Fussball

Eintracht Frankfurt gegen AS Monaco: Testspiel heute im LIVETICKER zum NACHLESEN

Von SPOX

Eintracht Frankfurt hat sich beim Härtetest vor der Europa League gegen die AS Monaco mit 1:1 getrennt. Hier könnt Ihr das Freundschaftsspiel im Liveticker nachlesen.

Jetzt kostenlosen DAZN-Probemonat sichern und Eintracht Frankfurt live in der Europa League verfolgen.

Frankfurt vs. Monaco heute im Liveticker: 1:1

Tore: 1:0 Paciencia (58.), 1:1 Musaba (84.)

90.+1.: Danach ist Schluss! Mit 1:1 trennen sich Frankfurt und Monaco.

90.: Franfurt probiert es auf der linken Seite noch ein letztes Mal über Kohr und Rode, Monaco unterbindet den Angriff aber.

84.: TOOOOOOR für AS Monaco! Frankfurt schenkt den Sieg her! N'Dicka mit dem katastrophalen Rückspiel auf Trapp, das auf der Hälfte verhungert. Trapp hält erst noch stark gegen Geubbels, beim Nachschuss von Musaba kann der SGE-Keeper aber nichts machen.

83.: Nochmal Ecke Frankfurt, N'Dicka köpft das Leder aber weit über den Kasten.

79.: Pfostenschuss Frankfurt! Kamada steht völlig blank vor dem Monaco-Tor, verlädt Majecki, hämmert den Ball aber unbedrängt an den rechten Pfosten. Paciencia sieht im Nachschuss unglücklich aus.

78.: Mal wieder Ecke für die Eintracht, N'Dicka geht den Keeper aber zu hart an.

72.: Erneute Trinkpause!

70.: Auch offensiv sind die Monegassen einfach zu ungefährlich bisher, eine Ecke von Youngster Geubbels kann Trapp ohne Mühe aus der Luft pflücken.

69.: Eintracht Frankfurt wirkt jetzt deutlich besser in der Partie als die neuen Monaco-Spieler, die merklich Mühe mit dem hohen Anlaufen der SGE haben.

65.: Viel Wirrwarr bei der folgenden Ecke, der neue Keeper Majecki fliegt durch den Strafraum und trifft alles andere aber den Ball. Die SGE kann daraus aber kein Kapital schlagen. Da kann er von Glück reden, dass nicht mehr passiert ist.

64.: Durm versucht sich per Direktabnahme nach einer langen Chandler-Flanke, der Ball springt vom Arm des Monaco-Verteidigers ins Aus - Eckball.

60.: Danach gibt es dann auch den Massenwechsel der AS Monaco, bei den Franzosen dürfen sogar alle elf Spieler frühzeitig raus.

Paciencia schießt Eintracht Frankfurt in Führung

58.: TOOOOOOR für Eintracht Frankfurt! Paciencia bekommt den Ball an der Strafraumkante zugespielt, lässt seinen Gegenspieler mit einer Körpertäuschung ins Leere laufen und schließt trocken in die untere linke Ecke ab. Stark Bude!

52.: Erneut Ben Yedder, der sich im Mittelfeld gegen Kohr durchsetzt, den Ball an Tua vorbei legt - aber auch zu weit für sich selber legt. Trapp kann das Leder entspannt aufnehmen.

50.: Gefährlicher Ball in die Spitze auf den schnellen Ben Yedder, der Franzose verpasst das Zuspiel aber knapp. Das hätte gefährlich werden können!

46.: Weiter geht's in Frankfurt, die SGE stößt an. Alle zehn Feldspieler der Eintracht sind neu auf dem Platz. Monaco bleibt unverändert.

Halbzeit: Mit 0:0 gehen die beiden Teams in die Kabinen. Die SGE hatte zwar die besseren Chancen, wirklich gefährlich wurden die Frankfurter aber nicht. Da ist noch Luft nach oben für die zweite Hälfte.

45.: Kurz danach ist dann auch Pause in Frankfurt.

45.: Ilsanker hält aus gut 30 Metern einfach mal drauf, Lecomte muss den Ball nach vorne abklatschen lassen.

42.: Nächste Kostic-Flanke von der linken Seite, die Hereingabe des Serben ist aber viel zu weit.

41.: Nächster SGE-Spieler am Boden, diesmal ist es Dost, der nach einem Luftzweikampf beim Aufkommen blöd wegknickt. Auch für ihn geht es nach kurzer Behandlung aber weiter.

39.: Erster richtiger Abschluss der Frankfurter! Barkok erobert den Ball hoch in der Monaco-Hälfte, zieht direkt zum Tor und schlenzt den Ball aufs rechte Eck. Lecomte muss ordentlich fliegen, um den noch zur Ecke zu befördern. Diese bringt nichts ein.

34.: Monaco im Angriff, Diobs Flanke landet aber in den Füßen von Sow, der den Ball nach vorne treibt. Kostic findet Silva im Anschluss per Flanke im Strafraum, der bekommt aber nicht genügend Druck hinter der Kopfball.

31.: Über Ilsnaker und Dost kommt der Ball eigentlich gut in den Strafraum, dort findet sich aber kein Abnehmer. Kostic kann sich im Nachsetzen nur mit einem Foulspiel helfen.

27.: Heiß ist es in Frankfurt, weshalb wir in die erste Trinkpause gehen. Einmal durchschnaufen bei 34 Grad.

25.: Monaco schafft es in den letzten Minuten sich etwas in der Hälfte der Frankfurter festzusetzen, Zählbares ist bis dato dabei aber nicht rumgekommen.

21: Erste Gelbe Karte der Partie für Kapitän Hasebe, der den Ball auf der linken Abwehrseite verliert und Ben Yedder nur mit einem Foul am Zug aufs Tor hindern kann. Der anschließende Freistoß bringt aber nichts ein.

19.: Nächste SGE-Ecke, diesmal von der anderen Seite. Das Leder findet aber keinen Abnehmer.

17.: Ilsanker kommt nach der Ecke auch zum Kopfball, legt den Ball aber links am Tor vorbei. Schöne Offensivsequenz der Eintracht in den letzten Minuten.

16.: Nächster Abschluss von Dost, der von Silva im Strafraum bedient wird. Marcelin blockt den Schuss aber zur Ecke.

14.: Im Gegenzug zeigt sich die AS Monaco erstmals im SGE-Strafraum, die Strafe von Chadli ist für Diop aber nicht zu erreichen.

12.: Erster gefährlicher Abschluss der Frankfurter! Kostic hat Platz auf der linken Seite und bringt den Ball scharf vors Tor, wo Dost den Ball relativ unbedrängt aber übers Tor haut.

10.: Die Partie ist noch sehr zerfahren, die SGE drückt früh und bietet dadurch in der Rückwärtsbewegung Räume an, die die Monegassen bisher aber nicht nutzen können.

7.: Erste kleine Verletzungsunterbrechung, Andre Silva muss nach einem Tackling am rechten Fuß behandelt werden. Es sieht aber so aus, als würde des für den Portugiesen weitergehen.

5.: Wie vor Beginn erwartet, startet Frankfurt mit einer Dreierkette, Rückkehrer Barkok bildet gemeinsam mit Sow davor die Doppel-Acht.

3.: Die SGE direkt im Angriff. Nach einer Ecke erarbeiten sich die Frankfurter einen Freistoß an der Strafraumkante, die Flanke von Kostic findet aber keinen Abnehmer.

1.: Monaco stößt an, die Monegassen beginnen ganz in Weiß von links nach rechts.

Vor Beginn: Die beiden Teams betreten den Rasen, es folgt die Platzwahl Hasebe und Ben Yedder und dann kann es losgehen!

Vor Beginn: Der Vollständigkeit halber werfen wir auch noch einen Blick auf die Reservebänke der beiden Teams, den ein oder anderen Wechsel werden wir wohl erleben:

  • Frankfurt: Rönnow (Tor), Abraham, Chandler, Durm, Ndicka, Tuta, Kamada, Kohr, Rode, Ache, Paciencia
  • Monaco: L. Badiashile (Tor), Majecki (Tor), Biancone, Maripan, Matsima, Panzo, Pavlovic, Zagre, Aholou, Millot, Geubbels, Musaba

Vor Beginn: Bei der SGE sind Mijat Gacinovic und Lucas Torro heute nicht von der Partie. Die beiden Akteuere wurden von Klub freigestellt, da sie sich in Verhandlungen mit anderen Vereinen befinden.

Frankfurt - Monaco: Die Aufstellungen

  • Frankfurt: Trapp - Toure , Hasebe , Hinteregger - Ilsanker , da Costa , Sow , Barkok , Kostic - Silva , Dost
  • Monaco: Lecomte - Aguilar , B. Badiashile , Marcelin , Ballo-Touré - Fofana , Tchouameni , Diop , Golovin , Chadli - Ben Yedder

Vor Beginn: Die Gäste aus Frankreich sollen sich derweil unter ihrem neuen Trainer Niko Kovac einspielen. Der Kroate kehrt gleichzeitig an seine ehemalige Wirkungsstätte zurück. Mit den Frankfurtern gewann Kovac einst den DFB-Pokal.

Vor Beginn: Für die Eintracht ist das Spiel gegen Monaco die Generalprobe vor dem Europa-League-Rückspiel gegen den FC Basel. Die SGE kämpft ums Weiterkommen, muss allerdings eine 0:3-Niederlage aus dem Hinspiel aufholen.

Vor Beginn: Herzlich willkommen zum Testspiel zwischen Eintracht Frankfurt und der AS Monaco.

Eintracht Frankfurt gegen AS Monaco live im TV und Livestream

Das heutige Spiel zwischen Frankfurt und Monaco wird live und in voller Länge ab 18 Uhr beim Streamingdienst DAZN gezeigt. Mario Rieker (Kommentator) und Sebastian Kneißl (Experte) begleiten die Begegnung.

Für lediglich 11,99 Euro im Monat oder 119,99 Euro im Jahr könnt Ihr DAZN abonnieren. Der erste Monat ist dabei kostenlos.

Darüber hinaus wird auch Sport1 die Begegnung live übertragen. Der Sender zeigt die Partie live im Free-TV und auch als Stream im Internet übertragen.

Auch Eintracht-TV, der vereinseigene Sender der Frankfurter, wird das Spiel übertragen. Dieser Livestream ist über die Vereinsseite der SGE abrufbar.

Europa League: Das Achtelfinale im Überblick

DatumHeimGastHinspiel
5. August, 18.55 UhrFC KopenhagenIstanbul Basaksehir0:1
5. August, 18.55 UhrShakhtar DonezkVfL Wolfsburg2:1
5. August, 21 UhrManchester UnitedLASK Linz5:0
5. August, 21 UhrInter MailandFC Getafe-
6. August, 18.55 UhrFC SevillaAS Rom-
6. August, 18.55 UhrBayer LeverkusenGlasgow Rangers3:1
6. August, 21 UhrWolverhamptonOlympiakos Piräus1:1
6. August, 21 UhrFC BaselEintracht Frankfurt3:0
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung