VfL Wolfsburg: Die Top-11 der Wölfe ohne Abgänge

 
Heute (21. Mai) feiert Mario Mandzukic seinen 34. Geburtstag. Der Torjäger schaffte bei Wolfsburg den Durchbruch und feierte später große Erfolge bei Bayern und Juve. Viele Stars gingen denselben Weg - wir zeigen die VfL-Top 11 ohne Abgänge.
© imago images
Heute (21. Mai) feiert Mario Mandzukic seinen 34. Geburtstag. Der Torjäger schaffte bei Wolfsburg den Durchbruch und feierte später große Erfolge bei Bayern und Juve. Viele Stars gingen denselben Weg - wir zeigen die VfL-Top 11 ohne Abgänge.
TOR - Diego Benaglio (von 2008 bis 2017 bei Wolfsburg, aktueller Verein: AS Monaco): Hütete den Kasten bei der überraschenden Meisterschaft 2009 und war auch sonst stets Stammkeeper. Seit 2017 spielt er in Monaco.
© imago images
TOR - Diego Benaglio (von 2008 bis 2017 bei Wolfsburg, aktueller Verein: AS Monaco): Hütete den Kasten bei der überraschenden Meisterschaft 2009 und war auch sonst stets Stammkeeper. Seit 2017 spielt er in Monaco.
ABWEHR - Andrea Barzagli (von 2008 bis 2011 bei Wolfsburg, aktueller Verein: Juventus Turin): Blühte nach seinem Abgang bei Juve so richtig auf und holte mit den Italienern mehrfach den Scudetto.
© imago images
ABWEHR - Andrea Barzagli (von 2008 bis 2011 bei Wolfsburg, aktueller Verein: Juventus Turin): Blühte nach seinem Abgang bei Juve so richtig auf und holte mit den Italienern mehrfach den Scudetto.
Naldo (von 2012 bis 2016 bei Wolfsburg, Karriereende): Kam mit Lorbeeren aus Bremen und hatte auch anschließend auf Schalke erfolgreiche Jahre. 2020 spielte er zuletzt für Monaco und ist vereinslos.
© imago images
Naldo (von 2012 bis 2016 bei Wolfsburg, Karriereende): Kam mit Lorbeeren aus Bremen und hatte auch anschließend auf Schalke erfolgreiche Jahre. 2020 spielte er zuletzt für Monaco und ist vereinslos.
Ricardo Rodriguez (von 2012 bis 2017 bei Wolfsburg, aktueller Verein: AC Milan): Wurde jahrelang von halb Europa gejagt und ging 2017 zu Milan. Dort ist der Linksverteidiger derzeit an PSV Eindhoven ausgeliehen.
© imago images
Ricardo Rodriguez (von 2012 bis 2017 bei Wolfsburg, aktueller Verein: AC Milan): Wurde jahrelang von halb Europa gejagt und ging 2017 zu Milan. Dort ist der Linksverteidiger derzeit an PSV Eindhoven ausgeliehen.
MITTELFELD - Julian Draxler (von 2015 bis 2017 bei Wolfsburg, aktueller Verein: PSG): Kam als Königstransfer von Schalke und überzeugte in der ersten Saison (16 Torbeteiligungen). Nach anderthalb Jahren flüchtete er aber nach Paris.
© imago images
MITTELFELD - Julian Draxler (von 2015 bis 2017 bei Wolfsburg, aktueller Verein: PSG): Kam als Königstransfer von Schalke und überzeugte in der ersten Saison (16 Torbeteiligungen). Nach anderthalb Jahren flüchtete er aber nach Paris.
Kevin De Bruyne (von 2014 bis 2015 bei Wolfsburg, aktueller Verein: Manchester City): Spielte herausragend und führte die Wölfe 2015 auf den zweiten Platz. Bei City ist er ebenfalls absoluter Leistungsträger.
© imago images
Kevin De Bruyne (von 2014 bis 2015 bei Wolfsburg, aktueller Verein: Manchester City): Spielte herausragend und führte die Wölfe 2015 auf den zweiten Platz. Bei City ist er ebenfalls absoluter Leistungsträger.
Zvjezdan Misimovic (von 2008 bis 2010 bei Wolfsburg, Karriereende): Glänzte bei der Meistersaison mit 20 Assists. Hängte seine Fußballschuhe 2017 bei Beijing Renhe in China an den Nagel.
© imago images
Zvjezdan Misimovic (von 2008 bis 2010 bei Wolfsburg, Karriereende): Glänzte bei der Meistersaison mit 20 Assists. Hängte seine Fußballschuhe 2017 bei Beijing Renhe in China an den Nagel.
Ivan Perisic (von 2013 bis 2015 bei Wolfsburg, aktueller Verein: FC Bayern): Drehte bei den Wölfen richtig auf und wechselte zu Inter Mailand. Seit dieser Saison ist er an den FCB ausgeliehen und weiß auch dort zu überzeugen.
© imago images
Ivan Perisic (von 2013 bis 2015 bei Wolfsburg, aktueller Verein: FC Bayern): Drehte bei den Wölfen richtig auf und wechselte zu Inter Mailand. Seit dieser Saison ist er an den FCB ausgeliehen und weiß auch dort zu überzeugen.
STURM - Grafite (von 2007 bis 2011 bei Wolfsburg, Karriereende): Wurde in der Meistersaison mit 28 Buden Torschützenkönig der Liga. Hat seine Laufbahn in seiner Heimat Brasilien 2018 beendet.
© imago images
STURM - Grafite (von 2007 bis 2011 bei Wolfsburg, Karriereende): Wurde in der Meistersaison mit 28 Buden Torschützenkönig der Liga. Hat seine Laufbahn in seiner Heimat Brasilien 2018 beendet.
Edin Dzeko (von 2007 bis 2011 bei Wolfsburg, aktueller Verein: AS Rom): Auch er schnappte sich die Torjägerkanone (2010). Auch anschließend bei City und Italien sehr erfolgreich. In Rom läuft sein Vertrag noch bis Saisonende.
© imago images
Edin Dzeko (von 2007 bis 2011 bei Wolfsburg, aktueller Verein: AS Rom): Auch er schnappte sich die Torjägerkanone (2010). Auch anschließend bei City und Italien sehr erfolgreich. In Rom läuft sein Vertrag noch bis Saisonende.
Mario Mandzukic (von 2010 bis 2012 bei Wolfsburg, aktueller Verein: Al Duhail): Wechselte nach München und ebnete 2013 mit einem Tor den Weg zum CL-Titel. Seit 2020 lässt er seine Karriere in Katar ausklingen.
© imago images
Mario Mandzukic (von 2010 bis 2012 bei Wolfsburg, aktueller Verein: Al Duhail): Wechselte nach München und ebnete 2013 mit einem Tor den Weg zum CL-Titel. Seit 2020 lässt er seine Karriere in Katar ausklingen.
TRAINER - Felix Magath (von 2007 bis 2009 und 2011 bis 2012 bei Wolfsburg): Führte die Wölfe 2009 zur überraschendsten Meisterschaft der jüngeren Bundesligageschichte. Inzwischen ist er Leiter von Flyeralarm Global Soccer.
© imago images
TRAINER - Felix Magath (von 2007 bis 2009 und 2011 bis 2012 bei Wolfsburg): Führte die Wölfe 2009 zur überraschendsten Meisterschaft der jüngeren Bundesligageschichte. Inzwischen ist er Leiter von Flyeralarm Global Soccer.
HONORABLE MENTIONS - Dante (von 2015 bis 2016 bei Wolfsburg, aktueller Verein: OGC Nizza): Kam vom FC Bayern und machte 23 Spiele in der Liga für Wolfsburg, sah zweimal Gelb-Rot. Ging anschließend nach Frankreich.
© imago images
HONORABLE MENTIONS - Dante (von 2015 bis 2016 bei Wolfsburg, aktueller Verein: OGC Nizza): Kam vom FC Bayern und machte 23 Spiele in der Liga für Wolfsburg, sah zweimal Gelb-Rot. Ging anschließend nach Frankreich.
Luiz Gustavo (von 2013 bis 2017 bei Wolfsburg, aktueller Verein: Fenerbahce): Wechselte als Triple-Sieger aus München nach Niedersachsen und war prompt Leistungsträger trotz vierer Platzverweise. Spiele danach für Marseille und nun in der Türkei.
© imago images
Luiz Gustavo (von 2013 bis 2017 bei Wolfsburg, aktueller Verein: Fenerbahce): Wechselte als Triple-Sieger aus München nach Niedersachsen und war prompt Leistungsträger trotz vierer Platzverweise. Spiele danach für Marseille und nun in der Türkei.
Diego (von 2010 bis 2014 bei Wolfsburg, aktueller Verein: Flamengo): Nach erfolgreicher Bremer Zeit ging es zu Juve, aber nur ein Jahr später wechselte er nach Wolfsburg, wo er mit Unterbrechung (Atletico) überzeugte. Anschließend ging es fest zu Atleti.
© imago images
Diego (von 2010 bis 2014 bei Wolfsburg, aktueller Verein: Flamengo): Nach erfolgreicher Bremer Zeit ging es zu Juve, aber nur ein Jahr später wechselte er nach Wolfsburg, wo er mit Unterbrechung (Atletico) überzeugte. Anschließend ging es fest zu Atleti.
Andre Schürrle (von 2015 bis 2016 bei Wolfsburg, aktueller Verein: Spartak Moskau): Schürrle flüchtete von Chelsea nach Wolfsburg und empfahl sich für einen anschließenden Wechsel zum BVB. Aktuell an Spartak ausgeliehen.
© imago images
Andre Schürrle (von 2015 bis 2016 bei Wolfsburg, aktueller Verein: Spartak Moskau): Schürrle flüchtete von Chelsea nach Wolfsburg und empfahl sich für einen anschließenden Wechsel zum BVB. Aktuell an Spartak ausgeliehen.
Max Kruse (von 2015 bis 2016 bei Wolfsburg, aktueller Verein: Fenerbahce): Kam aus Gladbach und ging anschließend nach Bremen, wo er bis 2019 blieb.
© imago images
Max Kruse (von 2015 bis 2016 bei Wolfsburg, aktueller Verein: Fenerbahce): Kam aus Gladbach und ging anschließend nach Bremen, wo er bis 2019 blieb.
Bas Dost (von 2012 bis 2016 bei Wolfsburg, aktueller Verein: Eintracht Frankfurt): Dost begann seine Bundesliga-Karriere in Wolfsburg und erwies sich als zuverlässiger Torjäger. Anschließend ging es zu Sporting, ehe er nach 2019 Deutschland zurückkehrte.
© imago images
Bas Dost (von 2012 bis 2016 bei Wolfsburg, aktueller Verein: Eintracht Frankfurt): Dost begann seine Bundesliga-Karriere in Wolfsburg und erwies sich als zuverlässiger Torjäger. Anschließend ging es zu Sporting, ehe er nach 2019 Deutschland zurückkehrte.
Mario Gomez (von 2016 bis 2018 bei Wolfsburg, aktueller Verein: VfB Stuttgart): Kehrte nach seinem Intermezzo bei der Fiorentina (und der Leihe bei Besiktas) 2016 in die Bundesliga zurück, knüpfte aber nicht an einstiges Top-Niveau an.
© imago images
Mario Gomez (von 2016 bis 2018 bei Wolfsburg, aktueller Verein: VfB Stuttgart): Kehrte nach seinem Intermezzo bei der Fiorentina (und der Leihe bei Besiktas) 2016 in die Bundesliga zurück, knüpfte aber nicht an einstiges Top-Niveau an.
1 / 1
Werbung
Werbung