victor - Weghorst (60. Bialek)
  • Tore: 0:1 Bialek (69.), 0:2 Joao Victor (78.), 0:3 Malli (83.)

Der VfL Wolfsburg hat im Rahmen der Saisonvorbereitung seinen ersten Sieg gegen einen Ligarivalen eingefahren. Für Köln hingegen war es die erste Testpiel-Niederlage des Sommers.

Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte brachte Neuzugang Bialek die Wolfsburger in Führung, der Pole nutzte dabei einen verunglückten Ausflug von Kölns Torhüter Ron-Robert Zieler.

Hier könnt ihr das Spiel im Liveticker nachlesen.

Hertha BSC - PSV Eindhoven 0:4 (0:1)

  • Aufstellung Hertha: Jarstein (46. Schwolow) - Zeefuik (64. Pekarik), Rekik (46. Maier), Torunarigha, Mittelstädt (46. Plattenhardt) - Stark, Tousart (70. Leckie) - Darida (72. Dilrosun) - Lukebakio (46. Duda), Piatek (66. Redan), Cunha (79. Ngankam)
  • Tore: 0:1 Malen (36.), 0:2 Stark (46./ET), 0:3 Gakpo (69.), 0:4 Lammers (76.)

Hertha BSC hat in der Vorbereitung auf die neue Saison die zweite Niederlage einstecken müssen. Der Hauptstadtklub verlor ein Testspiel gegen den von Roger Schmidt trainierten niederländischen Erstligisten PSV Eindhoven.

Hertha-Coach Bruno Labbadia musste dabei auf Dedryck Boyata (29) verzichten. Der Abwehrspieler war aufgrund von Problemen an der Achillessehne nicht im Aufgebot und wird laut Hertha vorerst nicht zur belgischen Nationalmannschaft reisen.

Ursprünglich waren zwei Testspiele geplant gewesen. Wie die Berliner am Donnerstagabend auf Twitter mitteilten, musste eine Partie aufgrund "einer Vielzahl an verletzten Spielern bei der PSV" aber abgesagt werden.

Ajax Amsterdam - Eintracht Frankfurt 2:1 (1:0)

  • Aufstellung Frankfurt: Trapp - Abraham (72. Hasebe), Hinteregger (72. Zuber), Ndicka (72. Tuta) - da Costa (72. Toure), Ilsanker (81. Sow), Rode (46. Kohr), Kostic (81. Chandler) - Kamada (46. Barkok) - Ache (46. Paciencia), Silva (81. Dost).
  • Tore: 1:0 Promes (4.), 2:0 Kudus (47.), 2:1 Silva (51.)

Adi Hütter hatte bereits vor der Partie angekündigt, nicht wie beim 2:1-Sieg gegen PSV in der Vorwoche beinahe die gesamte Mannschaft zur Halbzeit auswechseln zu wollen. Frankfurt sah den Test als erste Generalprobe an. Eine Generalprobe, die nicht nach Hütters Geschmack lief.

Frankfurt schien gerade in der ersten Halbzeit defensiv nicht nur gefordert, sondern teils überfordert. Erst im zweiten Durchgang stabilisierte sich die SGE und fand besser zu ihrem Spiel. Für ein mögliches Remis war Ajax jedoch eine Nummer zu groß.

Die Bundesliga-Testspiele am 29. August im Überblick

HeimGastErgebnis (Halbzeit)
TSG Hoffenheim1. FSV Mainz 052:1 (0:0)
St. GallenSC Freiburg1:3 (0:0)
VfB StuttgartArminia Bielefeld2:0 (2:0)
FC AugsburgSCR Altach5:2 (1:1)
Werder BremenFC Groningen4:0 (4:0)
1. FC KölnVfL Wolfsburg0:3 (0:0)
TSG Hoffenheim1. FSV Mainz 052:1 (1:1)
Hertha BSCPSV0:4 (0:1)
Jahn RegensburgFC Augsburg1:1 (1:0)
Werder BremenSt. Pauli1:0 (1:0)
Ajax AmsterdamEintracht Frankfurt2:1 (1:0)
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung