Fussball

Polizei Sachsen: Bundesliga schafft neue Infektionsherde und gefährdet Einsatzkräfte

SID
Die Bundesliga wird am kommenden Wochenende den Spielbetrieb wieder aufnehmen.

Die Gewerkschaft der Polizei in Sachsen sieht im Neustart der Bundesliga eine Gefahr für die Gesundheit ihrer Mitglieder.

"Es wird wieder zu Fanzusammenkünften vor Stadien kommen", sagte Hagen Husgen, sächsischer Landesvorsitzender der Polizeigewerkschaft GdP, dem MDR-Magazin Umschau: "Meine Kolleginnen und Kollegen werden daraufhin ihrem Auftrag nachkommen, einschreiten und sich dabei selbst in die erhöhte Gefahr einer Infektion begeben, da ein neuer Herd dafür geschaffen wurde."

Die Bundesliga setzt am kommenden Wochenende ihre Saison fort, gespielt wird in leeren Stadien unter Ausschluss der Fans. Schon vor der offiziellen Unterbrechung der Saison Mitte März hatte es ein solches Geisterspiel gegeben. Bei der Begegnung zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln (2:1) war es zu einem - nach aktuellen Vorgaben unerlaubten - Fanauflauf vor dem Stadion gekommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung