Fussball

FC Schalke 04 - News und Gerüchte: S04 erhält dank Embolo-Transfer zu Gladbach eine Million Euro

Von SPOX
Trennung im Guten: Breel Embolo verließ Schalke 04 und Sportvorstand Jochen Schneider im vergangenen Sommer und ging zu Borussia Mönchengladbach.

Der FC Schalke 04 erhält dank einer Klausel wegen des Transfers von Breel Embolo zu Borussia Mönchengladbach im vergangenen Sommer wohl einen Millionenbetrag. Das Interesse der Königsblauen an Kevin Stöger soll derweil abgekühlt sein.

Hier gibt es die wichtigsten News und Gerüchte des Tages rund um Schalke 04 im Überblick.

Schalke 04 erhält Millionenbetrag wegen Embolo-Transfer

Der FC Schalke 04 erhält nachträglich noch einmal rund eine Million Euro wegen des Wechsels von Breel Embolo zu Borussia Mönchengladbach im vergangenen Sommer. Wie die Bild berichtet, sei bei dem 10 Millionen Euro schweren Transfer eine Klausel verankert worden, wonach S04 bei einer gewissen Anzahl von Pflichtspielen Embolos pro Saison für Gladbach einen Bonus erhalte.

Im Falle des Schweizer greift diese Klausel jährlich, sobald er 25 Liga-Spiele für die Elf vom Niederrhein absolviert und sich mit der Borussia für die Europa- oder die Champions League qualifiziert. "Solche Erfolgsprämien sind üblich", kommentierte Gladbachs Manager Max Eberl die Klausel.

Embolo war 2016 für 26,5 Millionen Euro zu Schalke 04 gewechselt, konnte sein Potenzial aufgrund von teils schweren Verletzungen nur selten zeigen. Unter anderem erlitt der heute 23 Jahre alte Stürmer in seiner ersten Saison auf Schalke nach einem rüden Foul von Augsburgs Konstantinos Stafylidis einen Totalschaden im linken Sprunggelenk und einen Wadenbeinbruch zu.

Ein Knochenödem sorgte anschließend für eine lange Verzögerung seines Comebacks. Auch ein Karriereende stand damals zur Diskussion. Nach seinem Wechsel an den Niederrhein fand Embolo jedoch zurück zu alter oder gar neuer Stärke. In der abgelaufenen Saison kommt er auf 28 Spiele, in denen er acht Tore und acht Vorlagen beisteuerte und so maßgeblich Anteil am Erreichen der Champions League hatte. In Gladbach läuft sein Vertrag noch bis 2023.

Schalke-Transfers: Interesse an Ex-Fortune Kevin Stöger wohl abgekühlt

Das Interesse des FC Schalke 04 am ablösefreien Mittelfeldstrategen Kevin Stöger soll abgekühlt sein. Das berichtet die Bild am Mittwoch. Zuletzt hatte der Express noch berichtet, dass S04 dem ehemaligen Spieler von Fortuna Düsseldorf bereits ein Angebot unterbreitet habe und kurz vor einer Einigung stehe. Nun soll es zu einem Umdenken in der Schalker Führungsetage gekommen sein.

An Stöger sollen aus der Bundesliga auch Eintracht Frankfurt und der VfB Stuttgart interessiert sein. Auch die Hessen sollen dem 26-Jährigen bereits ein Angebot unterbreitet haben. Stöger war 2018 vom VfL Bochum zu Fortuna Düsseldorf gewechselt und war mit starken Leistungen im ersten Jahr nach dem Düsseldorfer Bundesliga-Aufstieg maßgeblich am überraschend souveränen Klassenerhalt beteiligt.

Allerdings zog er sich in der buchstäblich letzten Saison-Minute gegen Hannover 96 einen Kreuzbandriss zu und wurde erst zur Rückrunde wieder fit. Am Ende stieg die Fortuna ab und Stöger sah von einer Vertragsverlängerung ab.

Kevin Stöger: Spielerstatistiken nach Verein

VereinSpieleToreTorvorlagen
Fortuna Düsseldorf47315
VfL Bochum40710
1. FC Kaiserslautern4037
SC Paderborn2613
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung