Fussball

BVB, News und Gerüchte - Kevin Großkreutz: Dortmund als Meister "wäre komisch"

Von SPOX
Angesichts der Coronakrise würde der ehemalige Dortmunder Kevin Großkreutz einen möglichen Titelgewinn des BVB als "komisch" empfinden.

Angesichts der Coronakrise würde der ehemalige Dortmunder Kevin Großkreutz einen möglichen Titelgewinn des BVB als "komisch" empfinden. Außerdem spricht er sich für eine Beendigung der Bundesliga-Saison aus. Alle News und Gerüchte zur Borussia im Überblick.

BVB - Großkreutz: Meisterschaft ohne Fans "komisch"

Der ehemalige BVB-Profi Kevin Großkreutz ist der Meinung, dass ein möglicher Titelgewinn von Borussia Dortmund in Zeiten der Corona-Pandemie einen faden Beigeschmack hätte. "Wenn die Saison zu Ende gespielt werden sollte und der BVB am Ende Meister wird, wäre das einfach nur komisch", sagte der 31-Jährige, der inzwischen beim KFC Uerdingen in der 3. Liga unter Vertrag steht, im Interview mit Sport1.

Und schob nach: "Das Feiern mit den Fans würde total ausfallen. Davon lebt doch so ein Titelgewinn. Kein Spieler, kein Fan wünscht sich so eine Meisterschaft."

Trotzdem sprach sich Großkreutz, der mit dem BVB 2011 und 2012 die Meisterschaft holte, für eine Beendigung der laufenden Saison aus. Man solle die "ersten beiden Ligen durchziehen". "Es hängt zu viel am Fußball dran", erklärte er.

Geisterspielen kann der Weltmeister von 2014 hingegen nichts abgewinnen: "Ohne Zuschauer ist es doof. Das ist doch für niemanden schön - weder für die Fans noch für die Spieler."

Anders als im deutschen Oberhaus sehe es allerdings in der 3. Liga und Regionalliga aus. Alles andere als einen Saisonabbruch mache "keinen Sinn", so Großkreutz. Demnach koste es die Vereine nur "mehr Geld, wenn sie ohne Zuschauer spielen würden."

Borussia Dortmund: Leihspieler Toljan offenbar begehrt

Nach Informationen der Ruhr Nachrichten ist BVB-Leihgabe Jeremy Toljan von der US Sassuolo derzeit heiß begehrt in Italien und Deutschland. Demnach sollen gleich mehrere Vereine aus der Serie A und Bundesliga an dem Außenverteidiger interessiert sein.

Ein Verbleib bei seinem derzeitigen Leihklub sei indes unwahrscheinlich, obwohl Sassuolo über eine Kaufoption von fünf Millionen Euro verfügt. Die Norditaliener stehen durch den Tod von Klubbesitzer Giorgio Squinzi aktuell vor einer ungewissen Zukunft. Die Coronakrise spielt ebenfalls eine Rolle für den vermutlichen Abgang des U21-Europameisters von 2017.

BVB in der Bundesliga auf Platz zwei

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2573:264755
2.Borussia Dortmund2568:333551
3.RB Leipzig2562:263650
4.Borussia M'gladbach2549:301949
5.Bayer Leverkusen2545:301547
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung