Fussball

FC Schalke 04, News und Gerüchte: S04 will Sebastian Rudy offenbar unbedingt loswerden

Von SPOX
Sebastian Rudy steht noch bis Juni 2022 bei Schalke unter Vertrag.

Der FC Schalke 04 möchte Sebastian Rudy offenbar unbedingt von der Gehaltsliste bekommen. Der neue Aufsichtsratsvorsitzende Jens Buchta sieht S04 nur vorübergehend im Mittelmaß. Newcastle hat offenbar bis kommenden Sonntag Zeit, die Option bei Nabil Bentaleb zu ziehen. Die wichtigsten News und Gerüchte zu Schalke 04 findet Ihr hier.

Schalke 04 will Sebastian Rudy wohl unbedingt loswerden

Schalke 04 ist laut der Bild bestrebt, Sebastian Rudy nach seiner Leih-Rückkehr von der TSG Hoffenheim von der Gehaltsliste zu bekommen. Rudy ist einer der Top-Verdiener bei den Knappen. Kolportierte sechs Millionen Euro Jahressalär verdient der Nationalspieler, der noch bis 2022 bei den Königsblauen unter Vertrag steht.

Schalke hat sich aufgrund der hohen Verbindlichkeiten (197 Millionen Euro) und dem erwarteten Umsatzeinbruch bedingt durch die Corona-Pandemie einen Spar-Kurs verschrieben. Im Zuge dessen haben die Knappen laut der Süddeutschen Zeitung eine Gehaltsobergrenze in Höhe von 2,5 Millionen Euro im Jahr eingeführt.

Rudy soll daher unbedingt abgegeben werden. Eine feste Verpflichtung seitens der TSG Hoffenheim nach seiner abgelaufenen Leihe ist nach Angaben der Bild kein Thema.

S04-Aufsichtsratsvorsitzende Buchta: "Keinesfalls Bekenntnis zum Mittelmaß"

Der neue Aufsichtsratsvorsitzende Jens Buchta sieht den FC Schalke 04 nur mittelfristig nicht bereit, um das internationale Geschäft in der Bundesliga mitzuspielen.

"Wir werden natürlich in den nächsten zwei, drei Jahren bestimmte Veränderungen bei der Finanzstruktur der Mannschaft vornehmen müssen, das bringt die Situation mit sich. In dieser Zeit sollten wir nicht die internationalen Plätze als Ziel ausgeben. Das ist aber keinesfalls ein Bekenntnis zum Mittelmaß", sagte der Nachfolger von Clemens Tönnies im Interview mit der Funke Mediengruppe.

Buchta hofft nach der verkorksten Rückrunde auf eine schnelle Trendwende beim Traditionsklub: "Wir sind Schalke 04 und der Ehrgeiz, nach diesen Veränderungen wieder oben mitzuspielen, ist nach wie vor groß."

Schalke 04: Entscheidung über Bentaleb-Zukunft wohl bis Sonntag

Die Entscheidung über die Zukunft von Nabil Bentaleb fällt offenbar bis zum kommenden Sonntag nach dem Premier-League-Finale gegen den FC Liverpool. Nach Angaben der Bild hat Newcastle United bis dahin Zeit, die Kaufoption in Höhe von zehn Millionen Euro beim 25-jährigen Algerier zu ziehen.

Newcastle möchte jedoch offenbar den Preis noch drücken. Verhandlungen zwischen den Klubs soll es derzeit jedoch nicht geben. Sollte Newcastle die Frist verstreichen lassen, müsste Bentaleb zunächst wieder zurück nach Gelsenkirchen, wo am 31. Juli der Trainingsauftakt geplant ist.

FC Schalke 04: Ab- und Zugänge

AbgängeZugänge
Alexander Nübel (FC Bayern, ablösefrei)Cedric Teuchert (Leih-Ende)
Daniel Caligiuri (FC Augsburg,ablösefrei)Hamza Mendyl (Leih-Ende)
Jonjoe Kenny (FC Everton, Leih-Ende)Jonas Carls (Leih-Ende)
Juan Miranda (FC Barcelona, Leih-Ende)Pablo Insua (Leih-Ende)
Jean-Clair Todibo (FC Barcelona, Leih-Ende)Mark Uth (Leih-Ende)
Michael Gregoritsch (FC Augsburg, Leih-Ende)Sebastian Rudy (Leih-Ende)
Steven Skrzybski (Leih-Ende)
Ralf Fährmann (Leih-Ende)
Nabil Bentaleb (Leih-Ende)
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung