Fussball

Philippe Coutinhos Berater: "Er würde wahrscheinlich liebend gerne in die Premier League zurückkehren"

Von SPOX

Berater Kia Joorabchian hat sich in die Spekulationen um die Zukunft von Bayern Münchens Mittelfeldstar Philippe Coutinho eingeschaltet. Bei Sky Sports deutete der Agent an, dass die Leihgabe des FC Barcelona gerne in die Premier League zurückkehren würde. Seine eigene Sympathie zum FC Arsenal werde bei der Wahl seines nächsten Arbeitgebers aber keine Rolle spielen.

"Die Tatsache, dass ich ein Arsenal-Fan bin, ist kein Geheimnis. Aber ich habe deshalb keine Präferenz, zu welchem Verein einer meiner Spieler wechselt", so der Starberater. "Ich dränge niemanden zu dem einen oder anderen Klub. Alles ist möglich."

Coutinho ist noch bis zum Sommer von Barcelona nach München ausgeliehen. Die Bayern haben die Möglichkeit, den brasilianischen Nationalspieler für 120 Millionen Euro Ablöse fest zu verpflichten. Es gilt aber als unwahrscheinlich, dass dies passiert.

Stattdessen soll Joorabchian gemäß eines Berichts der Sport mit Arsenals ungeliebtem Nachbarn FC Chelsea über einen Wechsel zur kommenden Saison verhandeln. Neben den Gunners wird außerdem Everton als möglicher neuer Klub gehandelt.

Joorabchian, der auch Chelseas Brasilianer Willian betreut, bestätigte, dass nach dem Champions-League-Achtelfinalhinspiel des FCB bei den Blues eine Rückkehr in die Premier League Thema einer Unterhaltung mit Coutinho gewesen sei: "Nach dem Champions-League-Spiel in England haben wir lange darüber gesprochen. Ihm hat es immer Spaß gemacht, in der Premier League zu spielen. Er hat es dort geliebt, und wahrscheinlich würde er liebend gerne zurückkehren."

Coutinho-Berater: Situation nach Coronakrise ungewiss

Vor seinem 145-Millionen-Transfer zum FC Barcelona im Januar 2018 hatte Coutinho fünf Jahre lang erfolgreich für den FC Liverpool gespielt.

Joorabchian betonte aber, dass es aktuell darum gehe, die Zwangspause durch die Corona-Pandemie zu überstehen und anschließend zu schauen, welche Möglichkeiten sich für die die Spieler ergäben. Man müsse abwarten, wie die finanzielle Situation Barcelonas und der Klubs aus der Premier League nach der Krise sei.

Coutinho absolvierte in der laufenden Saison 32 Pflichtspiele für den FC Bayern und steuerte darin neun Tore und acht Assists bei. Unumstrittener Stammspieler ist der 27-Jährige allerdings nicht. Sein Vertrag in Barcelona läuft noch bis 2023.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung