Fussball

"Habe das Toreschießen vermisst": Dortmunds Erling Haaland wird gegen Düsseldorf zum "Matchwinner"

SID
Mit einem Treffer in der Nachspielzeit entschied Haaland das Spiel gegen Fortuna Düsseldorf.

Mit seinem Treffer in der Nachspielzeit entschied Borussia Dortmunds Angreifer Erling Haaland das Spiel gegen Fortuna Düsseldorf und sicherte dem BVB einen Platz in der kommenden Champions-League-Saison. Anschließend wagte der Angreifer einen kleinen Ausflug in die Philosophie.

Erling Haaland tippte sich dreimal gegen die rechte Schläfe. Alles Kopfsache. Nicht nur sein Siegtreffer in der 95. Minute, nein, generell diese mühsamen "Schweinespiele" gegen Abstiegskandidaten: "Good teams win on bad days", sagte das Torphänomen mit einem kleinen Ausflug in die Fußball-Philosophie. Gute Mannschaften gewinnen auch an schlechten Tagen.

Besser wurde ein Spiel selten zusammengefasst. Gute Mannschaften gewinnen auch an schlechten Tagen - oder sie wechseln eben Erling Haaland ein. "Es ist ein Segen, wenn du einen solchen Spieler auf der Bank hast", stellte Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc nach dem 1:0 (0:0) bei Fortuna Düsseldorf lächelnd fest. "Er bringt dann noch mal eine riesige Energie mit ins Spiel."

Erling Haalands Treffer sorgt für Schmerzen bei Trainer Lucien Favre

Haalands Einwechslung nach mehrwöchiger Zwangspause wegen einer Muskelverletzung war das Signal zum großen Angriff nach vollkommen enttäuschenden 60 Minuten. "Wir haben alles riskiert, um das Tor zu machen", sagte Trainer Lucien Favre. So viel, dass Steven Skrzybski (82./90.+2) für die bedauernswerte Fortuna zweimal den Pfosten traf, ehe Haaland zuschlug. Favre hüpfte beim Jubeln wild herum, wobei seine Wadenzerrung aus dem Freitagstraining heftig schmerzte: "Nicht so schlimm, aber."

Und: Haaland ist wieder Haaland. Wahrscheinlich muss man sich das so vorstellen, dass eine derart torgierige Maschine leidet, wenn sie mal nicht produzieren kann. "Es war ein fantastisches Gefühl", sagte der 19-Jährige. "Ich habe das Toreschießen vermisst."

Erling Haalands Bundesligaspiele für Borussia Dortmund

SpieltagGegnerErgebnisSpielminutenToreAssists
18FC Augsburg (A)5:3343
191. FC Köln (H)5:1252
20Union Berlin (H)5:07721
21Bayer Leverkusen (A)3:490
22Eintracht Frankfurt (H)4:0791
23Werder Bremen (A)2:0901
24SC Freiburg (H)1:027
25Bor. Mönchengladbach (A)2:190 1
26Schalke 04 (H)4:09011
27VfL Wolfsburg (A)2:090
28Bayern München (H)0:172
31Fortuna Düsseldorf (A)1:0291

Erling Haaland hat Mitleid mit dem Gegner

Nur die Fortuna, die bis zur allerletzten Sekunde auf einen Bonuspunkt im Abstiegskampf gehofft hatte, tat ihm sogar ein bisschen leid. "Vor allem mein guter Freund Valon Berisha." Dem am Boden zerstörten Kumpel half Haaland auf und tröstete ihn. F95-Trainer Uwe Rösler, der Haaland aus Norwegen kennt, schüttelte nur den Kopf: "Ich bin selten sprachlos. Heute bin ich es."

Auch Haaland selbst ist kein Mann großer Reden. "Good teams win on bad days" dürfte zu den längsten Sätzen gehören, die er in seiner BVB-Zeit öffentlich gesprochen hat. Aber die Sprache der Tore beherrscht er, als wäre sie ihm gegeben worden.

Dass er überhaupt das Spiel kippen musste, hatte der BVB Sascha Stegemann zu "verdanken". Der Schiedsrichter verwehrte einem Tor von Raphael Guerreiro die Anerkennung, weil dem Portugiesen der Ball an den Oberarm gesprungen war. Die Dortmunder konnten dies angesichts ihrer Handspielregel-Erfahrungen in den vergangenen Wochen kaum fassen. "Das ist ein Tor. Klar Tor!", sagte Favre. "Das kann man nicht annullieren. Es wird zu viel. Alles immer gegen uns."

Insofern fühlte sich der Last-Minute-Siegtreffer, durch den der Champions-League-Einzug gesichert ist, auch wie ausgleichende Gerechtigkeit an. Erling Haaland konnte die Frage nach dem norwegischen Ausdruck für Matchwinner so parieren, wie es seine Art ist - mit einem Wort: "Matchvinner."

Borussia Dortmund: Das Bundesliga-Restprogramm

SpieltagGegnerH/A
321. FSV Mainz 05H
33RB LeipzigA
34TSG HoffenheimH
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung