Fussball

BVB - FC Bayern: Übertragung im TV und Livestream, Datum, Anpfiff, Schiedsrichter, voraussichtliche Aufstellungen

Von Alexander Hagl
Robert Lewandowski und Erling Haaland wollen ihre Teams zur Meisterschaft schießen.

Gigantentreffen in der Bundesliga: Am 28. Spieltag steht das direkte Duell zwischen dem BVB und dem FC Bayern. Fällt hier schon eine Vorentscheidung im Titelkampf? Hier gibt es alle Infos zu den Rahmendaten der Partie, dem Schiedsrichter, den voraussichtlichen Aufstellungen sowie der Übertragung im TV und Livestream.

Die Bundesliga-Highlights schon 40 Minuten nach dem Abpfiff. Jetzt den DAZN-Gratis-Monat sichern!

BVB - FC Bayern: Übertragung im TV und Livestream

Der Kracher zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern ist nicht im Free-TV zu sehen. Nachdem an den ersten beiden Spieltagen nach der Corona-Pause zumindest die Samstags-Konferenz im frei empfangbaren Fernsehen gezeigt wurde, ist der komplette 28. Spieltag lediglich bei Sky und DAZN zu sehen. Der Streaming-Dienst zeigt am Mittwoch die Partie RB Leipzig gegen Hertha BSC live.

Sky hat dafür alle anderen Begegnungen im Programm, so auch das Top-Spiel BVB gegen den FCB. Für das Duell Erster gegen Zweiter, das bereits um 18.30 Uhr angepfiffen wird, geht der Pay-TV-Sender ab 17.30 Uhr auf Sendung. Dann startet die Vorberichterstattung. Das Spiel wird Wolff Fuss kommentieren.

Zudem gibt es bei Sky zwei Möglichkeiten, die Übertragung im Livestream zu verfolgen. Einerseits können Sky-Kunden via SkyGo die Partie über die mobilen Endgeräte abrufen. Außerdem bietet der Pay-TV-Sender das Sky-Ticket. Dieses kann entweder monatlich oder für den Rest der Bundesliga-Saison gebucht werden.

BVB gegen den FC Bayern: Datum, Ort, Anpfiff - die wichtigsten Infos

  • Datum: 26. Mai 2020
  • Uhrzeit: 18.30 Uhr
  • Ort: Dortmund
  • Stadion: Signal Iduna Park (ohne Zuschauer)
  • TV-Übertragung: Sky

Borussia Dortmund - FC Bayern: Schiedsrichter des Bundesliga-Top-Spiels

Die Ansetzung des Schiedsrichtergespanns ist noch nicht offiziell. Durch die Corona-Auswirkungen werden die Referees für die einzelnen Bundesliga-Begegnungen erst am Spieltag selbst verkündet. Einen Tag zuvor müssen sich auch die Unparteiischen einen Corona-Test unterziehen.

Dennoch sickern vor den Partien oftmals die vermeintlichen Ansetzungen durch. Der Bild zufolge wird daher Tobias Stieler die Begegnung zwischen dem BVB und dem FC Bayern leiten. Sollte sich sein Test am Dienstag als positiv erweisen, würde Stieler informiert und von der Partie abgezogen. Für diesen Fall steht ein bislang unbekannter Ersatzmann bereit.

BVB - FC Bayern, Bilanz: Die vergangenen direkten Duelle in der Bundesliga

In den vergangenen Spielen in der Bundesliga hatte zumeist der FC Bayern klar die Nase vorne. Ausnahme ist die letzte Heimpartie der Borussen im November 2018, als man die Bayern mit 3:2 besiegte.

DatumHeimAuswärtsErgbenisWettbewerb
09.11.2019FC Bayern MünchenBorussia Dortmund4:0Bundesliga, 11. Spieltag
06.04.2019FC Bayern MünchenBorussia Dortmund5:0Bundesliga, 28. Spieltag
10.11.2018Borussia DortmundFC Bayern München3:2Bundesliga, 11. Spieltag
31.03.2018FC Bayern MünchenBorussia Dortmund6:0Bundesliga, 28. Spieltag
04.11.2017Borussia DortmundFC Bayern München1:3Bundesliga, 11. Spieltag

BVB - FC Bayern: Voraussichtliche Aufstellungen

Bei Borussia Dortmund ist der Einsatz von Mats Hummels fraglich. Der Innenverteidiger musste gegen den VfL Wolfsburg angeschlagen vom Platz. Trainer Lucien Favre kündigte auf der Pressekonferenz an, dass bei Hummels kurzfristig entschieden werde.

Axel Witsel könnte dagegen in den Kader zurückkehren. Der Belgier hatte zuletzt wieder am Mannschaftstraining teilgenommen. Einen Schritt weiter ist Sechser-Kollege Emre Can. Der Nationalspieler wird gegen seinen ehemaligen Klub nach überstandenen muskulären Problemen in der Startelf erwartet. Thomas Delaney wird für ihn wohl auf die Bank wandern.

Auf Seiten der Münchner bestätigte Trainer Hansi Flick auf der Pressekonferenz vor dem Spiel den Ausfall von Thiago. Der Spanier muss erneut wegen Adduktoren-Problemen passen. Ihn wird wie gegen Union Berlin Leon Goretzka in der Mittelfeldzentrale ersetzen. In der offensiven Dreier-Reihe dürfte es dagegen eine personelle Veränderung geben. Serge Gnabry wird anstatt Ivan Perisic in der Startelf erwartet.

So könnten die Teams im Top-Spiel auflaufen:

  • Borussia Dortmund: Bürki - Piszczek, Hummels, Akanji - Hakimi, Can, Dahoud, Guerreiro - Hazard, Brandt - Haaland
  • FC Bayern: Neuer - Pavard, Boateng, Alaba, Davies - Kimmich - Goretzka - Coman, Müller, Gnabry - Lewandowski

Bundesliga: Tabelle vor dem 28. Spieltag

In der Tabelle liegen die Münchner vier Zähler vor dem BVB. Bei nach der Partie nur noch sechs ausstehenden Spieltagen dürfte ein Auswärtssieg des FCB einer Vorentscheidung im Titelkampf gleichkommen.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2780:285261
2.Borussia Dortmund2774:334157
3.RB Leipzig2768:274154
4.Bayer Leverkusen2752:322053
5.Borussia M'gladbach2753:341952
6.Wolfsburg2736:33339
7.SC Freiburg2735:37-237
8.Schalke 042733:43-1037
9.TSG Hoffenheim2736:47-1136
10.1. FC Köln2743:49-634
11.Hertha BSC2739:48-934
12.FC Augsburg2740:54-1430
13.1. FC Union Berlin2732:47-1530
14.Eintracht Frankfurt2641:49-828
15.1. FSV Mainz 052736:60-2427
16.Fortuna Düsseldorf2729:52-2324
17.Werder Bremen2629:59-3021
18.SC Paderborn 072731:55-2418
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung