BVB gegen den SC Paderborn: Die voraussichtliche Aufstellung von Borussia Dortmund

 
Vor dem Gastspiel in Paderborn hat der BVB erneut ein Problem in vorderster Front: Bei den Ostwestfalen steht den Dortmundern wie schon so oft in den vergangenen Jahren kein echter Stürmer zu Verfügung. Auch in der Mittelfeldzentrale muss Favre umbauen.
© imago images
Vor dem Gastspiel in Paderborn hat der BVB erneut ein Problem in vorderster Front: Bei den Ostwestfalen steht den Dortmundern wie schon so oft in den vergangenen Jahren kein echter Stürmer zu Verfügung. Auch in der Mittelfeldzentrale muss Favre umbauen.
Erling Haaland wird dem BVB aufgrund einer im Spiel gegen die Bayern bei einem Zusammenprall mit dem Schiedsrichter erlittenen Knieblessur fehlen. Für Mahmoud Dahoud, der dreimal in Folge in der Startelf stand, ist die Saison verletzungsbedingt beendet.
© imago images
Erling Haaland wird dem BVB aufgrund einer im Spiel gegen die Bayern bei einem Zusammenprall mit dem Schiedsrichter erlittenen Knieblessur fehlen. Für Mahmoud Dahoud, der dreimal in Folge in der Startelf stand, ist die Saison verletzungsbedingt beendet.
TOR - ROMAN BÜRKI.
© imago images
TOR - ROMAN BÜRKI.
ABWEHR - LUKASZ PISZCZEK.
© imago images
ABWEHR - LUKASZ PISZCZEK.
MATS HUMMELS.
© imago images
MATS HUMMELS.
MANUEL AKANJI.
© imago images
MANUEL AKANJI.
MITTELFELD - ACHRAF HAKIMI.
© imago images
MITTELFELD - ACHRAF HAKIMI.
EMRE CAN (für den verletzten Mahmoud Dahoud).
© imago images
EMRE CAN (für den verletzten Mahmoud Dahoud).
THOMAS DELANEY.
© imago images
THOMAS DELANEY.
RAPHAEL GUERREIRO.
© imago images
RAPHAEL GUERREIRO.
ANGRIFF - JADON SANCHO (für den verletzten Erling Haaland).
© imago images
ANGRIFF - JADON SANCHO (für den verletzten Erling Haaland).
JULIAN BRANDT.
© imago images
JULIAN BRANDT.
THORGAN HAZARD.
© imago images
THORGAN HAZARD.
Spielen wird der BVB auch gegen Paderborn wohl im gewohnten 3-4-3-System, in dem sich Brandt, Sancho und Hazard immer wieder in der Rolle des vordersten Stürmers abwechseln werden. Eine Alternative im Zentrum ist zudem Axel Witsel.
© imago images
Spielen wird der BVB auch gegen Paderborn wohl im gewohnten 3-4-3-System, in dem sich Brandt, Sancho und Hazard immer wieder in der Rolle des vordersten Stürmers abwechseln werden. Eine Alternative im Zentrum ist zudem Axel Witsel.
1 / 1
Werbung
Werbung