Cookie-Einstellungen
Fussball

Alkoholverbot in Bundesliga-Stadien wohl nur mit knapper Mehrheit beschlossen

Von SPOX
Die neue Bundesliga-Saison 2020/2021 wird der Corona-Pandemie Rechnung tragen: Bier in den Stadien wird es vorerst nicht geben.

Die 36 Bundesliga-Klubs der 1. und 2. Liga haben sich am Dienstag auf Maßnahmen geeinigt, um trotz der Corona-Pandemie Zuschauer in den Stadien möglich zu machen. Einem Bericht der Bild-Zeitung zufolge fiel die Abstimmung in puncto Alkoholverbot sehr knapp aus.

Am 18. September beginnt die neue Saison. Je nach Verlauf der Pandemie wird Alkoholkonsum in den Stadien mindestens bis zum 31. Oktober untersagt sein. Während die übrigen Maßnahmen recht breite Zustimmung fanden, war es in Sachen Alkoholverbot offenbar knapp: Angeblich stimmten 14 Klubs gegen ein Alkoholverbot, 19 dafür, drei enthielten sich.

Gegenüber Bild bestätigte Eintracht-Vorstand Axel Hellmann (48), dass man in dieser Sache mit Nein gestimmt habe: "Wir haben gegen das Alkohol-Verbot votiert, weil wir keinen Sinn darin sehen, dass die Fans bis zu den Stadiontoren Vollgas geben, in dem Wissen, dass sie für die nächsten Stunden während des Spiels nicht mal ihr Stadionbier bekommen." So könne es beim Einlass in die Stadien zu Schwierigkeiten kommen, befürchtete er. Laut DFL-Boss Christian Seifert sind keine Alkoholkontrollen beim Betreten der Stadien geplant.

Auch Union Berlin gab bekannt, gegen die Maßnahme gestimmt zu haben. Laut Bild waren auch Fortuna Düsseldorf, der FC Augsburg und Mainz 05 gegen das Alkoholverbot.

Neben dem Alkoholverbot stimmten die Vereine zudem für den Verzicht auf Stehplätze (25:7, 4 Enthaltungen), ein Verbot von Gästefans (29:4, 3 Enthaltungen) und das Zurückverfolgen von Infektionsketten (36:0), wahrscheinlich durch personalisierte Tickets.

Allerdings müssen zunächst noch individuelle Konzepte für die einzelnen Stadien ausgearbeitet werden. Gibt es danach von den Gesundheitsbehörden Grünes Licht, könnten die Starts der 1. und 2. Liga im September mit Fans auf den Tribünen erfolgen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung