Fussball

BVB - News und Gerüchte: Besitzt Erling Haaland keine Ausstiegsklausel?

Von SPOX
Erling Haaland hat wohl keine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag.

Erling Haaland wird weiter von halb Europa gejagt, anscheinend hat der Norweger bei Borussia Dortmund aber doch keine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag. Mats Hummels spricht über Geisterspiele und sieht darin keinerlei Wettbewerbsverzerrung. Hier gibt es alle News und Gerüchte zum BVB.

BVB: Besitzt Erling Haaland keine Ausstiegsklausel?

Erling Haaland ist vor allem in der spanischen Presse in aller Munde, es vergeht kein Tag, an dem der Norweger nicht mit Real Madrid in Verbindung gebracht wird. Die AS berichtet nun von einem bisher unbekannten Detail, welches Borussia Dortmund durchaus in die Karten spielen könnte.

Der 19-Jährige besitzt nämlich laut der spanischen Zeitung keine Ausstiegsklausel! Zuvor hieß es immer, dass Haaland den Verein im Sommer 2021 oder 2022 für eine festgeschriebene Summe von 75 Millionen Euro verlassen könnte. Das soll nicht stimmen, im Vertrag bis 2023 soll keine feste Ablösesumme verankert sein.

Stattdessen soll es die mündliche Absprache zwischen Haaland und dem BVB geben, dass man bei einem Wechselwunsch des Stürmers im Jahr 2022 keine Steine in den Weg legen würde. Der BVB bezog zu diesem Thema keine Stellung, Vertragsinhalte werden bei den Schwarz-Gelben unter Verschluss gehalten.

Was für den Bericht der AS spricht: Seit dem BVB-Fiasko 2013, als Mario Götze dank einer Ausstiegsklausel zum FC Bayern wechselte, werden keine Ausstiegsklauseln mehr vergeben, nun wohl auch nicht für Haaland.

BVB: Haaland besser als Messi und Ronaldo

Der 19-Jährige hat nun in zwölf Pflichtspielen für den BVB satte 13 Tore erzielt. Rechnet man nun seine Tore für RB Salzburg hinzu, steht Haaland für die Saison bereits bei 41 Pflichtspieltoren!

Die Marca rechnete nun nach und berichtete, dass zum Beispiel Lionel Messi erst mit 22 Jahren eine solche Ausbeute (2009/10) verbuchte, Cristiano Ronaldo (2007/08) war sogar nochmal ein Jahr älter.

BVB: Die Statistiken von Erling Haaland

SpieleToreVorlagenMinuten
12133826

BVB: Geisterspiele? Hummels glaubt nicht an Wettbewerbsverzerrung

Sind Geisterspiele Wettbewerbsverzerrung? Mats Hummels (31) glaubt nicht daran." Es ist eine einfach andere Situation, aber ich sehe es nicht als Verzerrung - nullkommanull sogar", befand der Abwehrchef des BVB am Montagabend in der Web-Show "Verlängerung" des Bayerischen Rundfunks.

Für den gebürtigen Münchner müssten alle Teams mit den gleichen Bedingungen zurechtkommen, "deshalb ist es - in Anführungsstrichen - ein fairer Wettbewerb."

Gleichzeitig sieht der Weltmeister von 2014 auch Vorteile bei den Spielen ohne Zuschauer: "Man bekommt viel mehr Kommandos, man kann viel mehr Kommandos geben. Wenn bei uns bei Heimspielen über 80 000 laut sind, dann komm' ich keine zehn Meter weit mit meinem Ruf", erklärte Hummels weiter. Dann müsse man schreien. "Ich könnte, wenn das Stadion tobt, niemals den offensiven Mittelfeldspieler oder gar den Stürmer mit meinen Anweisungen erreichen."

BVB, Gerücht: Anthony Musaba steht nicht auf der Liste

Kaum ein talentierter Youngster wird nicht mit dem BVB in Verbindung gebracht. Jetzt warf Eurosport Frankreich die Dortmunder als möglichen Abnehmer für Anthony Musaba (19) von NEC Nijmegen in den Ring. Der Stürmer überzeugte in dieser Saison in der zweiten niederländischen Liga mit sieben Tore in der Liga und einem Doppelpack im Pokal.

Nijmegens Geschäftsführer Wilco Van Schaik dementierte nun aber diese Gerüchte, auch wenn er angab, dass er im Winter einige Angebote bekommen habe. Als mögliche Interessenten gelten der VfB Stuttgart (der kicker berichtete davon im Januar), Olympique Marseille und der FC Valencia. Masubas Vertrag läuft noch bis 2021.

Bundesliga: Die Tabelle vor dem 27. Spieltag

Trotz der 4:0-Gala gegen Schalke konnten die Borussen in der Tabelle keinen Boden auf den FC Bayern gutmachen. Am kommenden Wochenende sind die Schwarz-Gelben nun beim VfL Wolfsburg zu Gast. Anpfiff ist am Samstag um 15.30 Uhr.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2675:264958
2.Borussia Dortmund2672:333954
3.Borussia M'gladbach2652:312152
4.RB Leipzig2663:273651
5.Bayer Leverkusen2649:311850
6.Wolfsburg2636:31539
7.SC Freiburg2635:36-137
8.Schalke 042633:40-737
9.TSG Hoffenheim2635:46-1135
10.1. FC Köln2641:47-633
11.Hertha BSC2635:48-1331
12.1. FC Union Berlin2632:43-1130
13.Eintracht Frankfurt2539:44-528
14.FC Augsburg2637:54-1727
15.1. FSV Mainz 052636:55-1927
16.Fortuna Düsseldorf2627:50-2323
17.Werder Bremen2528:59-3118
18.SC Paderborn 072630:54-2417
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung