Fussball

Medien: Werner-Wechsel könnte Stuttgart über neun Millionen Euro bringen

Von SID
Timo Werner steht angeblich vor einem Wechsel zu Chelsea.

Der offenbar kurz bevorstehende Wechsel von Nationalspieler Timo Werner (24) von RB Leipzig zum englischen Spitzenklub FC Chelsea würde dem VfB Stuttgart einen stattlichen Millionengewinn einbringen. Der Zweitligist, bei dem Werner von der U17 an spielte, hat sich laut Informationen der Bild-Zeitung beim Wechsel des Stürmers nach Leipzig im Jahr 2016 eine Weiterverkaufs-Beteiligung von zwölf Prozent gesichert.

Werners Ausstiegsklausel, die Chelsea nutzen würde, soll bei rund 60 Millionen Euro liegen - Stuttgart wäre demnach mit 7,2 Millionen beteiligt. Zudem würde es von den Engländern eine Ausbildungsentschädigung in Höhe von 3,5 Prozent und damit weitere 2,1 Millionen Euro geben. Der VfB könnte somit 9,3 Millionen Euro kassieren.

Der Wechsel des umworbenen Werner soll in der kommenden Woche über die Bühne gehen. Bei Chelsea würde er auf seinen früheren Stuttgarter Teamkollegen Antonio Rüdiger treffen. Beim Wechsel des Innenverteidigers von AS Rom zu den Blues im Jahr 2017 für 35 Millionen Euro hatte Stuttgart immerhin rund drei Millionen eingenommen.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung