Fussball

Paul Lambert vor BVB - Bayern: Haaland? "Darf sich nicht zu sehr mitreißen lassen"

Von Nizaar Kinsella
Erling Haaland schwärmt von Giovanni Reyna.

Vor dem Top-Duell zwischen dem BVB und dem FC Bayern (ab 18.30 Uhr im LIVETICKER) hat Paul Lambert, Champions-Leaguer-Sieger mit Borussia Dortmund im Jahr 1997, die Chancen der Borussia auf einen Sieg eingeschätzt. Für Haaland hat Lambert im Gespräch mit SPOX und Goal zudem einen Rat.

Außerdem spricht der 50-jährige Schotte über das BVB-System mit der Dreierkette und die offensiv ausgerichteten Außenspieler Achraf Hakimi und Raphael Guerreiro sowie den seiner Meinung nach schwerwiegenden Ausfall von Thiago.

Paul Lambert über ...

... den Restart der Bundesliga: "Ich finde das großartig. Es ist ein frischer Wind reingekommen. Ohne Fußball hat sich gezeigt, wie wichtig es für die Menschen ist, ihn zu sehen. Ich finde, dass das Spiel an sich großartig war. Allerdings fehlt das Wichtigste: Die Atmosphäre, die einen großen Teil des deutschen Fußballs ausmacht."

... den Klassiker BVB vs. FCB: "Ich habe die Spiele geliebt, weil sie so groß waren. Wir hatten einige großartige Spiele gegen einen brillanten FC Bayern. Dortmund und die Bayern waren zu dieser Zeit beide Weltklasseteams. Die Atmosphäre war großartig, und die Feindseligkeit gegenüber dem jeweils anderen war auf höchstem Niveau. So wird es auch am Dienstag sein. Wenn Dortmund das Spiel gewinnt, bringt es sie wieder auf einen Punkt an die Bayern heran - dann kann alles passieren."

Paul Lambert: Hype? Haaland "darf sich nicht zu sehr mitreißen lassen"

... seine Prognose: "Dortmund wird hoffentlich wie in den letzten Spielen auftreten und wieder gewinnen. Dortmund gegen Schalke war einseitig, und auch das ist ein Spiel mit großer Feindseligkeit. Die Bayern haben wirklich einen guten Eindruck gegen Union hinterlassen. Gegen Frankfurt führten sie 3:0, dann stand es 3:2, aber sie sind wieder zurückgekommen. Meine Hauptsorge ist, dass die Bayern recht schnell in die Gänge kommen. Ich denke, dass Dortmund attackieren wird. Wenn die jungen Spieler einen kühlen Kopf bewahren, können sie hoffentlich den Sieg erringen."

Bundesliga-Tabelle: Die Spitzengruppe vor dem 28. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.FC Bayern2780:285261
2.Borussia Dortmund2774:334157
3.RB Leipzig2768:274154
4.Bayer Leverkusen2752:322053
5.Borussia M'gladbach2753:341952

... Erling Haaland: "Er hat sich den Hype um seine Person verdient. Das hat er sich erarbeitet. Allerdings darf er sich nicht zu sehr mitreißen lassen und muss mit den Füßen auf dem Boden bleiben, dann wird er eine fantastische Karriere haben. Er ist bei einem tollen Verein, der sich um ihn kümmert. Er ist jung und um ihn herum sind Spieler im gleichen Alter. Das ist wichtig für ihn."

... über Achraf Hakimi und die Außenspieler: "Hakimi und Guerreiro waren zuletzt großartig. Sie haben die Freiheit, sich mit Hazard und Brandt in der Sturmreihe nach vorne zu bewegen. Sancho muss noch zurückkommen, dennoch ist die Mannschaft stark, dynamisch, schnell und voller Energie. Ich denke, die Dreierkette passt zu ihnen. Der Trainer kann aber auch jederzeit das System ändern. Zudem haben sie auch eine starke Bank, unter anderem mit Reyna, der mit 17 Jahren ein weiteres Talent ist. Es trifft eine junge, dynamische Mannschaft auf eine Spitzenmannschaft mit Erfahrung."

Paul Lambert: Thiago-Ausfall "massive Schwächung" für den FC Bayern

... über Jadon Sancho: "Dortmund braucht Sancho, um Meister zu werden. Er muss aber verstehen, dass er nach seiner Verletzung langsam aufgebaut werden muss und deshalb vielleicht nicht gleich von Beginn an spielen wird."

... über die Wechselspekulationen um Jadon Sancho: "Es ist für ihn ein Glücksfall, in Dortmund zu sein. Kein englisches Team hat jede Woche 83.000 Zuschauer im Stadion. Er wird von den Dortmund-Fans geliebt, vor allem wegen seines Spielstils."

... über Mario Götze: "Es gibt keinen Zweifel an seiner Qualität, nachdem er bereits auf höchstem Level gespielt hat. Das nächste Kapitel in seiner Karriere wird interessant, denn man darf nicht vergessen, wie großartig er einst agiert hat. Es ist eine Schande, dass diese Krankheit ihm so zugesetzt hat."

... über den Ausfall von Thiago: "Ich denke, er ist einer der besten Mittelfeldspieler. Er spielt nahezu nur mit ein bis zwei Kontakten, hat überragende technische Fähigkeiten und liest das Spiel unglaublich gut. Sein Ausfall ist für den FC Bayern eine massive Schwächung."

Paul Lambert im Steckbrief

Geburtstag7. August 1969 in Glasgow
Größe1,80 Meter
PositionMittelfeld
Stationen1985-1993 FC St. Mirren, 1993-1996 FC Motherwell, 1996-1997 Borussia Dortmund, 1997-2005 Celtic FC, 2005-2006 FC Liv.ingston
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung