Fussball

Mats Hummels über Klassiker zwischen BVB und FC Bayern: "Schon ein bisschen bitter"

SID

Mats Hummels vom Bundesligisten Borussia Dortmund sieht dem Geisterspiel gegen Tabellenführer Bayern München mit gemischten Gefühlen entgegen. "Das Derby und das Spiel in Deutschland gegen Bayern ohne Fans zu spielen, ist schon ein bisschen bitter", sagte der 31-Jährige in einem Facebook-Interview mit BR24 Sport am Montag.

Das Hinspiel im November hatte Bayern mit 4:0 gewonnen, auf den Spitzenreiter trifft der BVB am 26. Mai (18.30 Uhr) zu Hause. "Klar hätten wir die Fans gerne dabei bei dem Spiel", sagte Hummels vor dem Wiedersehen mit seinem Ex-Klub.

Als "Wettbewerbsverzerrung" sieht der Innenverteidiger den fehlenden Heimvorteil generell jedoch nicht: "Klar es ist ein Nachteil für die Heimmannschaft, wenn man keine Fans da hat, aber es gelten gerade für alle Mannschaften die gleichen Rahmenbedingungen."

Beim ersten Spieltag nach der Corona-Zwangspause hatte Dortmund das Revierderby gegen Schalke 04 mit 4:0 vor leeren Rängen für sich entschieden. "Das war eine ganz eigene, komische Atmosphäre", sagte Hummels. Trotzdem "war es schön wieder auf dem Platz zu stehen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung