Fussball

FC Schalke 04, News und Gerüchte: Wagner verteidigt Harit nach Corona-Party - Tönnies sieht möglichen Saisonabbruch als "Super-Gau"

Von SPOX
David Wagner hat Amine Harit nach öffentlicher Kritik in Schutz genommen.

Schalkes Trainer David Wagner hat seinen Spieler Amine Harit nach dessen Corona-Party in Schutz genommen. Zudem sprach sich der Trainer für eine baldige Wiederaufnahme der Bundesliga aus, Clemens Tönnies bezeichnete einen möglichen Saisonabbruch gar als "Super-Gau".

Alle News und Gerüchte zum FC Schalke 04 findet Ihr hier.

S04 - Nach Corona-Party: David Wagner verteidigt Amine Harit

S04-Trainer David Wagner hat im Interview mit der Bild Amine Harit in Schutz genommen, nachdem dieser zuletzt in die öffentliche Kritik geraten war. Harit hatte sich trotz der Corona-Pandemie zuletzt unerlaubt in einer Shisha-Bar aufgehalten.

"Das ist enttäuschend und war nicht Ordnung", kommentierte Wagner die Aktion Harits, der eine Geldstrafe in Höhe von 120.000 Euro zahlen musste. Wagner betonte jedoch auch: "Abgesehen von diesem Fall hat er sich davor - wie alle anderen auch - einwandfrei verhalten. Ich habe mit ihm gesprochen und kenne auch seine andere Seite. Beim Thema Gehaltsverzicht war er einer der Ersten, die sich dazu bereiterklärt haben."

Auch im Bezug auf Harits Leistungen vor der Spielpause sprach sich der Trainer der Knappen für seinen Schützling aus. Aufgrund taktischer Umstellungen habe es im Spiel der Schalker und Harits an Routine gefehlt, nun sei es am Trainerteam, "dafür zu sorgen, dass die Automatismen wieder stimmen. Wenn man über Amine spricht, muss man folgendes wissen: Auch wenn er ein Kreativ-Spieler und Entscheider ist, ist er alles andere als ein Egoist. Er hat sehr viel Verantwortungsbewusstsein für die Mannschaft."

S04-Trainer Wagner: "Es ist wichtig, wieder Fußball zu spielen"

Im Interview mit der Bild sprach sich David Wagner angesichts der Corona-Krise für eine baldige Wiederaufnahme des Spielbetriebs aus. "Eins ist klar: Fußball ist momentan alles andere als das Wichtigste. Aber auch bei uns auf Schalke geht es um Arbeitsplätze", sagte der S04-Trainer. "Daher ist es extrem wichtig, unter Einhaltung aller Vorgaben und Vorsichtsmaßnahmen wieder Fußball zu spielen."

Dass die Spiele bei einer möglichen Wiederaufnahme im Mai vor leeren Rängen stattfinden würden, sehe Wagner nicht als großes Problem an. Zwar wäre die Atmosphäre im Stadion eine andere, doch hätten "wir alle mal mit diesem Spiel angefangen, als keine 50.000 Zuschauer gejubelt haben. Wir haben gekickt und gepöhlt, weil wir Bock aufs Gewinnen hatten. Das verändert sich dadurch nicht."

Die Corona-Pandemie habe bei Wagner einen Perspektivwechsel bewirkt. "Ich muss ehrlich sagen: Auch ich habe das eine Zeit lang total unterschätzt", so der 48-Jährige: "Egal ob Spieler, Fans oder Journalisten: Ich hoffe, dass wir das Wort 'Krise' in Zukunft mit anderen Bildern verbinden. Angesichts Corona wird es die für mich im sportlichen Bereich nicht mehr geben."

Schalke-Boss Clemens: Saisonabbruch wäre der "Super-GAU"

Auch der Schalker Aufsichtsratschef Clemens Tönnies hofft auf ein baldiges Bundesliga-Comeback, einen möglichen Saisonabbruch bezeichnete er gegenüber der Welt am Sonntag als "Super-GAU". "Dann würden wir so manchen Verein nächste Saison nicht wiedersehen", befürchtet Tönnies.

Besonders die aktuelle Ungewissheit bereite ihm Sorgen, "weil keiner genau weiß, mit welchem Szenario wir planen können. Wir haben nicht Rücklagen wie andere Vereine, sind nicht so unangreifbar wie der FC Bayern. Da sind wir allerdings nicht allein in der Liga", sagte Tönnies.

Geisterspiele würden auch dem FC Schalke helfen, "über die Runden" zu kommen, Details zur finanziellen Situation der Knappen gab Tönnies jedoch nicht preis. Nach einem Kassensturz habe der Verein die Kalkulation verschiedener Szenarien noch nicht abgeschlossen, doch würde Tönnies "mit der ungeschönten Wahrheit" an die Öffentlichkeit gehen, wenn es notwendig wäre.

Bundesliga: Die obere Tabellenhälfte nach dem 25. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2573:264755
2.Borussia Dortmund2568:333551
3.RB Leipzig2562:263650
4.Borussia M'gladbach2549:301949
5.Bayer Leverkusen2545:301547
6.Schalke 042533:36-337
7.VfL Wolfsburg2534:30436
8.SC Freiburg2534:35-136
9.TSG Hoffenheim2535:43-835
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung