Fussball

Werder Bremen - Jubelfeier vor dem Weserstadion: Kohfeldt bitte Fans, zu Hause zu bleiben

SID
Nach Werder Bremens 6:1-Erfolg gegen den 1. FC Köln und dem Erreichen des Relegationsplatzes haben sich mehrere Hundert Fans der Grün-Weißen vor dem Weserstadion zu einer spontanen Feier versammelt.

Nach Werder Bremens 6:1-Erfolg gegen den 1. FC Köln und dem Erreichen des Relegationsplatzes haben sich mehrere Hundert Fans der Grün-Weißen vor dem Weserstadion zu einer spontanen Feier versammelt.

Die Polizei forderte die Anhänger mehrfach auf, die Abstandsregeln angesichts der Corona-Pandemie einzuhalten.

Werder-Trainer Florian Kohfeldt richtete sich nach dem Erfolg an die Fans. "Egal, wer es am Ende wird in der Relegation, bitte bleibt zu Hause. Wir sind immer noch in einer Pandemie."

Am Samstag berichtete die Polizei noch von "keinerlei größeren Zwischenfällen". In der Nacht zu Sonntag haben die Ordnungshüter dann laut eigener Angaben aber "alle Hände voll zu tun" gehabt. "Die warmen Temperaturen, die Lockerungen in der Corona-Verordnung und nicht zuletzt das Erreichen des Relegationsplatzes des SV Werder Bremen, sorgten in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag für eine enthemmte Stimmung", hieß es in einem Bericht.

Per Twitter hatte Werder seine Fans zuvor gebeten, größere Menschenansammlungen zu vermeiden. Bremens Innensenator Ulrich Mäurer hatte vor dem Restart der Bundesliga angekündigt, die Einhaltung der Coronaregeln genau zu beobachten.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung