Fussball

Bundesliga: DFB-Legende Jürgen Kohler erneuert Zweifel an Sane-Eignung für den FC Bayern

Von SPOX
Darf Manchester City offenbar nicht zum Schnäppchenpreis wie von den Bayern angedacht verlassen: Leroy Sane.

DFB-Legende Jürgen Kohler hat seine Zweifel an Leroy Sanes Eignung für den FC Bayern erneuert. Auch zu möglichen Wechseln von Kai Havertz und Timo Werner hat er Bedenken geäußert.

"Der Flügelspieler von Manchester City ist durch seinen Kreuzbandriss sportlich ein wenig in Vergessenheit geraten. Ob er für den FC Bayern die Königslösung ist, hatte ich aber schon vor seiner Verletzung mit einem Fragezeichen versehen", so der frühere BVB-Verteidiger in seiner kicker-Kolumne.

Kohler weiter: "Sane ist schnell und talentiert, aber er muss noch den Nachweis erbringen, dass er auf absolutem Top-Niveau ein Leistungsträger ist."

Kohler über Havertz: Rate ihm, in Leverkusen zu bleiben

Sane gilt seit langem als Transferziel des FC Bayern. Wie Sane ist auch Kai Havertz bei den Bayern im Gespräch. "Ich würde ihm raten, noch ein Jahr in Leverkusen zu bleiben. Der Schritt zu einem absoluten Top-Klub könnte für ihn zu früh kommen", so der Weltmeister von 1990.

Havertz sei "bei aller Klasse noch sehr jung" und brauche "vor allem Spielzeit". Daher rät Kohler ihm: "Die bekommt er in Leverkusen, so kann er sich zu einem der konstant besten Bundesligaspieler und zur Stammkraft in der Nationalelf entwickeln."

Auch der angebliche Wechsel von Timo Werner zum FC Chelsea ist für Kohler kein Selbstläufer: "Die Premier League ist für viele ein Traum, aber sie ist auch brutal, was Tempo, Härte und die Anzahl der Spiele angeht. Für Werner wird das eine wesentliche Umstellung."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung