Fussball

Bundesliga: DFL-Boss Christian Seifert will begehrtes Hygienekonzept weltweit teilen

SID
Die DFL hat bestätigt, dass die Saison zu Ende gespielt werden soll.

Geschäftsführer Christian Seifert von der Deutschen Fußball Liga (DFL) will das Hygienekonzept, das der Verband zur Wiederaufnahme der Bundesliga und 2. Liga erarbeitet hat, weltweit zur Verfügung stellen. "Momentan können wir das Konzept mit jedem teilen, das werden wir auch, das ist auch unser Interesse, und ich finde es gehört sich auch in einer Welt des Sports, dass man sich eben jetzt bestmöglich durch diese Krise hilft", sagte der 50-jährige im Interview mit Sky Sport News HD.

Laut Seifert haben sich schon viele nach dem Konzept erkundigt: "Die NFL, NHL, die NBA, andere Organisationen, andere Sportarten, andere Sportverbände haben sich bei uns gemeldet, sind interessiert daran, was wir tun." Die Erfahrungen, aber auch die Fehler, die man vielleicht mache, wolle man mit anderen teilen. "Denn dann spart sie sich vielleicht ein anderer", so Seifert. Er hoffe außerdem, dass man "dem Interesse und der Verantwortung auch gerecht werden" könne.

Die Bundesliga hatte - nach Vorlage des Hygienekonzepts durch die DFL - am Mittwoch grünes Licht von der Politik bekommen, und wird ihren Spielbetrieb am 16. Mai wieder aufnehmen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung