Fussball

Eintracht Frankfurt gegen Borussia Mönchengladbach: Das Abendspiel der Bundesliga im LIVETICKER zum Nachlesen

Von SPOX
Marcus Thuram erzielt das frühe 2:0 für Mönchengladbach.

Am ersten Bundesliga-Spieltag nach der Corona-Pause hat Borussia Mönchengladbach Eintracht Frankfurt auswärts mit 3:1 besiegt. Hier könnt Ihr die Partie des 26. Spieltags im Liveticker nachlesen.

Das Abendspiel geht hochverdient an die Borussia aus Gladbach. Die Fohlen-Elf war über die komplette Spielzeit spielbestimmend. Die beiden frühen Treffer spielten der Rose-Mannschaft natürlich in die Karten. Von Frankfurt kam einfach zu wenig. Ein Aufbäumen war zu erkennen. Doch das reicht gegen eine Spitzenmannschaft nicht. Die SGE muss sich allmählich nach unten orientieren. Der Zug nach Europa ist abgefahren.

Mit diesem Erfolg untermauern die Gladbacher ihre Ambitionen. Die Fohlen-Elf zieht nun an Leipzig vorbei, ist zwei Zähler hinter Dortmund und drei hinter den Bayern, die ja noch morgen spielen. Die Eintracht fällt auf Rang 13 zurück und hat nun noch fünf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz.

Für beide Vereine geht es nächsten Samstag weiter. Gladbach empfängt am Nachmittag Bayer 04 Leverkusen zum Spitzenspiel. Am Abend geht es für Frankfurt dann nach München. Der Rekordmeister hat nach der 1:5-Packung in der Vorrunde sicherlich noch eine Rechnung offen.

Morgen geht der 26. Spieltag weiter mit den Partien Köln gegen Mainz und Union gegen Bayern. Am Montag empfängt dann Bremen noch die Gäste aus Leverkusen.

Frankfurt - Gladbach heute im LIVETICKER zum Nachlesen

Tore: 0:1 Plea (1.), 0:2 Thuram (7.), 0:3 Bensebaini (72./FE), 1:3 Andre Silva (81.)

90.+4. | Das Spiel ist aus! Gladbach besiegt die Eintracht auswärts mit 3:1!

90. | Es gibt vier Minuten obendrauf.

90. | Doppelwechsel bei Gladbach: Benes ersetzt Plea und Jantschke kommt für Neuhaus.

89. | Kohr holt sich kurz vor Schluss nochmal Gelb ab. Damit fehlt der Mittelfeldmann nächsten Samstag in München.

85. | Das gibt es doch nicht! Stindl, Herrmann und Hofmann spielen sich durch und lassen auch Trapp stehen. Hofmann kann alleine auf das leere Tor zulaufen, doch Hinteregger wirft sich auf der Linie in den Schuss und wird mehr oder weniger angeschossen.

83. | Fünfter Wechsel bei Frankfurt: Kohr kommt für Ndicka.

81. | Toooor! EINRACHT FRANKFURT - Borussia Mönchengladbach 1:3. Die Eintracht lebt noch. Silva bekommt einen Schnittstellenpass halbrechts in die Box und jagt die Kugel halbhoch in die lange Ecke. Keine Chance für Sommer.

78. | Doppelwechsel bei der Borussia: Lars Stindl ersetzt den Torschützen zum 1:0, Alassane Plea und Wendt kommt für die linke Abwehrseite für Bensebaini.

78. | Nächster Wechsel bei der SGE: Gacinovic kommt für Kamada.

76. | Die Frankfurter agieren nun mit einer Dreierkette in der Abwehr. Das Zentrum hat Hinteregger eingenommen, Chandler und Kostic unterstützen den Defensivverbund über die Außen.

74. | Doppelwechsel bei der SGE: Hasebe kommt für Abraham und Chandler kommt für Ilsanker.

72. | Toooor! Eintracht Frankfurt - BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH 0:3. Bensebaini läuft an und schiebt den Ball in die linke Ecke. Trapp hat die Ecke geahnt und ist sogar dran. Doch mit viel Pech bzw. Glück geht die Kugel ins Tor.

72. | Elfmeter für Gladbach! Neuhaus spielt in den Lauf von Embolo. Ndicka oben mit dem Kontakt und unten verhakt er sich beim Schweizer. Embolo geht zu Fall, Zwayer zeigt sofort auf den Punkt.

70. | Nun holt sich Ilsanker die nächste Verwarnung ab. Der Österreicher geht zu hart gegen Hofmann rein. Da war schon Frust zu erkennen.

68. | Fast das 3:0! Plea zieht von der Strafraumlinie ab, Trapp ist bereits geschlagen, doch der Ball klatscht an den oberen rechten Innenpfosten. Dieser Schuss hätte einen Treffer verdient gehabt.

66. | Erster Wechsel bei der Borussia: Herrmann kommt für Thuram.

63. | Nach einem Zweikampf in der Box reklamiert Bas Dost vehement Handspiel. Doch Felix Zwayer entscheidet auf Abseits. Ohnehin war es kein Handspiel von Bensebaini, dem die Kugel klar an den rechten Oberschenkel ging. Immerhin: Endlich mal wieder ein Aufreger.

59. | Der eingewechselte Silva sieht Gelb. Nach einem Luftzweikampf mit Ginter gehen beide zu Boden, während Ginter den Arm des Portugiesen einklemmt. Dieser befreit sich durch einen Stoß in den Rücken des deutschen Nationalspielers. Klarer Fall.

55. | Die Partie spielt sich im zweiten Durchgang ausschließlich zwischen den Strafräumen ab. Auf dem Platz ist es wie auf den Rängen: Nix los.

51. | Die zweite Halbzeit beginnt wesentlich ruhiger. Emotionen sind bislang ohnehin keine im Spiel. Wie auch, ohne Fans ist es einfach eine komische Stimmung

47. | Gladbach spielt personell zunächst unverändert weiter.

46. | Adi Hütter wechselt zur Halbzeit: Silva ersetzt Sow.

46. | Der Ball rollt wieder in Frankfurt! Jetzt sind die Hausherren gefordert.

Halbzeit: Im ersten Geister-Topspiel der Bundesliga führt Gladbach verdient mit 2:0 gegen harm- und ideenlose Frankfurter. Gladbach zeigte von Beginn an, dass mit dieser Mannschaft im Kampf um die Meisterschaft zu rechnen ist. Frankfurt verschlief die Anfangsminuten total, kam zwar danach besser in die Partie, doch so richtig will es bei der SGE noch nicht klappen. Die Frankfurter setzen ihren schlechten Lauf von vor der Corona-Pause fort.

45. | Ziemlich pünktlich geht es auch in die Pause, die Eintracht liegt vor heimischer Kulisse mit 0:2 zurück.

42. | Ein Freistoß von Kostic segelt über alle Köpfe hinweg Richtung Torauslinie. Dort kommt Toure noch an die Kugel und will diese nach innen bringen. Sommer ist zur Stelle und fängt den Ball ab.

41. | Die Frankfurter agieren immer wieder mit Pässen auf Bas Dost, der gekonnt tropfen lässt. Doch Gladbach steht bislang äußerst sicher und lässt nicht viel zu.

38. | Ndicka hat auf der linken Seite viel Platz. Doch die Hereingabe des Verteidigers ist zu schlecht, Ginter kann problemlos klären.

36. | Ndicka kommt gegen Thuram an der Seitenlinie viel zu spät und steigt dem Franzosen klar auf das Sprunggelenk. Das gibt die nächste Gelbe Karte.

36. | Das Spiel hat nun nicht mehr den Schwung, was daran liegt, dass Gladbach gut den Ball laufen lässt und Tempo aus der Partie nehmen kann.

31. | Plea und Lainer spielen sich per Doppelpass auf der rechten Seite bis an den Strafraum. Die Hereingabe von Plea in die Box ist dann etwas zu steil für Thuram. Trapp schnappt sich das Leder.

29. | Die Hessen sind nun besser im Spiel, dennoch wirkt es bei den Gästen gefährlicher und zielstrebiger.

27. | Glück für Sommer, der einen Ball aus dem eigenen Strafraum herausspielt. Kamada verpasst diesen an der Strafraumlinie um Haaresbreite.

24. | Kostic sieht die dritte Gelbe Karte der Saison, nachdem er seinen Gegenspieler mit dem Arm im Gesicht traf.

23. | Sommer verhindert das 1:2. Einen strammen Freistoß von Kostic in die rechte Ecke kann der Schweizer abwehren, der Nachschuss geht über den Kasten.

21. | Auf der anderen Seite hat Gladbach die Chance auf das 3:0. Plea scheitert zunächst mit einem zu zentralen Volley an Trapp, den Nachschuss knallt Hofmann über die Latte.

19. | Erste "Chance" der Frankfurter! Kamada mit einem schönen Flachpass quer vor den Fünfmeterraum. Dost hat jedoch abgeschaltet, sodass die Kugel vor Sommer durch den Fünfer rollt. Da war definitiv mehr drin.

18. | Die Gastgeber suchen nun vermehrt den Weg nach vorne, doch Gladbach steht sehr gut, um dann bei Ballgewinn schnell umzuschalten.

15. | Frankfurt geht nun früher in die Zweikämpfe, doch die Gladbacher lassen den Ball gekonnt durch die eigenen Reihen laufen. Mit einem 2:0 im Rücken lässt es sich eben befreiter aufspielen.

12. | Die Hausherren müssen sich von diesem frühen Doppelschlag erst einmal erholen. Gladbach ist in den ersten Minuten viel aufmerksamer und wacher. Frankfurt scheint noch nicht wirklich auf dem Platz zu stehen.

9. | Nico Elvedi kommt klar gegen Bas Dost zu spät. Zwayer zieht sofort den gelben Karton.

7. | Toooor! Eintracht Frankfurt - BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH 0:2. Die Fohlen-Elf legt nach. Einen weiten Diagonalball links in Strafraum nimmt Bensebaini super mit der Brust herunter. Toure schnappt sich die Kugel, verliert diese jedoch postwendend an den Gladbacher. Dieser bringt den Ball scharf und flach in den Fünfmeterraum auf Thuram, der die Kugel nur noch über die Linie drücken muss.

6. | Die Hessen agieren zu Beginn äußerst defensiv und stellen sich den Gladbachern mit einem 5er-Mittelfeld entgegen. Gladbach wirkt in der Offensive bisher sehr belebend und variabel.

4. | Auch, wenn die Gladbacher durchaus ihre Technik zur Schau stellten. Die Eintracht wirkte beim Gegentreffer etwas durcheinander.

1. | Toooooooor! Eintracht Frankfurt - BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH 0:1. Blitzstart der Gäste! Embolo mit einem Lupfer in den Lauf von Plea, der mit Hofmann Doppelpass spielt und dann aus zehn Metern halbrechts Position ins lange Eck trifft.

1. | Der Ball rollt in Frankfurt!

vor Beginn | Schauen wir noch auf den Schiedsrichter der heutigen Begegnung. Mit Felix Zwayer ist ein äußerst erfahrener FIFA-Schiedsrichter im Einsatz. In dieser Spielzeit leitete Zwayer zwei Borussen-Siege (4:2 gegen Freiburg, 3:1 gegen Mainz) sowie die 0:1-Niederlage der Eintracht auf Schalke.

 

vor Beginn | Auch Marco Rose nimmt in seiner Startelf drei Änderungen im Vergleich zum Derbysieg über Köln vor. Links hinten ersetzt Bensebaini Wendt, im Mittelfeld kommt Neuhaus für Kramer in die Mannschaft. In der offensiven Dreierreihe kommt Hofmann zum Zug, Herrmann muss dafür auf die Bank.

vor Beginn | SGE-Trainer Adi Hütter nimmt im Vergleich zur 0:4-Pleite in Leverkusen drei Wechsel vor: Abraham, Sow und Dost erhalten der Vorzug gegenüber Hasebe, Kohr und Silva (alle Bank).

vor Beginn | Sowohl Frankfurt als auch Gladbach bleiben während der Quarantäne in der Heimat. Die Borussen haben ihr Quartier im eigenen Hotel am Borussia-Park bezogen. Die Spieler und Verantwortlichen der SGE sind im Lindner Hotel Residence Main Plaza untergebracht. Kurios: Seit seinem Amtsantritt lebt Sportvorstand Fredi Bobic im selben Hotel. Somit könnte der frühere Torjäger seine Spieler also genau kontrollieren.

vor Beginn | Apropos Gelson Fernandes: Der Schweizer Mittelfeldakteur verkündete sein Karriereende nach dieser Saison. Per Twitter teilte Fernandes den Schlussstrich mit. Der ehemalige Nationalspieler stand für zehn Vereine auf dem Platz. 2013 zog es in das erste Mal nach Deutschland, zum SC Freiburg. Nach drei Jahren in der französischen Ligue 1 kehrte Gelson Fernandes 2017 nach Deutschland zurück und heuerte bei der Eintracht an.

 

vor Beginn | Der Re-Start ist für Frankfurt mit den Partien gegen Gladbach und Bayern alles andere als einfach. Bei zwei Niederlagen droht schnell der Abstiegskampf. Das wollen sie in Hessen natürlich verhindern.

 

vor Beginn | Bei der Eintracht hat sich die personelle Situation dank der Rückkehrer Bas Dost, Gelson Fernandes und Lucas Torro während der Corona-Pause stark verbessert. Im heutigen Topspiel fehlt wohl nur Goncalo Paciencia (Muskelverletzung).

vor Beginn | Personell kann VfL-Coach Marco Rose fast aus dem Vollen schöpfen. Jedoch schmerzt der wochenlange Ausfall von Mittelfeldantreiber Denis Zakaria (Knie-OP) sehr. Fabian Johnson fehlt heute aufgrund muskulärer Probleme. Für Christoph Kramer und Kapitän Lars Stindl kommt ein Startelfeinsatz noch zu früh. Die beiden Leistungsträger konnten erst in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

 

vor Beginn | Auf dem Papier ist die Fohlen-Elf natürlich Favorit. Doch angesichts der langen Unterbrechung haben die Teams keine Spielpraxis, dazu fand lange Zeit kein normales Training statt. Ist wird interessant sein, wie schnell die Spieler wieder in die Gänge kommen. So rechnet auch SGE-Vorstand Fredi Bobic durchaus mal mit einem ?Ergebnis wie 5:5? zum Re-Start der Bundesliga.

 

vor Beginn | Beide Teams haben sich unterschiedlich in die lange Pause verabschiedet. Frankfurt kam nach einer desolaten Vorstellung mit 0:4 in Leverkusen unter die Räder. Danach folgte ein 0:3 im Geister-Europapokalspiel gegen den FC Basel. Auch Gladbach verlor am 25. Spieltag (1:2 gegen Dortmund), konnte aber das Nachholspiel gegen Köln mit 2:1 für sich entscheiden.

 

vor Beginn | Am 11. März bestritten Gladbach und Köln das vorerst letzte Spiel ? schon damals vor einer Geisterkulisse. Während es in einigen anderen Vereinen zu Eklats (Kalou), Verfehlungen (Heiko Herrlich) oder positiven Corona-Fällen kam, blieb es bei Frankfurt und Gladbach weitestgehend ruhig.

 

vor Beginn | Aber auch das Spiel selbst ist von Corona betroffen. So dürfen die Klubs ab sofort fünf Wechsel vornehmen. Hierfür hat jeder Trainer neben der Halbzeitpause drei weitere Gelegenheiten zur Verfügung. Mit dem erhöhten Wechselkontingent wollen die Regelhüter der Belastung der Spieler entgegensteuern. Denn auf die Vereine kommen nun einige englische Wochen zu.

 

vor Beginn | Die Spielbälle müssen vor und nach dem Spiel desinfiziert werden. Nur vier Ballkinder kommen während eines Spiels zum Einsatz. Jede Menge Punkte, die die Corona-Krise erfordert.

 

vor Beginn | Um den Ball wieder zum Rollen zu bringen, hat die DFL ein sehr umfangreiches Hygiene-Konzept erarbeitet. In den Kabinen muss jeder Anwesende einen Mund-Nasen-Schutz tragen, zudem ist der Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten. Einzelduschen werden außerdem empfohlen.

vor Beginn | Nach 66 Tagen Pause darf im deutschen Fußball-Oberhaus wieder gespielt werden. Die Corona-Pause war die siebtlängste Unterbrechung in der Geschichte des deutschen Fußballs. Die anderen Pausen resultierten aus den jeweiligen Unterbrechungen im Winter, waren also planmäßig.

vor Beginn | Anpfiff ist heute um 18.30 Uhr. Das Spiel leiten wird Schiedsrichter Christian Dingert.

Frankfurt - Gladbach: Die Aufstellungen

So starten die beiden Teams in die Partie:

  • Eintracht Frankfurt: Trapp - Toure, Abraham, Hinteregger, Ndicka - Ilsanker, Sow, Rode, Kamada, Kostic - Dost

  • Borussia Mönchengladbach: Sommer - Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini - Strobl, Neuhaus, Embolo - Hofmann, Plea, Thuram

vor Beginn |Das Samstagabendspiel des 26. Spieltags findet in der Frankfurter Commerzbank-Arena statt - wie alle anderen Bundesliga-Partien auch natürlich ohne Fans und unter strengen Sicherheitsauflagen.

vor Beginn |Herzlich willkommen zum Liveticker der Partie Eintracht Frankfurt gegen Borussia Mönchengladbach.

Eintracht Frankfurt gegen Borussia Mönchengladbach: Ausblick

Die Eintracht sieht sich bestens für die Fortsetzung der Bundesliga-Saison gerüstet. "Ich habe von den Jungs nur positive Signale bekommen", sagte Trainer Adi Hütter am Freitag. Allerdings wird er gegen Gladbach auf Goncalo Paciencia (Muskelverletzung) und Marco Russ (Schlag auf die Ferse) verzichten müssen.

Laut Fohlen-Coach Marco Rose könnte das Geisterspiel für diejenigen ein Vorteil sein, die "sich in jedem Training und auch beim 'Mensch ärger dich nicht' bestmöglich pushen und mit solchen Situationen gut umgehen können. Es wird sich aufs Team übertragen, wenn man Spieler hat, die immer gewinnen wollen".

Im Hinspiel hatten die Gladbacher das glücklichere Ende für sich. Die Borussia gewann mit 4:2 vor eigenem Publikum, nun sinnt Frankfurt jedoch auf eine Revanche.

Bundesliga: Die Tabelle vor dem 26. Spieltag

Die Borussia aus Mönchengladbach belegt derzeit den vierten Tabellenplatz und hat damit den letzten Champions-League-Platz inne. Allerdings sitzt Leverkusen den Fohlen direkt im Nacken. Eintracht Frankfurt hat auf Rang zwölf liegend bereits neun Zähler Rückstand auf die letzten Europa-Plätze.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2573:264755
2.Borussia Dortmund2568:333551
3.RB Leipzig2562:263650
4.Borussia M'gladbach2549:301949
5.Bayer Leverkusen2545:301547
6.Schalke 042533:36-337
7.Wolfsburg2534:30436
8.SC Freiburg2534:35-136
9.TSG Hoffenheim2535:43-835
10.1. FC Köln2539:45-632
11.1. FC Union Berlin2532:41-930
12.Eintracht Frankfurt2438:41-328
13.Hertha BSC2532:48-1628
14.FC Augsburg2536:52-1627
15.1. FSV Mainz 052534:53-1926
16.Fortuna Düsseldorf2527:50-2322
17.Werder Bremen2427:55-2818
18.SC Paderborn 072530:54-2416
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung